Marvels El Muerto: Der Wrestling-Bösewicht und Spider-Man-Gegner bekommt seinen eigenen Film

Marvels El Muerto: Der Wrestling-Bösewicht und Spider-Man-Gegner bekommt seinen eigenen Film

Sony Pictures baut sein Marvel-Universum weiter aus und bringt den Wrestling-Bösewicht „El Muerto“ auf die große Leinwand. Doch wer ist der maskierte Gegner von Spider-Man, wie könnte sein Film aussehen und wer wird ihn spielen? Das verraten wir Dir Jetzt!

Sonys Spider-Man Universe (kurz: SSU) ist nicht zu stoppen. So plant das Studio nach „Venom“ (2018), „Venom: Let There Be Carnage“ (2021) und „Morbius“ (2022) bereits die nächsten vier Spider-Man-Spin-offs: „Kraven The Hunter“ (2023), „Madame Web“ (2023), „Venom 3“ (tba) − und El Muerto (2024). Mit dieser Auswahl sorgt Sony durchaus für Überraschungen, denn während Venom 3 nach dem Erfolg der ersten beiden Teile quasi schon gesetzt war, dürften die anderen drei Schurk:innen bisher bloß eingefleischten Comic-Fans ein Begriff sein. Auch Du kennst El Muerto noch nicht? Wir stellen ihn Dir vor!

Von Thanos bis Red Skull: Das sind die besten Marvel-Bösewichte

Der Marvel-Bösewicht El Muerto: Wer ist der maskierte Schurke?

Die Figur des El Muerto ähnelt einem Wanderpokal, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. So bereitet Marcus Estrada de la García seinen Sohn Juan-Carlos Sánchez schon seit Jahren darauf vor, seine Nachfolge anzutreten. Dazu zählt auch eine mystische Wrestling-Maske, die ihrem Träger übernatürliche Kräfte verleiht. Sanchéz möchte allerdings andere Wege gehen und weigert sich, für die Maske gegen El Dorado anzutreten, wie es die Tradition verlangt. Zur Strafe möchte der goldfarbene Kämpfer den jungen Abtrünnigen töten. Doch Papa de la García wirft sich vor seinen Sohn und verschafft Sánchez damit zehn zusätzliche Jahre, um sich auf eine erneute Auseinandersetzung mit El Dorado vorzubereiten. Der Junge soll einen maskierten Helden besiegen und demaskieren, sonst kommt El Dorado ihn holen. Du hast schon eine Ahnung, gegen wen Sánchez als El Muerto antritt? Genau: gegen Spider-Man.

Marvels El Muerto: Wovon könnte der Film über den Bösewicht handeln?

Für die Verfilmung stehen Sony Pictures also unzählige Anknüpfungspunkte zur Verfügung. Beleuchten die Macher:innen des Streifens El Muertos Kindheit? Soll es vorrangig um den Konflikt zwischen Vater und Sohn gehen? Denkbar wäre auch, dass die Vergangenheit nur in Rückblenden eine Rolle spielt, während El Muerto bereits mit voller Kraft gegen Spider-Man kämpft. Da Spider-Man selbst bisher in keinem der Filme aus dem SSU auftaucht, scheint ein solches Szenario allerdings unwahrscheinlich.

Sicher ist hingegen, dass der puerto-ricanische Rapper Bad Bunny die Hauptrolle spielen wird. Erste Erfahrungen vor der Kamera sammelte der Musiker zum Beispiel bereits in der Serie „Narcos: Mexico“ (2021) sowie in „Bullet Train“ mit Brad Pitt. Einen Starttermin für Marvels El Muerto gibt es auch schon: In Deutschland soll der Film am 11. Januar 2024 anlaufen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von El Muerto (@elmuertomovie)

Venom, Ghostbusters und Spider-Man: Das wurde auf der CinemaCon angekündigt

Welche Hoffnungen hast Du für El Muerto? Verrate uns Deine Erwartungen an den Streifen in der Kommentarspalte!

Dieser Artikel Marvels El Muerto: Der Wrestling-Bösewicht und Spider-Man-Gegner bekommt seinen eigenen Film kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Timon Menge
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder wollen Texte von Maschinen erkennen
Internet news & surftipps
Foto-App: Snapchat steuert auf Umsatzrückgang zu - Aktie fällt
Internet news & surftipps
Strukturwandel: Bekommt das Saarland eine große Halbleiterfabrik?
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Tv & kino
Nach Eklat: Andrea Riseborough kann Oscar-Nominierung behalten
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los