Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

52-Jähriger stirbt nach Streit in Hannover

Nach einer Auseinandersetzung im Hauptbahnhof in Hannover ist ein 52-jähriger Mann gestorben. Er war mit einem 36-Jährigen in der Nacht zum Dienstag zwischen den Gleisen 1 und 2 in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Nach Zeugenaussagen eskalierte die Situation, es kam zum Gerangel. Dann soll der 36-Jährige einmal auf den 52-Jährigen eingeschlagen haben. Dieser brach zusammen. Einsatzkräfte versuchten noch, ihn zu reanimieren. Er kam in ein Krankenhaus, wo er kurz darauf starb.
Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. © Jens Büttner/dpa/Symbolbild

Die Polizei nahm den 36-Jährigen vorläufig fest, er stand vermutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Richter ordnete eine Blutentnahme an, da der Mann einen Atemalkoholtest ablehnte. Der 36-Jährige kam in Polizeigewahrsam und sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Weshalb die beiden Männer in Streit gerieten war zunächst unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Körperverletzung mit Todesfolge ein und sucht Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mati Diop
Tv & kino
Berlinale 2024: Politisch bis zum Schluss
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Leroy Sané
1. bundesliga
Tuchel sieht Sané in «schwieriger Situation» und rühmt Kane
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht