Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verliebte Bauern auf RTL sind dem ZDF auf den Fersen

Das ZDF hat mit der Komödie «Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel» das Rennen. Doch eine Datingshow mit Inka Bause bei RTL konnte ebenso gut punkten - besonders bei den Jüngeren.
«Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel»
«Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel» mit Serkan Kaya hat den Fernsehabend beim Gesamtpublikum für sich bestritten. © Nik Konietzny/ZDF/dpa

RTL hat mit «Bauer sucht Frau» am Montagabend eine starke Quote eingefahren. 3,84 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (14,8 Prozent) schalteten im Schnitt Inka Bauses Datingshow ein. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, die für Privatsender besonders attraktiv sind, war «Bauer sucht Frau» mit einem Marktanteil von 15,2 Prozent (810.000 Zuschauer) Primetime-Sieger.

Im Gesamtpublikum reichte es RTL ab 20.15 Uhr für Platz zwei. Dort setzt sich das ZDF mit der Komödie «Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel» mit Marie Burchard, Serkan Kaya und Joachim Król durch - 4,25 Millionen (16,0 Prozent) sahen zu.

Das Erste strahlte die Tierdoku «Ein Jahr auf unserer Erde» aus - 2,42 Millionen (9,0 Prozent) holten sich das ins Haus. Im Anschluss folgte die ARD-Diskussionsrunde «Hart aber fair». Gastgeber Louis Klamroth hatte unter dem Motto «2023 - ein Jahr, das uns das Fürchten lehrt» unter anderem FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann und ZDF-Korrespondentin Katrin Eigendorf im Studio: 2,28 Millionen (9,0 Prozent) wollten die politische Talkshow sehen.

Der Spartensender ZDFneo hatte den britischen Krimi «Inspector Barnaby: Blut ist dicker...» zu bieten. Den Film mit John Nettles, Daniel Casey und Jane Wymark sahen 1,97 Millionen (7,4 Prozent).

Für die Vox-Show «Die Höhle der Löwen» interessierten sich 1,50 Millionen (6,5 Prozent). Kabel eins strahlte den US-Kultfilm «Pulp Fiction» mit John Travolta, Samuel L. Jackson und Uma Thurman aus - damit verbrachten 680.000 Leute (3,0 Prozent) den TV-Abend.

Auf Sat.1 verfolgten 600.000 Menschen (2,4 Prozent) «Die Comedy Märchenstunde». ProSieben hatte die Reportagereihe «Jenke. Report. Künstliche Intelligenz: Viel Hoffnung, viel Gefahr und das große Geld» zu bieten - das überzeugte 560.000 Leute (2,1 Prozent) zum Einschalten. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage «Deutschland - Deine Schulden» hatte 480.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (1,9 Prozent).

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Sängerin Ashanti
People news
US-Sängerin Ashanti und Rapper Nelly erwarten Nachwuchs
Regisseur Jon M. Chu
Kultur
«Crazy Rich»-Filmhit kommt als Musical auf die Bühne
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Das beste netz deutschlands
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Olaf Scholz
Internet news & surftipps
«Hallo, hier ist Olaf Scholz»: Ampel jetzt auch auf WhatsApp
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Alonso und Xhaka
Fußball news
Alonso adelt Xhaka: «Er ist ein wahrer Anführer»
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?
Reise
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?