Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Lkw stößt gegen Transporter auf A72: Zwei Menschen verletzt

Zwei Menschen sind bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Transporter auf der A72 bei Wildenfels (Landkreis Zwickau) verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam ein 19-jähriger Fahrer am Mittwochmittag mit seinem Lkw nach rechts von der Straße ab und stieß zunächst gegen die Schutzplanke. Daraufhin stieß er mit dem Anhänger eines Transporters zusammen, der auf dem Standstreifen über eine Baustelle informierte. Der Transporter wurde durch den Aufprall mehrere Meter nach vorn geschleudert. Dabei erlitt der 42-jährige Fahrer schwere Verletzungen, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 19-jährige Fahrer des Lkw wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Neben Feuerwehren, Ölwehr und Rettungsdienst kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.
Polizei in Sachsen
«Unfall» ist auf dem Dach eines Polizeiautos zu lesen. © Robert Michael/dpa

Die Autobahn wurde nach dem Unfall für vier Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Warum der Lkw-Fahrer von der Straße abkam, ist laut Polizei bislang unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prozess gegen Jerome Boateng
People news
Milderes Urteil für Jérôme Boateng
Autor Oswald Egger wird mit Büchner-Preis 2024 ausgezeichnet
Kultur
Büchner-Preis für Autor Egger - «Nachricht als Glücksgefühl»
Taylor Swift's Eras Tour - London
Kultur
Londoner Museum engagiert Superfans von Taylor Swift
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Handball: Deutschland - Ungarn
Sport news
Olympia kann kommen: Handballer feiern Testsieg gegen Ungarn
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte