Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Neue Erkenntnisse zum Leben am Ringheiligtum Pömmelte

Wie haben die Menschen in unserer Region im dritten Jahrtausend vor Christus gelebt? Wie wohnten sie, was aßen sie? Archäologen haben neue Antworten am Ringheiligtum Pömmelte bei Magdeburg gefunden.
Sommersonnenwende am Ringheiligtum Pömmelte
Das Ringheiligtum Pömmelte am Tag der Sommersonnenwende. Die prähistorische Kreisgrabenanlage wird von Archäologen auch als das deutsche Stonehenge bezeichnet. © Stephan Schulz/dpa

Archäologen haben bei Grabungen am Ringheiligtum in Pömmelte (Salzlandkreis) weitere Details zum Leben der Menschen vor rund 4400 Jahren aufgedeckt. «Insgesamt 12 Gebäude verteilen sich auf rund 39.000 Quadratmetern in unmittelbarer Nähe des Heiligtums», sagte Landesarchäologe Harald Meller am Mittwoch. «Die Menschen der Glockenbecher Kultur haben vor rund 4400 Jahren in diesen Häusern gelebt. Die Häuser sind 20 Meter lang und sehen etwas zigarrenförmig aus. Ihre maximale Breite beträgt knapp über sieben Meter.» Bislang sind aus Mitteldeutschland nur von sechs weiteren Fundorten vergleichbare Gebäude bekannt. Dieser erst vor wenigen Jahren identifizierte Gebäudetyp gilt als Vorläufer der frühbronzezeitlichen Aunjetitzer Langhäuser. Am Ringheiligtum Pömmelte erstreckt sich mit 106 Gebäuden auch die größte Aunjetitzer Siedlung in Mitteleuropa.

Zudem entdeckten die Archäologen in diesem Jahr Wirtschaftsbereiche der Schnurkeramikkultur mit 78 Getreidesilos. «Eine etwa einen Meter tief erhaltene Grube besitzt ein Fassungsvermögen von etwa einer Tonne Getreide», sagte Projektleiterin und Archäologin Franziska Knoll vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Halle. «Der Inhalt dieser Grubenbatterie konnte mühelos 780 Erwachsene ein Jahr lang ernähren.» Die Analyse der Getreidekörner ergab, dass in den Silos vorwiegend Weizen, aber auch Gerste und Dinkel gelagert wurden. Das Tierknochenspektrum aus den Befunden am Ringheiligtum zeigt, das größtenteils Rinder gehalten und verzehrt wurden.

«Die Analyse von Fettrückständen an Trinkgefäßen aus den über 4200 Jahre alten Glockenbecher-Gräbern in Pömmelte ergab ausschließlich Milchprodukte. Wir hätten nicht erwartet, dass Milch in der Ernährung oder im Bestattungsritus der Glockenbecher-Menschen eine derart zentrale Rolle spielt», sagte Knoll. «Für die vor 4200 einsetzende Aunjetitzer Kultur sind die Fettrückstände variabler, hier scheinen die Tassen für verschiedenste Getränke und Speisen verwendet worden zu sein. Insbesondere tierische Fette konnten identifiziert werden. Interessant ist, dass bei den Aunjetitzer Bestattungen in Pömmelte auch drei Individuen fleischlose oder fleischarme Kost bevorzugt haben, wie erste Isotopenanalysen an den Knochen verraten.»

«Die Aufgabe der Archäologie ist es zu zeigen, wie die Menschen damals gelebt haben», sagte Landesarchäologe Meller. «Dafür müssen alle Register der naturwissenschaftlichen Analytik gezogen werden. In Pömmelte gelingt es uns in Zusammenarbeit mit Kollegen zahlreicher Disziplinen, ein vollständiges Lebensbild der Menschen im 3. Jahrtausend vor Christus zu zeichnen.»

Die intensive Nutzung des Platzes am Ringheiligtum begann mit der Baalberger Kultur vor gut 5700 Jahren und endete vor 3900 Jahren mit der frühbronzezeitlichen Aunjetitzer Kultur, deren bedeutendster Fund die Himmelsscheibe von Nebra ist.

In Pömmelte wird noch bis Mitte Juli 2024 gegraben, was auch der Ausbildung von Grabungstechnikern dient. Die Ergebnisse werden ab Sommer 2025 in der Dauerausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte gezeigt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Bayreuth: 2025 neue «Meistersinger» und Thielemann-Comeback
John Mayall ist tot
Musik news
«Godfather of British Blues»: John Mayall ist tot
John Mayall ist tot
Musik news
Bluesmusiker John Mayall mit 90 Jahren gestorben
Screenshot von dem Computerspiel «Bears in Space»
Das beste netz deutschlands
«Bears in Space»: Öl-spritzendes Baller-Inferno mit Bär
Screenshot von Manor Lords
Das beste netz deutschlands
Götter, Prinzen, Städtebauer: 3 aktuelle Early-Access-Spiele
PayPal auf dem Smartphone
Das beste netz deutschlands
PayPal kündigt verbesserte Sicherheitsoptionen an
Paris 2024 - PK im Deutschen Haus
Sport news
Deutsche Olympia-Ziele: Erst Paris-Erfolge, dann Heim-Spiele
Ein Patient reicht die Gesundheitskarte beim Hausarzt
Job & geld
Krankenversicherung darf Unversicherte nicht ablehnen