Virgin River: Alle Infos zu Story, Besetzung und Netflix-Start von Staffel 4

23.05.2022

Virgin River: Alle Infos zu Story, Besetzung und Netflix-Start von Staffel 4 © Netflix

Die dritte Staffel von „Virgin River” stellte Netflix im Juli 2021 online – und der emotionale Cliffhanger lässt einige Fragen offen. Wir erklären Dir das Ende von Staffel drei und geben eine Übersicht zu allem, was wir über Staffel 4 von Virgin River wissen. Denn die neuen Folgen starten im Juli 2022!

Virgin River ist aktuell DIE Wohlfühlserie auf Netflix: gemütliches Kleinstadtsetting, wunderschöne Natur und natürlich eine rührende Lovestory. Wir können nicht genug davon bekommen – und entsprechend liefert Netflix.

Wann kommt Virgin River Staffel 4 zu Netflix?

So hat der Streamingdienst die Verlängerung der Serie zur Freude aller Fans um zwei weitere Staffeln bestätigt: Staffel 4 und Staffel 5 von Virgin River werden also definitiv kommen.

Die Dreharbeiten im kanadischen Vancouver zu Staffel 4 wurden im November 2021 abgeschlossen. Martin Henderson und das Team waren anschließend mit der Nachbearbeitung beschäftigt, wie der Star auf Instagram mitteilt:

Die Produktion der vierten Staffel ist längst komplett, im Juli 2022 sollen die Arbeiten an der fünften Staffel beginnen. Ein prima Zeitpunkt, Staffel 4 vom Stapel zu lassen!

Und tatsächlich: Netflix verkündete im Mai 2022 einen Starttermin für die vierte Staffel. Es ist der 20. Juli 2022!

https://www.instagram.com/p/CdbVKvyJglr/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

Wie viele Episoden haben Staffel 4 und 5?

Was die Freude über die Verlängerung sogar noch verstärken dürfte: Im Gegensatz zu den Vorgängerstaffeln, die jeweils 10 Folgen umfassten, wird Season 4 aus ganzen 12 Episoden bestehen. Ob das auch auf die fünfte Staffel zutrifft, wird sich zeigen.

Die Virgin-River-Darsteller Colin Lawrence (Preacher) und Benjamin Hollingsworth (Dan) haben via Instagram ihre Begeisterung über noch mehr Folgen der Romantikserie geteilt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Colin Lawrence (@colinlawrence97)

Virgin River basiert auf einer Buchvorlage

Dass Virgin River noch weiter produziert wird, überrascht uns überhaupt nicht. Denn genug Stoff für eine neue Staffel ist reichlich vorhanden: Die Netflix-Serie basiert auf den Büchern von Robyn Carr. Bislang sind in der Reihe 19 Romane erschienen. Die Serie ist inhaltlich zwar nicht deckungsgleich mit den Büchern. Es gibt aber definitiv noch eine Menge Geschichten zu erzählen.

Virgin River Staffel 4

Ein Glück: Alexandra Breckenridge bleibt uns als Mel noch mindestens zwei weitere Seasons erhalten. — Bild: Netflix

Virgin River: Was wir über den Cast in Staffel 4 wissen

Da es bislang keine offiziellen Bestätigungen gibt, können wir nur spekulieren, welche Schauspieler:innen in Staffel 4 mit dabei sein werden. Ziemlich sicher zurückkehren werden:

• Alexandra Breckenridge als Mel

• Martin Henderson als Jack

• Tim Matheson als Doc Mullins

• Annette O’Toole als Hope

• Colin Lawrence als Preacher

• Benjamin Hollingsworth als Dan

• Sarah Dugdale als Lizzie

• Jenny Cooper als Joey Barnes

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @virginriverseries geteilter Beitrag

Darüber hinaus gibt es etliche Neuzugänge: Mark Ghanimé („Helix”) wird Dr. Cameron Hayek spielen. Der neue Arzt in Virgin River ist laut Netflix „ausgestattet mit gutem Aussehen, messerscharfem Intellekt und einem Lächeln, das die Welt erhellt. Cameron sorgt sofort für Furore im Ort, besonders unter den Ladies in Virgin River.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mark Ghanimé (@themarkghanime)

Ebenfalls neu im Cast ist Kai Bradbury als Docs lange verschollener Enkel Denny Cutler. Denny kommt nach Virgin River, um eine Beziehung zu seinem Großvater aufzubauen. Doch er bringt ein Geheimnis mit sich.

Barbara Polland („Supernatural”) und Dan Payne gehören ebenfalls zur Besetzungsliste der vierten Staffel. Polland spielt eine Frau namens Melissa, Payne einen Mann namens Nate Brenner. Nähere Angaben zu den Rollen sind nicht bekannt.

Ein weiterer Neuzugang ist Tom Butler („The Flash”, „Outer Limits: Die unbekannte Dimension”). Butler spielt Jacks Vater Sam Sheridan.

Virgin River: Das Ende von Staffel 3 erklärt

Achtung, Spoiler: Wenn Du Staffel 3 noch nicht bis zum Ende gesehen hast, lies hier lieber nicht weiter.

Im großen Staffelfinale geht Jack vor Mel auf die Knie und macht ihr einen Antrag. Mel unterbricht ihn und sagt ihm, dass sie schwanger ist. Er ist von den Neuigkeiten überwältigt und freut sich, doch die Sache hat einen Haken: Mel ist nicht sicher, ob das Kind von ihm ist.

Von Virgin River bis Gilmore Girls: 5 romantische Serien auf Netflix

Wie das passieren konnte? Wir nehmen an, dass Mel die gefrorenen Embryos von ihrem verstorbenen Mann für eine künstliche Befruchtung genutzt hat, während sie von Jack getrennt war. Schließlich ist sie davon ausgegangen, dass Charmaine Zwillinge von ihm erwartet und er sich auf einen Sorgerechtsstreit vorbereitet.

Christopher steht zum Ende von Staffel 3 indes ohne seinen treuen Beschützer Preacher da – und es sieht ganz danach aus, als würde Vince versuchen, ihn zu entführen.

Wie könnte es in Staffel 4 weitergehen?

Die große Frage zur vierten Staffel ist natürlich, ob Mel und Jack sich tatsächlich verloben. Denn Jack hat seiner Liebsten einen Antrag gemacht, sie wiederum hat ihm ihre Schwangerschaft gebeichtet. Doch ist er überhaupt der Vater?

Die gleiche Frage trifft auf Charmaines Zwillinge zu, denn auch um deren Ursprung kreisen einige Fragezeichen. Für Zündstoff in der Beziehung zwischen Mel und Jack sorgt zudem die Tatsache, dass Charmaines neuer Ehemann Todd die Kinder gerne adoptieren möchte.

Dramatik steckt auch in Hopes Situation, denn sie liegt nach ihrem schweren Unfall mit einer Hirnverletzung im Krankenhaus. Dass sie in Staffel 4 zurückkehrt, wissen wir – doch unter welchen Voraussetzungen und in welcher gesundheitlichen Kondition? 

Gespannt sind wir auch, wie es mit Ricky und Lizzie weitergeht. Ricky hat am Ende von Staffel 3 bei den Marines angeheuert und wird Virgin River daher verlassen. Eine Entscheidung, die vorerst zur Trennung von Lizzie führt, auch weil er diesen Schritt nicht mit ihr abgesprochen hat. Ob es eine Zukunft für die beiden gibt und ob er bei seinem Plan bleibt, wird Staffel 4 zeigen.

Virgin River Staffel 4

Teil des Virgin-River-Casts: Keith MacKechnie als Nick, Tim Matheson als Doc Mullins und Trevor Lerner als Bert. — Bild: Netflix

Wie gefällt Dir die Netflix-Serie? Bist Du jetzt schon gespannt auf Staffel 4 von Virgin River? Verrate uns Deine Meinung in den Kommentaren.

Dieser Artikel Virgin River: Alle Infos zu Story, Besetzung und Netflix-Start von Staffel 4 kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sarah Schomann

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1 in Silverstone: Frust für Vettel und Schumacher - Sainz auf der Pole

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Featured: Süße Magnolien Staffel 2: So geht es mit Maddie, Dana & Helen weiter

Tv & kino

Featured: Süße Magnolien geht in Staffel 3: Nimmt Helen Ryans Antrag an?

Tv & kino

Featured: Élite Staffel 6: Hat eine beliebte Hauptfigur den Unfall überlebt?

Tv & kino

Featured: Ozark Staffel 4 Teil 1: Das Ende erklärt – und mögliche Auswirkungen auf Teil 2

Tv & kino

Featured: Cobra Kai Staffel 5: Welcher Bösewicht erwartet uns in den neuen Folgen?

Tv & kino

Featured: Kehrt Maeve zurück? So geht es in Staffel 4 von Sex Education weiter

Tv & kino

Featured: Geht The Sinner in Staffel 5? So steht es um die beliebte US-Serie

Tv & kino

Featured: Bridgerton: Staffel 3 weicht von der Vorlage ab – so geht die Serie weiter