Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Angeklagter gesteht Molotowcocktails gegen Polizeigebäude

Ein wegen Brandstiftung vor dem Landgericht Gera angeklagter Mann hat die ihm zur Last gelegten Vorwürfe zum Prozessauftakt am Montag eingeräumt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 38-Jährigen unter anderem vor, im Dezember 2021 selbstgebaute Molotowcocktails an das Gebäude der Landespolizeiinspektion Gera geworfen zu haben. Polizeibeamte konnten das Feuer jedoch noch rechtzeitig löschen.
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. © Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Zudem werden dem Mann 28 weitere Fälle von Sachbeschädigung wie das Zerstechen von Fahrzeugreifen vorgeworfen. Auch diese Taten gestand der Angeklagte laut einem Gerichtssprecher. Ein Gutachter soll in dem Prozess die Schuldfähigkeit des Mannes prüfen. Daher könnte bei einer Verurteilung des Mannes auch eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt in Betracht kommen, hieß es.

Am ersten Verhandlungstag wurden bereits Polizeibeamte als Zeugen vernommen. Der Prozess wird am 11. Januar fortgesetzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Mayall ist tot
Musik news
«Godfather of British Blues»: John Mayall ist tot
John Mayall ist tot
Musik news
Bluesmusiker John Mayall mit 90 Jahren gestorben
Kinofilm
Tv & kino
Neues Abenteuer von Bibi Blocksberg Ende 2025 im Kino
PayPal auf dem Smartphone
Das beste netz deutschlands
PayPal kündigt verbesserte Sicherheitsoptionen an
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
Handy ratgeber & tests
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Handy ratgeber & tests
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Paris 2024 - PK im Deutschen Haus
Sport news
Deutsche Olympia-Ziele: Erst Paris-Erfolge, dann Heim-Spiele
Eine Frau nutzt ihr Smartphone an Bord eines Flugzeugs
Reise
WLAN im Flugzeug: Nach wie vor selten und langsam