Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pro-Palästina-Camp geht ohne größere Zwischenfälle zu Ende

Seit Pfingstmontag haben Demonstranten auf dem Gelände der Goethe-Uni ein Protestcamp errichtet gehabt. Es gab Gegendemos, laut Polizei aber keine größeren Zwischenfälle.
Propalästinensisches Camp an Goethe-Uni
Teilnehmer bauen ein propalästinensisches Protestcamp auf dem Campus der Goethe-Universität auf. Das Camp wurde auf einer Grünfläche unter Auflagen genehmigt. © Boris Roessler/dpa

Das Pro-Palästina-Camp auf dem Campus Westend der Frankfurter Goethe-Universität ist ohne größere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Die Teilnehmer hätten das Gelände am Sonntag wie angekündigt freiwillig verlassen, sagte ein Polizeisprecher am späten Sonntagabend.

In der Spitze hatten nach Angaben der Polizei 200 Menschen teilgenommen. Das Camp hatte Gegendemonstrationen auf den Plan gerufen, an der größten nahmen nach Polizeiangaben ebenfalls 200 Menschen teil.

Die Aktion lief aus Sicht der Polizei die ganze Woche über «weitgehend friedlich», wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums sagte. Am Dienstag hatte die Polizei von sieben Teilnehmern die Personalien aufgenommen. Sie sollen Plakate mit volksverhetzenden Inhalten gezeigt haben.

Die Organisatoren des Camps hatten ihre Kundgebung beim Ordnungsamt unter dem Titel «Gegen die Diffamierung der Palästina-Solidarität in Akademie und öffentlichem Raum» angemeldet.

Die Hochschule hatte die Ankündigung zunächst mit Sorge zur Kenntnis genommen und wollte vor Gericht Beschränkungen durchsetzen, die das Verwaltungsgericht aber ablehnte. Im Laufe der Woche äußerte sich die Leitung der Goethe-Universität erleichtert, dass die Konflikte auf dem Campus Westend nicht eskaliert seien.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
TV-Ausblick  - RTL
Tv & kino
Tanz mit Rasputin: «The King's Man» mit Ralph Fiennes
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Deutschland - Japan
Sport news
Basketballer freuen sich auf US-Stars: «Der härteste Test»
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte