Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

The Fall Guy: Das Ende der Action-Komödie erklärt

In David Leitchs neuer Action-Komödie „The Fall Guy” muss sich Ryan Gosling nicht nur mit den berufsbedingten Gefahren eines Stuntman herumschlagen, sondern wird auch noch in einen kriminellen Komplott verwickelt. Doch wer hat hier wirklich die Fäden in der Hand? Und was hat das Ende von The Fall Guy zu bedeuten? Falls Du bei all der Action den Überblick verloren hast, liefern wir Dir hier die Erklärung.
The Fall Guy: Das Ende der Action-Komödie erklärt
The Fall Guy: Das Ende der Action-Komödie erklärt © Universal Pictures

Im Zentrum von The Fall Guy steht der Stuntman Colt Seavers (Ryan Goslinng), der seinem gefährlichen Job nach einer schweren Verletzung eigentlich abgeschworen hat. Als er jedoch gebeten wird, seiner einstigen Flamme Jody Moreno (Emily Blunt) bei ihrem neuen Film zu helfen, kann er nicht anders, als wieder einzuspringen. 

Wie sich schnell herausstellt, ist Stuntarbeit aber nur ein Teil seiner Verpflichtungen am Set. Für die Produzentin Gail (Hannah Waddingham) soll er nämlich den Filmstar Tom Ryder (Aaron Taylor-Johnson) finden, der spurlos verschwunden ist. Oder so scheint es zumindest zunächst.

Im Laufe von The Fall Guy stellt sich nämlich heraus, dass Colt unwissend in ein Netz aus Lügen, Eifersucht und Vertuschung hineingeraten ist. Und er selbst ist das Ziel der Verschwörung. Doch warum eigentlich? Wie hängt das Ganze mit Tom Ryder und Gail zusammen? Und wer sind die beiden Polizist:innen in der Post-Credit-Szene? Das werden wir Dir nun erklären.

The Fall Guy: Was steckt hinter der Verschwörung?

Bei Colts Suche nach Ryder wird schnell klar, dass es hier um mehr geht als einen verschwundenen Filmstar. In einem Hotelzimmer stößt der Stuntman nämlich auf eine Leiche, die in einer Badewanne auf Eis liegt. Als Colt wenig später mit Verstärkung zurückkehrt, ist der Tote jedoch verschwunden. Wer war der Mann? Und was ist mit ihm geschehen?

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Wahrheit kommt ans Licht, als Colt zusammen mit seinem Stuntkollegen Dan (Winston Duke) Ryders Smartphone entsperren kann. Darauf finden sie ein Video, das zeigt, wie Ryder bei einer Party aus Versehen Colts Vorgänger, den Stuntman Henry Herrera, tötet. Bei einem Showkampf kickt Ryder Henry weg, der stürzt und sich an einem Tisch das Genick bricht. Herrera war der Mann, den Colt in der Badewanne fand. 

Wie sich zeigt, hat Ryder eine Egoproblem gegenüber seinen Stuntmen, da diese für ihre Arbeit Risiken eingehen, die er selbst nicht eingehen kann und will. So wollte er nicht nur Henry mit dem Showkampf in die Schranken weisen – auch Colts schrecklicher Unfall geht auf seine Rechnung. Ryder hatte damals Colts Ausrüstung manipuliert und dabei eine schwere Verletzung oder seinen Tod in Kauf genommen.

Ryder versucht nun, alle Spuren seines Verbrechens zu vernichten, um seine Karriere zu retten. Er will sich so lange verstecken, bis er alles in die Wege geleitet hat, um die Schuld auf Colt zu schieben. Aus Ryders Perspektive ist es schließlich der Job eines Stuntman, den Fall für einen Filmstar zu übernehmen. 

The Fall Guy-Film mit Ryan Gosling: Alles zum Ein Colt für alle Fälle-Remake

Der gewissenlose Plan stammt übrigens nicht aus Ryders Feder. Tatsächlich war es die Produzentin Gail, die Colt extra angeheuert hat, um den Sündenbock für das Verbrechen zu spielen. Dafür muss Colt nun aber sterben. Schließlich würde das Lügengerüst im Gespräch mit der Polizei schnell in sich zusammenbrechen.  

Wie werden Tom Ryder und Gail überführt?

Colt gerät zunehmend in eine Zwangslage. Zwar kann er Ryder und seinen Killern entkommen und nach einer Bootsverfolgungsjagd seinen eigenen Tod inszenieren. Doch Ryder und Gail manipulieren unterdessen das Beweisvideo, setzen per Deepfake-Technologie Colts Gesicht auf Ryders Körper und leaken das Material an die Medien. Es sieht also so aus, als hätte Colt Henry Herrera getötet.

Aaron Taylor-Johnson in The Fall Guy

Filmstar Tom Ryder ist ein ganz schön mieser Kerl. — Bild: Universal Pictures

Um seine Unschuld zu beweisen, sucht Colt die Hilfe seiner großen Liebe Jody. Zusammen entwickeln die beiden einen simplen aber genialen Plan, um Ryder und Gail zu überführen. Ryder hält Colt nämlich für tot und kehrt deshalb unbesorgt ans Filmset zurück. Deshalb ahnt er auch zunächst nichts, als Regisseurin Jody ihn beim Dreh in ein Stuntfahrzeug bugsiert. Als plötzlich Colt neben ihm einsteigt und aufs Gas drückt, ist der Filmstar völlig überrumpelt.

Unter Stress gesetzt von den Explosionen, die das Stuntteam um den Wagen herum zünden, sowie die Aussicht auf einen gefährlichen Autostunt, den Colt mit ihm an Bord durchziehen will, begeht Ryder einen verhängnisvollen Fehler. Er plaudert aus dem Nähkästchen und gesteht seine und Gails Schuld ein. Blöd nur, dass er ein Schauspieler ist und ein Mikro trägt. Jody und ihre Techniker:innen haben alles auf Band.

Das Ende von The Fall Guy erklärt

Mit dem Geständnis ist aber noch nicht alles in trockenen Tüchern. Gail und ihre Killertruppe sind mittlerweile aufgetaucht und versuchen an das belastende Material zu kommen. Während sich Dan und das restliche Stuntteam um die angeheuerten Söldner kümmern, setzt sich Jody gegen Gail zur Wehr. Diese kann jedoch mithilfe ihrer verbliebenen Handlanger die Tonkassette erobern und versucht mit einem Helikopter zu flüchten. Auch Ryder schafft es an Bord der Maschine.

Ryan Gosling in the Fall Guy

Colt muss am Ende noch einmal alles geben. — Bild: Universal Pictures

Doch die beiden haben erneut die Rechnung ohne Colt gemacht. Dieser schafft es dank einem wahnwitzigen Stunt, auf die Kufen des Helikopters zu springen und die Tonaufnahme mit dem Geständnis wieder an sich zu reißen. Bevor Gail und Ryder etwas tun können, springt Colt aus dem fliegenden Hubschrauber und landet sicher auf einer Matte, die Jody und das Stuntteam unter ihm in Position gebracht haben.

The Fall Guy im Stream: Wann und wo kannst Du die Action-Comedy zu Hause sehen?

Am Schluss von The Fall Guy hat also alles ein Happy End. Colts Ruf ist gerettet, Ryder wird von niemand geringerem als „Aquaman”-Star Jason Momoa ersetzt und die Premiere von Jodys Film „Metal Storm” ist ein voller Erfolg. Auch die Liebe von Colt und Jody scheint wieder in voller Blüte zu sein. Doch was geschieht eigentlich mit Ryder und Gail?

Post-Credit-Szene: Ryder tot? Und wer sind die zwei Polizisten?

The Fall Guy hat eine Post-Credit-Szene. Darin ist zu sehen, wie Ryder und Gail aus dem abgestürzten Hubschrauber klettern und von mehreren Polizeiautos umstellt werden. Die beiden können dem Arm des Gesetzes also nicht entkommen – auch wenn das im Fall von Ryder schnell keine Rolle mehr spielt.

Dieser will nämlich flüchten und rennt direkt in ein Feld, in dem Sprengstoff – vermutlich für eine Stuntinstallation – versteckt liegt. Ryder verschwindet in einer Explosion und es sieht ganz danach aus, als hätte sich der arrogante Schauspieler in die Luft gejagt. Aller Wahrscheinlichkeit ist Ryder also tot. Setunfälle wie dieser sind leider auch in der Realität keine Seltenheit.

Ryan Gosling als Colt Seavers während eines Stunts in The Fall Guy

Für Colt und Jody hat der Film ein gutes Ende. Für Ryder… weniger. — Bild: © Universal Studios. All Rights Reserved.

Das ist in dieser Szene aber nicht der einzige Fingerzeig auf die Wirklichkeit. Hast Du nämlich die beiden Polizist:innen erkannt, die in dieser Szene zu sehen sind? Dabei handelt es sich nämlich um Lee Majors und Heather Thomas. Die beiden waren in den 80er-Jahren Stars der Serie „Ein Colt für alle Fälle” (im Englischen „The Fall Guy”), der Inspirationsquelle für David Leitchs neuer Action-Komödie.

Lee Majors spielte darin den Stuntman Colt Seavers, der neben seinem regulären  Job auch als Kopfgeldjäger arbeitet. Unterstützt wird er dabei unter anderem von Heather Thomas’ Figur Jody Banks, die ebenfalls als Nachwuchs-Stuntfrau arbeitet. Diese letzte Szene ist also auch eine Verneigung an die Original-Serie.

Kinofilme 2024: Diese Highlights erwarten Dich

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Dieser Artikel The Fall Guy: Das Ende der Action-Komödie erklärt kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Tim Seiffert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Schauspieler Donald Sutherland
Tv & kino
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Konzert Herbert Grönemeyer in Dresden
Musik news
EM in den Charts: «Zeit, dass sich was dreht» Platz eins
Empire of the Ants: Echtzeit-Strategiespiel im Wald – Diese Details zu Release, Setting, Gameplay, Story & Vorlage musst Du kennen
Games news
Empire of the Ants: Echtzeit-Strategiespiel im Wald – Diese Details zu Release, Setting, Gameplay, Story & Vorlage musst Du kennen
Kaspersky
Internet news & surftipps
USA verbietet russische Antiviren-Software Kaspersky
Quantencomputer
Internet news & surftipps
IQM eröffnet Quantenrechenzentrum in München
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
DFB-Training
Nationalmannschaft
Nagelsmanns Schweiz-Geheimnis: Döner und geschlossene Türen
Eine Frau sitzt in einem Park
Job & geld
Frugalismus: Sparen für den frühen Jobausstieg