Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Werder Bremen verliert gegen Hansa Rostock 1:2

Werder Bremen und Hansa Rostock haben die Länderspielpause für ein Testspiel genutzt. Dabei setzte sich der Zweitligist durch.
Trainer Ole Werner von Werder Bremen
Werder Trainer Ole Werner schaut seinen Spielern beim Training zu. © Carmen Jaspersen/dpa

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat in einem Testspiel gegen Hansa Rostock nach einer Führung noch verloren. Am Donnerstag kassierte die Elf von Trainer Ole Werner in Bremen gegen den Zweitligisten ein 1:2 (1:1). Für Bremen traf Justin Njinmah (18. Minute). Für Rostock waren Kai Pröger (45.) und Simon Rhein (61.) erfolgreich.

Der Club aus Mecklenburg-Vorpommern hatte dabei die erste Chance der Partie, Pröger (4.) scheiterte jedoch an Werder-Torwart Jiri Pavlenka. Nach einem hohen Steilpass von Dawid Kownacki erzielte Njinmah unter Bedrängnis die Werder-Führung.

Trotz des frühen Rückstands überzeugte der 13. der 2. Liga: Serhat-Semih Güler (27.) traf die Latte, Pröger machte es unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff besser. Rhein besorgte mit einem gut getretenen Freistoß das entscheidende Tor für Hansa.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Daniel Kehlmann
Kultur
Ludwig-Börne-Preis geht an Daniel Kehlmann
Heidi Klum
People news
Heidi Klum über ihre Anfänge als Model
Tim Mälzer
People news
Tim Mälzer denkt immer öfter ans Aufhören
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Handy ratgeber & tests
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Das beste netz deutschlands
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Alfred Gislason
Sport news
DHB verlängert mit Bundestrainern Gislason und Gaugisch
Stauprognose
Reise
Auf diesen Strecken drohen Staus am Wochenende