Meta Quest 3: Infos zu Releasedatum, bestätigten Features und mehr

Es ist endlich offiziell: Die beliebte VR-Brille Quest 2 erhält mit der Meta Quest 3 einen Nachfolger. Wie die VR-Konsole aussieht, welche Leistung sie verspricht und auf welche Neuheiten Du Dich freuen darfst, erfährst Du hier.
Meta Quest 3: Infos zu Releasedatum, bestätigten Features und mehr
Meta Quest 3: Infos zu Releasedatum, bestätigten Features und mehr © picture alliance / Tang Ke

Angebot:

Bei unseren SOMMEHR-Angeboten bekommst Du bis zum 4. Juli 2023 attraktive Handy-Verträge! Damit sparst Du satte 20 Prozent pro Monat und erhältst doppeltes Datenvolumen!

Hier erfährst Du mehr zu den SOMMER-Angeboten von Vodafone!

Design und Displays

Im Vergleich zum Vorgänger ist das optische Profil der Meta Quest 3 um satte 40 Prozent schmaler. Das dürfte den Tragekomfort enorm verbessern. Die Kopfhalterung wirkt etwas stabiler als das mitgelieferte Band der Quest 2, soll aber genauso flexibel und ohne Gegengewicht sein. Die Kameras befinden sich vorn sowie seitlich an der Hardware, die für den Passthrough-Modus verwendet werden sollen. Den Ausbau von VR zur Mixed Reality hat Meta priorisiert, weswegen die Außenkameras auch Farbbild aufnehmen.

Zur Auflösung des Displays der Quest 3 nennt Meta keine konkreten Informationen. Es soll sich um das hochauflösendste Display aller Meta-Headsets handeln. Ausgehend von der Quest Pro (der bis dato auflösungsstärksten VR-Brille Metas) bringt die Quest 3 mindestens 2.160 x 2.160 Pixel pro Auge mit. Als i-Tüpfelchen bietet die Konsole maßgefertigte, dünnere Pancake-Linsen.

Die Meta Quest 3 liegt neben der Meta Quest 2

Die Quest 3 wird mit den neuen „Touch Plus Controllern“ ausgeliefert. Sie sind etwas ergonomischer und kommen ohne den Trackingring aus. Optisch sehen sie dem Design der Quest-Pro-Controller zum Verwechseln ähnlich.

Hardware der Meta Quest 3

Zum Innenleben der Meta Quest 3 gibt es wenige Informationen. Offiziell soll ein mit Qualcomm entwickelter Snapdragon-Chip der nächsten Generation verbaut sein. Dieser soll eine mehr als zweifache GPU-Leistung im Vergleich zum Snapdragon XR2 Gen 1 versprechen, der vom Vorgängermodell genutzt wird.

Die Meta Quest 3 ermöglicht einen Farb-Passthrough von hochwertiger Qualität. Die zwei RGB-Kameras am Gehäuse lösen mit jeweils 4 Megapixeln auf. Zudem ist ein Tiefensensor verbaut, der in Kombination mit den Kameras für eine zehnmal höhere Auflösung als beim Vorgänger-Headset sorgt.

Die „Touch Plus Controller“ nutzen die verbesserte TruTouch-Haptik, die wir von den „Touch Pro Controllern“ der Meta Quest Pro kennen. Die Technologie ermöglicht lokalisiertes Feedback an Zeigefinger und Daumen. Außerdem überträgt sie Bewegungen zuverlässiger und bietet so einen größeren Bewegungsradius.

Die tatsächliche Leistungssteigerung hängt jedoch davon ab, wie effektiv der Prozessorkühler im Headset arbeitet und ob ohne Drosselung eine Überhitzungsgefahr besteht. Eine leistungsstarke Aktivkühlung würde das Headset eventuell zu schwer machen. Hier ist also eine kreative Lösung oder ein Kompromiss gefragt. Immerhin war die Quest 2 trotz starker Drosselung immer noch sehr stirnlastig – eine Gewichtszunahme ist sicher nicht in Metas Interesse.

Ein weiterer limitierender Faktor ist die Akkukapazität: gerade für Gamer:innen nicht unbedeutend. Während die Quest 2 mit vollem Akku zwei bis drei Stunden durchhält, schafft es die Quest Pro lediglich auf weniger als zwei Stunden. Das ist ein weiterer Grund, weshalb wir keine gewaltige Leistungssteigerung von der Quest 3 erwarten. Schließlich deutet Metas Fixierung auf das Metaverse und Mixed Reality eher auf eine längere Nutzungsdauer als Ziel hin.

Preis und Release

Auch wenn noch nicht viele technische Informationen zur Meta Quest 3 verfügbar sind – einen Preis hat CEO Zuckerberg bei der Ankündigung der VR-Brille bereits genannt. Das Headset soll zum Marktstart in der kleinsten Speichervariante (128 Gigabyte) für 569.99 Euro erhältlich sein. Auf der nächsten Meta Connect am 27. September 2023 sollen noch weitere Modelle mit höherem Speicher angekündigt werden.

Auch wenn Zuckerberg auf der Connect 2022 noch eine deutlich niedrigere Preisspanne von 300 bis 500 Euro nannte, ist der Preis massentauglicher als bei der Meta Quest Pro, die mit 1.500 Euro ähnlich teuer ist wie die Valve Index.

Wie bereits vermutet, wurde der Herbst 2023 als Zeitraum für den Release der Konsole vorgestellt. Ein konkretes Datum ist noch nicht bekannt. Möchtest Du Dir die Wartezeit bis zum neuen VR-Headset versüßen, legen wir Dir diese Spiele für die Meta Quest & Quest 2 ans Herz.

Bist Du im Besitz der Meta Quest oder Meta Quest 2, kannst Du auch jetzt noch ohne Reue neue Spiele kaufen – denn die Quest 3 wird vollständig rückwärtskompatibel sein und alle Spiele und Apps im Quest Store unterstützen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Zusammenfassung

Die deutlichste Verbesserung bei der Meta Quest 3 erwarten wir aktuell im Mixed-Reality-Bereich – dank Farbkameras und Tiefensensor. Im Passthrough-Modus erwartet Dich eine zehnmal höhere Auflösung im Vergleich zum Vorgänger.

Beim Display soll es sich mit mindestens 2.160 x 2.160 Pixeln pro Auge um den hochauflösendsten Bildschirm in der Firmengeschichte handeln. Die neuen maßgefertigten Pancake-Linsen sind dünner und bieten mehr Platz im Gehäuse.

Auch wenn die Quest 3 ein um 40 Prozent schlankeres Profil besitzt, ähnelt das Design dem der Vorgängerkonsole. Die „Touch Plus Controller“ sehen den Controllern der Quest Pro zum Verwechseln ähnlich und unterstützen die verbesserte TruTouch-Haptik.

Wie gut sich die Quest 3 als Standalone-Spielekonsole bewährt, hängt von Akkulaufzeit und nutzbarer Leistung des neuen Snapdragon-Prozessors ab. Die Konsole soll zum Marktstart mit 128 Gigabyte Speicher 569.99 Euro kosten.

Dieser Artikel Meta Quest 3: Infos zu Releasedatum, bestätigten Features und mehr kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Andrea Bocelli
Musik news
Der große Tröster - Andrea Bocelli wird 65
Peter Maffay
Musik news
Peter Maffay geht ein letztes Mal auf Tour
Joe Jonas und Sophie Turner
People news
Sophie Turner fordert von Joe Jonas Rückgabe der Kinder
Microsoft
Internet news & surftipps
Microsoft führt KI-Assistenten in Windows ein
Cisco
Internet news & surftipps
Cisco will 28 Milliarden Dollar für Splunk zahlen
Die besten Smartphones 2023: Das sind die Top-Handys des Jahres
Handy ratgeber & tests
Die besten Smartphones 2023: Das sind die Top-Handys des Jahres
Olympiakos Piräus - SC Freiburg
Fußball news
Philipp trifft spät: Freiburg erkämpft Sieg bei Piräus
Bioabfall
Wohnen
Bioabfall: Richtig trennen für den Klimaschutz