Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Unfall mit Linienbus: 60-Jähriger im Krankenhaus gestorben

Ein Mann überquert in Hamburg-Eimsbüttel an einer Bushaltestelle die Straße und wird von einem Bus angefahren. Nun ist der 60-Jährige an seinen schweren Verletzungen gestorben.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. © Monika Skolimowska/dpa

Ein 60-jähriger Fußgänger, der vergangene Woche in Hamburg von einem Linienbus angefahren und lebensgefährlich verletzt wurde, ist im Krankenhaus gestorben. Der Mann erlag am Wochenende seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er hatte am Donnerstagabend im Stadtteil Hoheluft-West an einer Bushaltestelle die Straße überquert. Zeitgleich hatte laut Polizeiangaben ein 57 Jahre alter Busfahrer mit seinem Fahrzeug die Haltestelle angesteuert und den Mann angefahren. Der Fußgänger war nach dem Unfall zunächst ins Krankenhaus gebracht worden. Zum genauen Hergang ermittelt die Verkehrsdirektion. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fortsetzung Prozess gegen Jerome Boateng
People news
Beweisaufnahme im Prozess gegen Boateng geschlossen
Sebastian Bezzel und seine Frau Johanna Christine Gehlen
Tv & kino
Promi-Paar Gehlen und Bezzel: Die Arbeit hält uns zusammen
Die neuen Frankfurter
Tv & kino
Edin Hasanović hat seine neue «Tatort»-Rolle mitgestaltet
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Verkaufsstart der Computerbrille Vision Pro in Deutschland
Internet news & surftipps
Apple Vision Pro geht in Deutschland in den Handel
Gema - Musikverwertungsgesellschaft
Internet news & surftipps
Gema-Chef: KI-Firmen für Musiknutzung zur Kasse bitten
UCI WorldTour - Tour de France
Sport news
Nach Sturz: Red-Bull-Kapitän Roglic steigt bei Tour aus
Der Traumstrand Maya Bay
Reise
Deutsche können bald 60 Tage ohne Visum in Thailand bleiben