Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Staus durch Grenzkontrollen - Woidke will Lösung mit Polen

Feste Grenzkontrollen sorgen für Staus in der Region Frankfurt (Oder). Brandenburgs Ministerpräsident will mit Polen nach Möglichkeiten der Entlastung suchen.
Kontrollen am deutsch-polnischen Grenzübergang
Die Bundespolizei kontrolliert den Einreiseverkehr am deutsch-polnischen Grenzübergang Stadtbrücke zwischen Frankfurt (Oder) und Slubice. © Patrick Pleul/dpa/Archivbild

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke will in Frankfurt an der Oder gemeinsam mit Polen die Staugefahren angesichts stationärer Grenzkontrollen gegen irreguläre Migration eindämmen. «Wir wünschen uns natürlich, dass die Grenzkontrollen den normalen Verkehr möglichst nicht behindern. Dazu gibt es eine Reihe von Gesprächen mit der polnischen Seite und ich glaube, das ist jetzt mit der neuen polnischen Regierung einfacher zu bewerkstelligen, als es vielleicht noch vor einem halben Jahr der Fall war», sagte Woidke der «Märkischen Oderzeitung» (Dienstag). Die deutsche und die polnische Regierung sollten sich zusammensetzen, um gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. «Es hat aber leider fast acht Jahre keine Regierungskonsultation mehr gegeben. Ich finde es ein sehr, sehr gutes Zeichen und ich bin froh, dass das nun endlich für dieses Jahr angekündigt ist. Es gibt also gute Hoffnung, dass man zu besseren Lösungen kommt.»

Wegen der Grenzkontrollen an der Stadtbrücke in Frankfurt (Oder) und der A12 kommt es oft zu langen Staus. Klagen sind seit Monaten von Pendlern und vor allem aus der Logistikbranche zu hören.

Im Interview mit der «Märkischen Oderzeitung» betonte Ministerpräsident Woidke an anderer Stelle die Bedeutung der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder angesichts der dort angesiedelten Ukraine-Studien. «Nach den Sonntagsreden, die wir oftmals hinsichtlich des EU-Beitritts und anderer Themen gehört haben, müssen nun pragmatische Schritte folgen, nämlich: Wie kann die Ukraine schon jetzt näher an das westliche Europa rücken? Das ist ein Prozess, in dem die Viadrina - die deutschlandweit die höchste Ukraine-Kompetenz hat - eine Schlüsselrolle spielen wird.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Imker Rico Heinzig
People news
Böhmermann unterliegt erneut im «Honig-Streit»
Those About To Die
Tv & kino
Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
Kim Kardashian
People news
Kim Kardashian: Fingerverletzung schmerzhafter als Geburt
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Passworteingabe auf einer Webseite
Das beste netz deutschlands
GMX und Web.de bekommen Passwort-Check
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Serhou Guirassy
Fußball news
Im zweiten Anlauf: Guirassy-Wechsel zum BVB perfekt
Eine Maklerin zeigt einem Kunden ein Objekt
Wohnen
Hauskauf: Drei Risiken - und wie Sie sie verringern können