Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Keine neuen Michelin-Sterne für Sachsen-Anhalt

Drei Restaurants in Sachsen-Anhalt sind nach Auffassung des Guide Michelin «einen Stopp wert». Das urteilten die Gourmet-Experten schon im Vorjahr.
Michelin-Sterne für Spitzenköche
An der Wand eines Restaurants hängt ein Schild, das auf einen Michelin-Stern hinweist. © Daniel Löb/dpa/Symbolbild

In Sachen Michelin-Sterne bleibt in Sachsen-Anhalt alles wie gehabt. Das «Speiseberg» in Halle sowie das «Pietsch» und das «Zeitwerk» in Wernigerode im Landkreis Harz sind die einzigen drei Sternerestaurants des Landes. Das geht aus der neuen, am Dienstag veröffentlichten Ausgabe des Guide Michelin hervor. Alle drei Restaurants sind jeweils mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. In den Zwei- und Drei-Sterne-Kategorien finden sich bislang keine Häuser aus Sachsen-Anhalt.

In Sachsen und Thüringen hingegen gibt es Veränderungen in der Bewertung der Gastronomie der Länder. So bekam das «St. Andreas» in Aue-Bad Schlema (Erzgebirgskreis) erstmals einen Stern. Und auch in Thüringen gibt es ein Restaurant mit Stern mehr auf der Karte: das «The First» in Blankenhain im Landkreis Weimarer Land. Nachdem das Leipziger «Falco» unter der Leitung von Peter Maria Schnurr bereits vor mehreren Monaten geschlossen hatte, gibt es in allen drei Bundesländern kein Zwei- oder Drei-Sterne-Restaurant mehr.

Den Angaben von Michelin zufolge gibt es damit deutschlandweit aktuell insgesamt 340 Sternerestaurants - sechs mehr als noch im Jahr zuvor. Das «Es:senz» von Edip Sigl im bayerischen Grassau ist darunter das einzige, das neu mit drei Sternen ausgezeichnet wurde. Drei Restaurants wurden neu als Zwei-Sterne-Häuser klassifiziert und 32 Restaurants kamen neu in die Riege der Häuser mit einem Stern.

Der Guide Michelin ist ein Hotel- und Reiseführer des Reifenherstellers Michelin. Mit den Auszeichnungen der Gastronomen soll bewertet werden, welche Restaurants einen Stopp (ein Stern), einen Umweg (zwei Sterne) oder gar eine Reise (drei Sterne) wert sind. Der Guide wurde das erste Mal 1900 zur Eröffnung der Weltausstellung in Paris veröffentlicht und erschien zunächst nur in Frankreich. Michelin hat seinen Hauptsitz im französischen Clermont-Ferrand und beschäftigt eigenen Angaben nach 132.200 Mitarbeitende weltweit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte