Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Alba verliert gegen Fenerbahce - Bayern unterliegen Monaco

Die Basketballer von Alba Berlin haben nur drei Tage nach dem Coup gegen den FC Barcelona in der Euroleague eine Heimpleite kassiert. Die Berliner unterlagen daheim vor 13.112 Zuschauern dem türkischen Spitzenclub Fenerbahce Istanbul mit 82:91 (47:51).
Israel Gonzalez
Headcoach Israel Gonzalez und Alba Berlin kassierten gegen Fenerbahce eine Niederlage. © Andreas Gora/dpa/Archivbild

Alba bleibt damit Tabellenvorletzter der Königsklasse. Beste Berliner Werfer waren Sterling Brown mit 15 und Matt Thomas mit 13 Punkten.

Der Bundesligist knüpfte gleich nahtlos an die starke Vorstellung am Dienstag gegen Barcelona an. Die Berliner übernahmen sofort die Führung und zwangen die Gäste durch eine sehr intensive und aufmerksame Defensive immer wieder zu Fehlern. Bis auf 21:13 zog Alba im ersten Viertel davon.

Doch Fenerbahce konnte sich steigern und Mitte des zweiten Abschnittes häuften sich die Fehler bei den Berlinern. Sie ließen zu viel liegen, während die Gäste, angefeuert von zahlreichen türkischen Fans in der Halle, vor allem unter dem Korb einfacher zu Punkten kamen. Kurz vor der Halbzeit hatte Fenerbahce die Partie gedreht.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Türken ihre Führung dann weiter ausbauen. Alba tat sich offensiv nun sehr schwer und die Gäste spielten mehr und mehr ihre individuelle Qualität aus. Die Berliner kämpften zwar bis zum Ende, näher als sieben Punkte kamen sie aber nicht mehr heran.

Bayern kassieren gegen Monaco Niederlage

Der FC Bayern München verpasste den Sprung unter die Top Ten in der Euroleague. Gegen AS Monaco kassierte der Bundesligist seine neunte Niederlage im 16. Spiel. Im BMW Park hieß es 80:91 (31:46). Bester Werfer für die Bayern war Sylvain Francisco mit 21 Punkten.

Während die Gastgeber im ersten Viertel mit Monaco auf Augenhöhe agierten, liefen sie im folgenden Durchgang früh einem größeren Rückstand hinterher. Die Gäste hatten vor allem eine stärker besetzte Bank, die beim Abschluss effizienter war als die der Bayern. Daher lagen die Münchner bereits zur Pause mit 15 Zählern zurück.

Nach Wiederanpfiff verfehlten die Bayern erneut zu viele Körbe, kämpften sich dann aber wieder bis auf sieben Punkte heran. Im Schlussviertel war Monaco in der Offensive effizienter und ließ München keine Chance.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Jan-Lennard Struff
Sport news
Erster Titel winkt: Tennis-Profi Struff im Finale in München
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden