Godzilla: Der ultimative Guide zum König der Monster

Godzilla stampft seit knapp 70 Jahren über die Leinwand. Mit der kommenden Serie „Monarch“ in Aussicht, wird es Zeit für eine ordentliche Watchlist. In unserem ultimativen Godzilla-Guide findest Du alle originalen Filme und Serien, mit dem König der Monster.
Godzilla: Der ultimative Guide zum König der Monster

Mal die größte Bedrohung der Menschheit, mal deren letzte Hoffnung. Kein anderes Filmmonster wurde im Laufe seiner Karriere so divers interpretiert, benutzt, dargestellt und kopiert wie Godzilla. Mit der Serie „Monarch“ und einer Fortsetzung zu „Godzilla vs. Kong“ ist auch noch kein Ende in Sicht. Wenn Du Godzilla-Filme auch so liebst wie wir, dann findest Du hier alle aufregenden Abenteuer rund um die Riesenechse, seit seiner überwältigenden Premiere 1954. Wir wünschen viel Spaß mit dieser monströsen Watchlist.

Godzilla, Kapitel I: Shōwa-Ära – Die Geburt einer Legende

Die Shōwa-Ära umfasst 15 Godzilla-Filme im Zeitraum zwischen 1954 bis 1975. Obwohl japanische Produktionen das Genre der Riesenmonsterfilme (jap. Kaijū Eiga) maßgeblich geprägt haben, kann der amerikanische Film „Panik in New York“ (1953), mit der damals erstaunlichen Stop-Motion-Arbeit von Ray Harryhausen, als Mutter des Riesenmonster-Hypes angesehen werden. Die Prämisse: Nach einem Atomwaffentest stapft ein prähistorisches Ungetüm durch die Großstadt. Nach diesem Vorbild startet „Godzilla“ dann 1954 in den japanischen Kinos. In diesem ersten Film wird Godzilla am Ende mithilfe einer neuartigen Waffe, dem Oxygenzerstörer, im Wasser aufgelöst. Jeder weitere Film dieser Ära zeigt de facto einen zweiten Godzilla. Im Laufe der Shōwa-Ära entwickelt sich Godzilla vom Moloch zum Knuddelmonster. Ein Trend, der in dem Film „Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn“ gipfelt, in welchem Godzilla als alleinerziehender Papa dargestellt wird. Mit „Die Brut des Teufels, Konga, Godzilla, King Kong“ endet die erste Reihe der Godzilla-Filme und präsentiert dabei ein riesiges Seepferdchen als Antagonisten. Muss man mal gesehen haben.

PS: Zwischen 1978 und 1980 flimmert die Sonntagmorgen-Zeichentrickserie „The Godzilla Power Hour“ über die Röhren des US-Publikums und präsentiert unter anderem Godzillas Neffen Godzooky. Die Serie lief hierzulande 1995 unter dem Titel „Godzilla – Retter der Erde“ im Privatfernsehen.

Alle Godzilla-Filme der Shōwa-Ära im Überblick

• 1954: Godzilla

• 1955: Godzilla kehrt zurück

• 1962: Die Rückkehr des King Kong

• 1964: Godzilla und die Urweltraupen

• 1964: Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah

• 1965: Befehl aus dem Dunkel

• 1966: Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer

• 1967: Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn

• 1968: Frankenstein und die Monster aus dem All

• 1969: Godzilla – Attack All Monsters

• 1971: Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster

• 1972: Frankensteins Höllenbrut

• 1973: King Kong – Dämonen aus dem Weltall

• 1974: King Kong gegen Godzilla

• 1975: Die Brut des Teufels, Konga, Godzilla, King Kong

Godzilla, Kapitel II: Heisei-Ära – Tränen eines Ungeheuers

Zwischen „Godzilla – Die Rückkehr des Monsters ist eine Fortsetzung des Originalfilms von 1954. Er ignoriert jegliche Filme der Vorgängerreihe. Stattdessen läutet er eine Ära der Tränen ein. Die Filme der Heisei-Ära zeigen Godzilla als unberechenbare Naturgewalt. Die Themen sind ernsthafter, der Tenor oft düster. Der Mensch ist der Architekt seines eigenen Untergangs. Gentechnik, Zeitreisen, Kapitalismus – wir sind schuld! Bekannte Monster wie Mothra oder King Ghidorah feiern pompöse Neuinterpretationen; hinzu kommen ikonische Gestalten wie Biollante, eine Kreuzung aus Rosen- und Godzilla-Genen. Der siebte Film „Godzilla gegen Destoroyah beendet die Heisei-Ära mit einem Knall – buchstäblich.

Alle Godzilla-Filme der Heisei-Ära im Überblick

• 1984: Godzilla – Die Rückkehr des Monsters

• 1989: Godzilla, der Urgigant

• 1991: Godzilla – Duell der Megasaurier

• 1992: Godzilla – Kampf der Sauriermutanten

• 1993: Godzilla gegen MechaGodzilla II

• 1994: Godzilla gegen SpaceGodzilla

• 1995: Godzilla gegen Destoroyah

Godzilla, Kapitel III: Millenium-Ära – Das große Jubiläum

Die Millenium-Ära schließt sechs Filme im Zeitraum zwischen 1999 und 2004 ein. Ab 1999 will das Godzilla-Studio Toho Company den absehbaren 50. Geburtstag seiner erfolgreichsten Schöpfung ordentlich feiern. Die Idee anlässlich dessen: Fast jeder Film versteht sich als direkte Fortsetzung zum Originalfilm von 1954. Figurendesign und Ton ändern sich mit jedem Film. So richtig gut an kommt allerdings nur der Film „Godzilla, Mothra, King Ghidorah – Giant Monsters All-Out Attack!, von Regisseur Shūsuke Kaneko. Dieser inszenierte zuvor bereits die Monsterfilm-Reihe um die feuerspuckende Riesenschildkröte Gamera. Der abschließende „Godzilla: Final Wars  lässt zwar alle wichtigen Monstren erneut über den Bildschirm flitzen, überzeugt die Kritiker aber trotzdem nicht. Toho versetzt das Godzilla-Franchise danach für zehn Jahre in einen Schönheitsschlaf.

Alle Godzilla-Filme der Millenium-Ära im Überblick

• 1999: Godzilla 2000: Millennium

• 2000: Godzilla vs. Megaguirus

• 2001: Godzilla, Mothra and King Ghidorah

• 2002: Godzilla against MechaGodzilla

• 2003: Godzilla: Tokyo SOS

• 2004: Godzilla: Final Wars

Godzilla, Kapitel IV: Reiwa-Ära – Die Wiederentdeckung des Monsters

Die Reiwa-Ära besteht aktuell aus einem Realfilm, drei Anime-Filmen und einer Anime-Serie, in einem Zeitraum seit 2016. Nach dem Erfolg der amerikanischen Filmreihe, zeigt sich Toho experimentierfreudiger, bezüglich seiner erfolgreichen Marke Godzilla. 2016 veröffentlicht Toho den ersten japanischen Godzilla-Film seit 12 Jahren!Shin Godzilla“ ist kompromisslos und entmystifiziert das Monster komplett. Godzilla taucht auf, mutiert mehrmals, ist dabei grässlich anzuschauen und stellt die Regierung vor schier unlösbare Aufgaben. Computereffekte treffen auf den alten Charme von Modellbaustädten und Schauspielern im Gummianzug. Obwohl eine Fortsetzung sicherlich reizvoll wäre, arbeitet Toho lieber an einem eigenen Godzilla Cinematic Universe nach Marvel-Vorbild und scheint Shin Godzilla dafür zu ignorieren.

Einen ganz neuen Anstrich bekommt Godzilla auch in einer Anime-Trilogie auf Netflix. In „Planet der Monster“, „Eine Stadt am Rande der Schlacht“ und „Zerstörer der Welt“ kehren die letzten Menschen, inklusive außerirdischer Verbündeter, nach 20.000 Jahren auf die Erde zurück. Godzilla ist die dominante Lebensform und hat das Antlitz der Erde komplett verändert – inklusive ihres Ökosystems.

Noch experimenteller ist die Anime-Serie „Godzilla Singular Point“, in der zwei junge Genies Hinweise auf die Existenz des Multiversums bekommen, in dem Godzilla eine große Rolle spielt.

Alle Godzilla-Filme und -serien der Reiwa-Ära im Überblick

• 2016: Shin Godzilla

• 2017: Godzilla: Planet der Monster (Anime)

• 2018: Godzilla: Eine Stadt am Rande der Schlacht (Anime)

• 2018: Godzilla: Zerstörer der Welt (Anime)

• 2021: Godzilla Singular Point (Anime-Serie)

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Godzilla, Kapitel V: MonsterVerse – Ein Zuhause für Titanen

Das MonsterVerse umfasst derzeit vier Filme und existiert seit 2014.

Als 2014 Regisseur Gareth Edwards seinen Godzilla auf die Welt loslässt, . Modernes Monsterdesign mit einer tiefen Verbeugung vor den Wurzeln. In „Kong: Skull Island erfährt das Publikum, dass die Filme im gleichen Filmuniversum spielen, dem MonsterVerse. Es folgen große Monsterspektakel in „Godzilla II: King of the Monsters“ und „Godzilla vs. Kong“. Als verbindendes Element zwischen den Filmen fungiert unter anderem die geheime Regierungsorganisation Monarch, die demnächst einen eigenen Serienableger bekommt. Ein Ende des MonsterVerse ist nicht in Sicht.

Alle Filme und -serien des MonsterVerse im Überblick

• 2014: Godzilla

• 2017: Kong: Skull Island

• 2019: Godzilla II: King of the Monsters

• 2021: Godzilla vs. Kong

• 2023: Monarch (Arbeitstitel; Serie)

• 2024: Godzilla vs. Kong 2 (Arbeitstitel)

• TBA: Skull Island (Arbeitstitel; Anime-Serie)

Godzilla: Das unsterbliche Monster

Godzilla hat die Filmgeschichte begleitet und geprägt, auch wenn sich die Qualität, der Ton, die Themen und das Aussehen sich hin und wieder ändern mögen. Und das Wiederentdecken der Figur, Ära um Ära, wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass wir entweder verschämt kichern, eine Träne vergießen oder den Atem anhalten, wenn wir ihn sehen – den König der Monster.

Welcher ist Dein liebster Godzilla-Film und warum? Wir freuen uns auf Deinen Filmtipp in den Kommentaren.

Dieser Artikel Godzilla: Der ultimative Guide zum König der Monster kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Robert Gryczke
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder starten Erkennungstool
Job & geld
Resturlaub-Urteile: Kann ich jetzt Urlaub von 1995 nehmen?
Musik news
Rockmusiker: Ozzy Osbourne sagt Tour aus gesundheitlichen Gründen ab
Internet news & surftipps
Foto-App: Snapchat steuert auf Umsatzrückgang zu - Aktie fällt
Das beste netz deutschlands
Featured: Apps funktionieren im WLAN nicht – oder nur langsam: Das kannst Du tun
Auto news
Autokosten senken: Spritspartraining mit dem Bordcomputer
People news
Ex-«Baywatch»-Star: Pamela Anderson freut sich aufs Alter