Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pegelstände im Abwärtstrend: Hochwasser entspannt sich

Es war ein sehr nasses Weihnachtsfest in Thüringen. Die Einwohner des Ortes Windehausen haben noch mit Hochwasserfolgen zu kämpfen, ansonsten ist in Thüringen Entspannung der Situation angesagt.
Hochwasser in Thüringen
Hochwasser in Thüringen. © Pia Bayer/dpa

Nach dem Weihnachtshochwasser in mehreren Regionen Thüringens hat sich die Lage am Mittwoch weiter entspannt. «Die Pegel sind im Moment alle im Abwärtstrend», sagte Nils Fröhlich, Sprecher des Landesamtes für Umwelt, Bergbau und Naturschutz. An einem Pegel - an der Werra in Gerstungen - wurde am Nachmittag noch die Meldestufe 2 erreicht. Es sei davon auszugehen, dass der Wasserstand auch hier noch im Laufe des Mittwoch sinke, so der Sprecher. An vier Pegeln an Werra, Nahe und Unstrut galt noch die Meldestufe 1. Neun weitere Pegel unter anderem an Werra, Schwarza und Ilm lagen über dem Meldebeginn, bewegten sich also auf der Vorwarnstufe.

Welche Schäden das Hochwasser angerichtet hat, ist nach Angaben von Innen- und Umweltministerium bislang noch unklar. Im wegen des Hochwassers evakuierten Ort Windehausen (Landkreis Nordhausen) begannen Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehr mit dem Abpumpen des Wassers aus vollgelaufenen Kellern. Sie überprüften auch die Elektroanlagen, wie Heringens Bürgermeister Matthias Marquardt sagte. Die wegen des Hochwassers unterbrochene Stromversorgung in dem Ort sei noch nicht wieder hergestellt.

Windehausen mit 500 Einwohnern ist Ortsteil von Heringen. Der Ort war Marquardt zufolge von Schmelzwasser aus dem Fluss Zorge und nach oben gedrücktem Grundwasser überflutet worden. Am ersten Weihnachtsfeiertag habe das Wasser um die 70 Zentimeter hoch auf den Straßen gestanden, inzwischen sei es wieder abgeflossen.

Laut Landesamt sind die Talsperren und Rückhaltebecken nach den intensiven Niederschlägen vor und über Weihnachten nahezu randvoll. Angesichts der sich entspannenden Lage könne jetzt wieder kontrolliert Wasser abgelassen werden.

Nach den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes ist in den nächsten Tagen in Thüringen mit einer weiteren Entspannung der Hochwassersituation zu rechnen. Am Donnerstag soll es laut den Meteorologen trocken bleiben, allerdings stürmisch werden. Am Freitag und Sonnabend soll es gelegentlich regnen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sebastian Bezzel und seine Frau Johanna Christine Gehlen
Tv & kino
Promi-Paar Gehlen und Bezzel: Die Arbeit hält uns zusammen
Führer und Verführer streamen: Wann startet das Dokudrama im Heimkino?
Tv & kino
Führer und Verführer streamen: Wann startet das Dokudrama im Heimkino?
Vikings Valhalla Staffel 3: Das Ende der Serie erklärt
Tv & kino
Vikings Valhalla Staffel 3: Das Ende der Serie erklärt
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Novak Djokovic
Sport news
Djokovic und Alcaraz spielen um Wimbledon-Titel
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar