Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Warnstreik in Schwerin: Keine Busse und Straßenbahnen fahren

Wegen gescheiterter Tarifverhandlungen hat Verdi am Samstag den Nahverkehr in Schwerin lahmgelegt. Es droht bereits die nächste Aktion.
Warnstreik im Nahverkehr
Bus- und Straßenbahnfahrer versammeln sich während des Warnstreiks in Schwerin auf dem Betriebshof. © Jens Büttner/dpa

Busse und Straßenbahnen sind am Samstagmorgen in Schwerin wegen eines Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi im Depot geblieben. Kein Bus und keine Straßenbahn hätten den Betrieb aufgenommen, sagte Gewerkschafter Christian Manke am Samstagvormittag. Auf der Website des Nahverkehrs Schwerin (NVS) hieß es am Samstag: «kein Linienverkehr». Die Aktion soll von 4.00 Uhr morgens bis Sonntag 4.00 Uhr morgens dauern. Grund für den Warnstreik sind gescheiterte Tarifverhandlungen zwischen dem NVS und Verdi.

Manke zeigte sich nach dem Auftakt der Aktion am Samstag zufrieden. Auch Beschäftigte, die keinen Dienst hätten, beteiligten sich demnach an einer Versammlung auf dem Betriebshof. Man habe bewusst einen Samstag gewählt, damit Schüler und Berufstätige nicht betroffen seien.

Für Dienstag hatte Verdi bereits einen Warnstreik von 16.00 Uhr bis Mittwochmorgen angekündigt. Sollte es bei Verhandlungen am Dienstagmorgen ein gutes Angebot geben, werde die Aktion aber abgesagt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude
Kultur
Lindau: Ausstellung mit Werken von Christo und Jeanne-Claude
«Die Zauberflöte» feiert Uraufführung
Kultur
«Die Zauberflöte» als Musical
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen