Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wetter unbeständig: EM-Gucken im Freien kann feucht werden

Schauer, teilweise Gewitter mit Starkregen und sogar Hagel - das Wetter in Hessen bleibt unbeständig. Es dürfte also immer mal wieder nass werden beim Fußballschauen draußen.
Regen
Mit einem Schirm schützt sich eine Passantin vor dem strömenden Regen. © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Die Menschen in Hessen müssen sich in den kommenden Tagen auf unbeständiges Wetter einstellen. Am Sonntag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) einzelne Schauer, am ehesten könne es im Südosten trocken bleiben bei maximal 23 Grad. In höheren Lagen und bei Schauern könne es mitunter stark wehen.

Auch der Montag kommt den Meteorologen zufolge mit Schauern und teils kräftigen Gewittern samt Starkregen daher, vor allem in der Nordwesthälfte.

Am Dienstag zeigt sich ein kaum verändertes Bild: Laut DWD ist erneut mit Schauern und Gewittern, vereinzelt mit Hagel zu rechnen. Nach oben geht es mit den Temperaturen zum Dienstag, dann kann es bis zu 28 Grad warm werden. Das Schauen von Spielen der Fußball-Europameisterschaft im Freien dürfte also vorerst ein zumindest phasenweise ziemlich nasses Unterfangen bleiben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ralf Schumacher: Richtiger Partner ist das Schönste im Leben
People news
Ralf Schumacher «überwältigt von tollen Rückmeldungen»
James Sikking
People news
Schauspieler James Sikking ist tot
Meryl Streep: Die 5 besten Filme der Schauspiel-Ikone
Tv & kino
Meryl Streep: Die 5 besten Filme der Schauspiel-Ikone
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
Das beste netz deutschlands
Microsoft: Das läuft auf Windows 11 on ARM - und das nicht
iPhone 12
Das beste netz deutschlands
Apple: Phishing, Betrug und Spam an diese Adressen melden
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Spaniens EM-Helden vor «neuer Ära»
Reiseveranstalter FTI
Reise
Stornierte FTI-Pauschalreisen: Erstattungen sollen anlaufen