Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rostock Seawolves kassieren in Chemnitz nächste Niederlage

In der Basketball-Bundesliga läuft es für die Seawolves auswärts weiterhin nicht. In Chemnitz beginnen die Rostocker zwar gut - aber reisen erneut als Verlierer heim.
Rostock Seawolves
Basketball: Die Rostock Seawolves waren bei den Niners Chemnitz gefordert. © Christoph Soeder/dpa

Die Rostock Seawolves haben die Erfolgsserie der Niners Chemnitz in der Basketball-Bundesliga nicht beenden können und bleiben auswärts weiterhin ohne Erfolgserlebnis. Das 75:85 (34:42) am Freitagabend beim nunmehr siebenmal in Folge siegreichen Ligakonkurrenten bedeutete für die Mecklenburger die vierte Niederlage in der Fremde in dieser Saison. Bester Seawolves-Werfer war Derrick Alston mit 26 Punkten.

Die Mannschaft von Trainer Christian Held war früh klar in Rückstand geraten, erholte sich aber davon und übernahm im ersten Viertel zeitweilig sogar selbst die Führung. Mitte des zweiten Spielabschnitts verloren die Hanseaten für ein paar Minuten komplett den Faden. Nachdem Chevez Goodwin per Freiwurf zum zwischenzeitlichen 25:27 getroffen hatte, gelang Chemnitz ein 15:0-Lauf. Erst danach fanden die Seawolves wieder zu ihrem Spiel und kämpften sich bis zur Pause noch bis auf acht Punkte an die Niners heran.

Die Gastgeber aber blieben auch im dritten Viertel das effektivere Team und bauten ihren Vorsprung um weitere vier Punkte aus. Zwar entschieden die Seawolves den Schlussabschnitt knapp für sich, konnten die Niederlage damit aber nicht mehr verhindern.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Justine Triet
Tv & kino
Preise für «Past Lives» und «Anatomie eines Falls»
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
Betriebsbedingte Kündigung: Was gilt in Elternzeit?
Job & geld
Betriebsbedingte Kündigung: Was gilt in Elternzeit?