Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

25 Jahre alter Mann getötet: Mordkommission ermittelt

Ein 25-Jähriger ist am Freitagmorgen in Spenge (Kreis Herford) getötet worden. Der Mann sei augenscheinlich durch äußere Gewalteinwirkung gestorben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Bielefeld am Freitag gemeinsam mit. Der mutmaßliche Täter habe die Polizei selbst über eine verletzte Person im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses informiert. Das Opfer sei noch vor Ort gestorben, sagte eine Polizeisprecherin.
Ein Absperrband der Polizei
Ein Absperrband der Polizei. © David Inderlied/dpa

Sowohl der Tatverdächtige als auch der Getötete seien als Bewohner des Mehrfamilienhauses gemeldet. Beide seien deutsche Staatsangehörige, so die Polizeisprecherin. In welchem Verhältnis sie zueinander stehen, sei noch unklar.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und musste verletzt zunächst in einem Krankenhaus versorgt werden, hieß es. Eine Mordkommission ermittelt nun zu den Hintergründen zur Tat und zur genauen Todesursache des 25-Jährigen. Weitere Informationen waren zunächst nicht bekannt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kirchenasyl für Zimmerpflanzen während der Ferien
Kultur
Kirchenasyl für Zimmerpflanzen während der Ferien
The Acolyte Staffel 2: Setzt Disney die Star-Wars-Serie fort?
Tv & kino
The Acolyte Staffel 2: Setzt Disney die Star-Wars-Serie fort?
Slash
People news
Guns-N'-Roses-Gitarrist Slash trauert um Stieftochter
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Die Sozialen Apps von Meta auf dem Display eines Smartphones
Internet news & surftipps
EU-Verbraucherschützer prüfen Meta-Bezahlmodell
Galaxy Watch7 vs. Galaxy Watch Ultra: Welches Modell passt zu Dir?
Handy ratgeber & tests
Galaxy Watch7 vs. Galaxy Watch Ultra: Welches Modell passt zu Dir?
Tadej Pogacar
Sport news
Tour-Sieger Pogacar verzichtet auf Olympia
Mann mit Smartphone in der Hand
Job & geld
Ausweis verloren im Urlaub? Gute Vorbereitung entscheidet