Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Das ist die Bedingung für die Fortsetzung

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Das ist die Bedingung für die Fortsetzung © Disney/ Lucasfilms

Die Star-Wars-Serie “Obi-Wan Kenobi” feierte gerade erst ihr großes Finale und ist – zumindest vorerst – erstmal zu Ende. Doch wie stehen die Chancen für eine 2. Staffel? Was muss dafür passieren? Und um was könnte es in der Fortsetzung mit Ewan McGregor gehen? Erfahre es hier.

Gefühlt hat sie gerade erst angefangen, jetzt ist sie schon wieder vorbei: So manchen Star-Wars-Fan dürfte nach der finalen Folge 6 der Disney+-Serie Obi-Wan Kenobi die Wehmut gepackt haben. Immerhin feierten dort Lieblingsfiguren wie der Titelheld Obi-Wan selbst und sein einstiger Schüler Anakin Skywalker, auch bekannt als Darth Vader, ihre große Rückkehr. Musst Du Dich jetzt schon wieder von ihnen verabschieden?

Obi-Wan Kenobi war ursprünglich als Mini-Serie geplant – und doch mehren sich immer mehr Gerüchte und Aussagen von Verantwortlichen, die auf eine mögliche Staffel 2 hindeuten. Doch wie wahrscheinlich ist eine Fortsetzung von Obi-Wan Kenobi wirklich? Was sagen die Beteiligten im Klartext? Und um was sollte eine 2. Staffel überhaupt noch gehen? Diesen Fragen wollen wir hier nachgehen.

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Ewan McGregor und Hayden Christensen wären an Bord

Ein Grundstein für weitere Staffeln wäre natürlich, dass auch die Stars der Serie weiter an Bord bleiben. Im Fall von Ewan McGregor und Anakin-Darsteller Hayden Christensen brauchst Du Dir aber keine Sorgen machen. Die sind nämlich Feuer und Flamme.

Ewan McGregor und Hayden Christensen in Obi-Wan Kenobi

Ewan McGregor und Hayden Christensen scheinen bereit. — Bild: Disney/ Lucasfilms

Im Interview mit dem Magazin GQ erklärte so zum Beispiel Ewan McGregor: “Ich hoffe wirklich, dass wir noch eine [Staffel] machen. Wenn ich eine davon immer mal wieder machen könnte, wäre ich sehr glücklich darüber”. Auch gegenüber der deutschen Filmseite Filmstarts reagierte er in Hinblick auf eine Staffel 2 euphorisch:

“Ich würde es lieben. Ich weiß nicht, wie es wäre, wenn ich ihn wieder spielen würde, aber es hat einen solchen Spaß gemacht, dass ich schon ziemlich versessen darauf bin, eine weitere Staffel zu machen… und dann noch eine… und dann vielleicht noch eine und eine weitere danach… und dann noch eine und dann bin ich circa 65 Jahre alt. Dann hätte ich ungefähr das Alter von Alec Guinness. Und dann mache ich immer weiter, bis sie mich jedes Mal künstlich verjüngen müssen, damit ich weiter machen kann.”

Co-Star Hayden Christensen zeigte sich im Gespräch mit RadioTimes.com nicht weniger begeistert: “Ich würde es lieben mit diesem Charakter weiterzumachen. Wisst ihr, ich denke da ist sicherlich noch mehr zu entdecken und ich wäre so aufgeregt, das auch zu tun.” Wenn es eine 2. Staffel geben würde, wäre er “sicherlich offen” dafür, darin aufzutreten.

Bedingung für Obi-Wan Staffel 2: Star-Wars Chefin Kathleen Kennedy macht Hoffnung

Letztlich hängt es aber nicht nur an Ewan McGregor und Hayden Christensen, ob die Obi-Wan-Serie eine 2. Staffel bekommt. Doch selbst Interview-Aussagen von Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy, die sämtliche Fäden im “Star Wars”-Filmuniversum in der Hand hält, deuten den Willen zu einer Fortsetzung an.

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Ewan McGregor

Wie stehen die Chancen für eine 2. Staffel? — Bild: Disney

So erzählte sie bereits im März gegenüber Entertainment Weekly: “Es ist definitiv etwas, worüber wir reden. Hauptsächlich, weil wir alle zusammenkamen und eine unglaubliche Zeit hatten. Ewan hatte eine unglaubliche Zeit. Hayden hatte eine unglaubliche Zeit. Und aus dieser Sichtweise heraus würde jede:r Beteiligte es lieben, es nicht enden zu sehen.”

Auch die Fans spielen laut der Studio-Chefin eine gewissen Rolle bei den Überlegungen. So sagte sie zu Entertainment Tonight: “Ehrlich gesagt wollten wir zunächst eine limitierte Mini-Serie machen. Aber wenn es riesiges Interesse gibt und die Leute mehr Obi-Wan haben wollen, werden wir das sicher in Betracht ziehen.”

Daran koppelt Kennedy aber im Gespräch mit Entertainment Weekly auch eine entscheidende Bedingung: “Wir müssen uns wirklich fragen: Warum würden wir es tun? Wenn wir uns dafür entscheiden, mehr mit dem Obi-Wan-Charakter zu machen, müssen wir die Frage beantworten: Warum?”

Obi-Wan-Regisseurin Deborah Chow: Ohne Grund, keine 2. Staffel

Ähnlich wie bei Kathleen Kennedy klingt das auch bei Deborah Chow, der Regisseurin der Obi-Wan Kenobi-Serie. Ihre Aussage im Interview mit Entertainment Tonight ist auf jeden Fall eindeutig: “Ich denke, wenn wir weitermachen würden, dann wäre das nur, wenn es wirklich einen echten Grund für eine Weitere [Staffel] gibt.”

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Ewan McGregor

Staffel 2 von Obi-Wan Kenobi braucht einen guten Grund. — Bild: Disney

Der Wille scheint bei den wichtigsten Beteiligten also durchaus da zu sein. Und doch wird eine Frage aufgeworfen, die noch immer nicht leicht zu beantworten ist: Gibt es wirklich einen guten Grund die Serie Obi-Wan Kenobi und die Geschichte des titelgebenden Helden fortzuführen?

Du wolltest schon immer wissen, wer Du im Star Wars-Universum wärst? Dann mach unser Quiz und finde es heraus!

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Worum könnte es gehen?

In Staffel 1 von Obi-Wan Kenobi muss sich der Jedi-Meister aus seinem Einsiedlertum auf Tatooine herausreißen und Leia Organa retten, die Tochter seines einstigen Schülers Anakin. Dieser ist nun als Darth Vader bekannt und just kommt es auch noch zu einem Aufeinandertreffen der beiden.

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Ewan McGregor

Obi-Wan und Darth Vader in Staffel 1 — Bild: Disney

Doch nachdem in der finalen Folge das große Duell von Meister und Schüler schon hinter uns liegt, könnte Staffel 2 vor einem Problem stehen. Was soll das noch toppen? Und was könnte jetzt überhaupt noch Sinn machen?

Ein erneuter Konflikt mit Vader scheint eher unwahrscheinlich, dieser Beziehung ist nach der ersten Staffel kaum noch etwas hinzuzufügen. Hinzu kommt, dass schon die erste Staffel unter Fans ordentlich in der Kritik stand, da die meisten davon ausgingen, dass sich Obi-Wan und Anakin zwischen ihrem fatalen Duell auf Mustafar und “Star Wars: Eine Neue Hoffnung” nicht mehr gesehen haben.

Würde die beiden in Staffel 2 nochmal aufeinanderstoßen, kämen die Serienmacher nur noch mehr in Erklärungsnot. Immerhin lebt Obi-Wan in Eine Neue Hoffnung weiter unerkannt auf dem Wüstenplaneten Tatooine. Wenn er zwischen Staffel 1 und dem Start der Filme einen konstanten Kleinkrieg mit seinem früheren Padawan geführt hätte, wäre das kaum vorstellbar.

Mehr Qui-Gon Jinn und die Dritte Schwester?

Eine Möglichkeit für Staffel 2 wird zumindest am Ende der finalen Folge angedeutet. Hier trifft Obi-Wan in den Dünen von Tatooine auf den Machtgeist seines alten Meister Qui-Gon Jinn (Liam Neeson).

Liam Neeson in Obi-Wan Kenobi

Spielt Qui-Gon Jinn in Staffel 2 eine größere Rolle? — Bild: Disney

So könnte sich ein zentraler Handlungsstrang der 2. Staffel darum drehen, wie Obi-Wan von seinem verstorbenen Freund lernt und mehr über die Macht erfährt. Das würde sich zumindest in etwa damit decken, was Drehbuchautor Stuart Beattie für den zweiten Teil einer mittlerweile abgesagten Obi-Wan-Filmtrilogie geplant hatte.

Alleine würde das natürlich nicht für eine ganze Staffel reichen, aber vielleicht wird Luke zusätzlich von neuen Feinden bedroht und Obi-Wan muss ihn beschützen. An fiesen Gestalten, Kopfgeldjägern und Verbrechersyndikaten mangelt es auf Tatooine bekanntlich nicht. Nebenbei könnte man auch den weiteren Werdegang der Dritte Schwester (Moses Ingram) weitererzählen, die in der Galaxis nach Vergebung und einer neuen Aufgabe sucht.

Moses Ingram in Obi-Wan Kenobi

Wird die dritte Schwester, Inquisitorin Reva, Vergebung finden? — Bild: Disney

Und natürlich könnte man auch die Geschichte von Leia und ihren Zieheltern, sowie deren Kampf gegen die aufsteigende Macht des Imperiums thematisieren.

Kinofilme 2022: Auf diese Highlights kannst Du Dich freuen.

Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Darth Maul und das Problem der Tragweite

Wirklich inspiriert klingen diese Ideen natürlich nicht. Vor allem, weil sich der Hauptfokus automatisch von Ewan McGregors Obi-Wan Kenobi zu entfernen scheint.

Doch die 2. Staffel kann schlichtweg kaum in der gleichen Liga wie die erste spielen. Ein neuer Konflikt in der Größenordnung wie ein Kampf gegen Darth Vader würde zu viel Staub aufwirbeln. Unmöglich, dass sich Obi-Wan dann weiter auf Tatooine verstecken könnte. Deshalb muss die Geschichte von Staffel 2 eigentlich in einem kleineren Rahmen stattfinden.

Ewan McGregor in Obi-Wan Kenobi

Staffel 2 wird es schwer haben, noch einen draufzusetzen. — Bild: Disney

Natürlich könnte man auch einen Handlungsstrang aus der Animationsserie “Star Wars: Rebels” aufgreifen, in der Darth Mail zurückkehrt und Obi-Wan ein letztes Mal herausfordert. In Rebels war Obi-Wan da aber schon um einiges älter und ähnelte eher Alec Guiness aus Eine Neue Hoffnung und eben nicht mehr Ewan McGregor.

Ob das alles aber wirklich diesen einen guten Grund für eine Fortsetzung ergibt, von dem Kathleen Kennedy und Deborah Chow gesprochen haben, bleibt die Frage.

Der große Überblick zu allen kommenden Filmen, Serien und Games im Star Wars-Universum.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Würdest Du Dich über eine 2. Staffel von Obi-Wan Kenobi freuen? Und was würdest Du von einer Fortsetzung erwarten? Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren und diskutiere mit!

Dieser Artikel Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Das ist die Bedingung für die Fortsetzung kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Tim Seiffert
Weitere News
Top News
1. bundesliga
3. Spieltag: Gladbach erobert Tabellenführung - Hertha weiter sieglos
People news
Mit 87 Jahren: «Brigitte Bardot der DDR» - Eva-Maria Hagen gestorben
Wohnen
Gefahr von oben: Unwetter: Wie schütze ich mich und mein Haus bei Starkregen?
Games news
Featured: MultiVersus: Alle Charaktere im Ranking in der Tier-List
Games news
Featured: Gaming im Tesla: Alle Infos zum Zocken im Elektroauto
Handy ratgeber & tests
Featured: Tower of Fantasy: Wichtige Tipps & Tricks zum Free2Play-MMO
Auto news
5x: Ideen für eine Mobilitätswende : Öko-Pendeln und im ÖPNV abhängen
Das beste netz deutschlands
Featured: Was ist 5G?
Empfehlungen der Redaktion
People news
Schauspieler: Ewan McGregor will Einradfahren lernen
Tv & kino
Featured: Star Wars-Serie Andor: Wann sie startet und was der neue Trailer verrät
Tv & kino
Featured: Skeleton Crew: Alles über die neue Star Wars-Serie mit Jude Law
Wirtschaft
Unterhaltung: Disney holt mit Streaming-Diensten Netflix ein
Das beste netz deutschlands
Nachschub für Sternenkrieger: Spielen du musst: «Lego Star Wars - Die Skywalker Saga»
Tv & kino
Featured: Murderville bei Netflix: Alles zu Cast, Handlung und den Chancen auf Staffel 2
Tv & kino
Schauspieler: Erstes Foto zeigt Tom Hanks als Geppetto in «Pinocchio»-Film
Tv & kino
Featured: Star Trek: Picard – Start, Story und Besetzung von Staffel 2