Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hochwasserlage in Bayern entspannt sich weiter

Nach tagelangem Regen hatte sich in Bayern die Hochwasserlage zwischenzeitlich zugespitzt - doch fallen die Wasserstände inzwischen. In den kommenden Tagen soll sich die Sonne wieder zeigen.
Hochwasser in Bayern
Die Donau führt an der Steinernen Brücke Hochwasser. © Armin Weigel/dpa

Die Hochwasserlage in Bayern entspannt sich nach Angaben des Hochwassernachrichtendienstes (HND) weiter. An der Donau käme es bei fallenden Wasserständen noch zu kleinen Ausuferungen in Meldestufe 1, wie es am Mittwoch im Lagebericht hieß. Abschnittsweise würden die Meldestufen 2 bis 3 erreicht werden, jedoch mit rückläufiger Tendenz. Am Main im Raum Würzburg sei der Scheitel bei Meldestufe 2 erreicht, bei Ebelsbach würde diese nur knapp erreicht. Weiter südlich komme es abschnittsweise noch zu kleinen Ausuferungen in Meldestufe 1.

An allen Gewässern im Maineinzugsgebiet fielen die Wasserstände bei Meldestufe 1 und Meldestufe 3 in Neustadt bei Coburg, Waidhofen und Kemmern, die erhöhten Pegel sollen jedoch bis zum Ende der Woche anhalten. An der Itz fielen die Wasserstände nur langsam. Auch bei den nördlichen Donauzuflüssen Naab, Regen und Wörnitz fielen die Pegel weiter, hieß es im HND-Lagebericht. An Altmühl und Schwarzer Laber sowie am Ammersee wiesen demnach einige Pegel eine langsam fallende Tendenz auf, Ausuferungen in Meldestufe 1 seien weiter möglich.

Da bis Freitagfrüh mit keinen relevanten Niederschlägen gerechnet wird, erwartet der Hochwassernachrichtendienst, dass sich die Lage noch weiter entspannt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagte für Mittwoch und Donnerstag Sonnenschein für Teile Bayerns vorher, insbesondere im Süden soll es freundlich und mild werden. In München und im Alpenvorland rechneten die Meteorologen mit bis zu zwölf Grad. In Nordbayern werden am Donnerstag dichte Wolken und gebietsweise Regen erwartet.

In der Nacht zum Freitag soll es in den Alpen zu leichtem Frost kommen, die Tiefstwerte liegen dabei zwischen zwei und sieben Grad. Der Freitag beginnt mit leichtem Regen in Ostbayern, trotz starker Bewölkung soll sich die Sonne aber wieder im Alpenvorland blicken lassen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Will Smith
People news
Will Smith: Von der Raupe zum Schmetterling
Donna Leon
Kultur
Leons neuer Brunetti: Schatten eines fernen Krieges
Georgine Kellermann
People news
Wie Georgine den Georg von sich abschüttelte
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
DFB-Training
Fußball news
Nagelsmann weiter mit EM-Rumpfkader - Müller dabei
Eine Frau lehnt nachdenklich an einer Wand
Gesundheit
Seelische Frauengesundheit: 5 Dinge, die jeder wissen sollte