Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

UEFA zu Frankfurter Rasenproblemen: Gibt Wartungsplan

Vor dem Spiel der DFB-Auswahl gegen die Schweiz sollen spezifische Probleme behoben werden. Am Donnerstag waren große Problembereiche zu sehen.
Euro 2024: Dänemark - England
Englands Trainer Gareth Southgate (l) und Englands Kieran Trippier nach dem Spiel. © Arne Dedert/dpa

Die Europäische Fußball-Union hofft auf eine rasche Behebung der Rasenprobleme am EM-Standort Frankfurt. «Es gibt einen detaillierten Wartungsplan, um spezifische Probleme zu beheben und die Qualität im Vorfeld der bevorstehenden Spiele am Veranstaltungsort weiter zu verbessern», teilte die UEFA am Freitag auf dpa-Anfrage mit. Man arbeite schon seit einiger Zeit eng mit dem Stadionbetreiber zusammen, «um optimale Spielbedingungen zu gewährleisten», hieß es weiter. 

Vor dem abschließenden Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen die Schweiz am Sonntag präsentierte sich der Rasen in der Frankfurter Arena in keinem guten Zustand. Nach der Partie England gegen Dänemark (1:1) am Donnerstag beklagten mehrere Profis den rutschigen Untergrund, der schon beim 2:1-Länderspielsieg der DFB-Auswahl gegen die Niederlande im März für Unmut gesorgt hatte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
«Tatort»-Sommerpause hat 2024 Rekordlänge
Ernest Hemingway
Kultur
Literarischer Draufgänger: 125 Jahre Ernest Hemingway
TV-Ausblick ARD - «Rehragout-Rendezvous»
Tv & kino
Schluss mit dem Macho-Leben: Krimi «Rehragout-Rendezvous»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Brittney Griner (l) und Ehefrau Cherelle Griner
Sport news
US-Basketballstar Griner freut sich über Geburt ihres Sohnes
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte