Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Darmstadt 98 mit Rückkehrer Lieberknecht in Freiburg

Aufsteiger Darmstadt 98 hat zuletzt viel einstecken müssen. Die Solidarität mit seiner erkrankten Frau berührt Chefcoach Lieberknecht.
Torsten Lieberknecht
Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht gestikuliert. © Uwe Anspach/dpa

Mit einem erleichterten Torsten Lieberknecht auf der Trainerbank geht der SV Darmstadt 98 in die Bundesliga-Partie beim SC Freiburg. Der 50-Jährige fehlte zuletzt beim 0:0 gegen den FSV Mainz 05, weil seine Frau Simone einen Schlaganfall erlitten hatte. «Sie erholt sich gut und wir arbeiten weiterhin daran, dass es noch besser wird. Was stark geholfen hat, war die große Anteilnahme. Wir haben viele Zuschriften bekommen und es war hilfreich zu sehen, wer in solchen Momenten an uns denkt», sagte Lieberknecht, der seit einigen Tagen wieder mit der Mannschaft trainiert, am Donnerstag.

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen, darunter drei Niederlagen, muss der Aufsteiger am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Breisgau auf den gesperrten Christoph Klarer, Fraser Hornby (Ödem im Sprunggelenk) und Braydon Manu, der möglicherweise am Sprunggelenk operiert werden muss, verzichten. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Marcel Schuhen. Der Stammtorwart droht wegen eines Pferdekusses auszufallen.

«Der Gegner wird immer der Favorit sein, mit Ausnahme vielleicht von den Spielen gegen Heidenheim. Wir wollen trotzdem das Spiel in Freiburg gewinnen, dieses Selbstbewusstsein haben wir», sagte Lieberknecht zur sportlichen Ausgangslage.

Ein «spezielles Spiel» ist es für Routinier Klaus Gjasula. Für den 33-Jährigen ist Freiburg die Stadt, «in der ich aufgewachsen bin und in der meine Familie und meine Kindheitsfreunde leben», so Gjasula in einem Interview auf der Homepage der Lilien. «Ich kann es kaum erwarten und ich hoffe natürlich, dass ich direkt weiterfeiern kann.»

Der Defensivspezialist hat turbulente Tage hinter sich: Mit Albaniens Nationalmannschaft qualifizierte er sich für die EM 2024 in Deutschland. «Bis dato haben die Bundesliga-Aufstiege in meiner Karriere die größten Gefühle ausgelöst. Aber diese Qualifikation ist absolut vergleichbar», erzählte Gjasula. «Und dadurch, dass alle Albaner weltweit mitgefiebert haben, fühlt es sich vielleicht sogar noch ein wenig größer an.» Er hoffe, dass er sein gutes Gefühl auch ein wenig auf seine Darmstädter Mitspieler übertragen könne.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wednesday Staffel 2: Alle Infos zu Netflix-Start, Cast und Handlung
Tv & kino
Wednesday Staffel 2: Alle Infos zu Netflix-Start, Cast und Handlung
Joko und Klaas
Tv & kino
Show verloren: Joko und Klaas müssen als Designer arbeiten
Goethe-Medaille
Kultur
Goethe-Medaillen 2024 vergeben
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Amazon
Internet news & surftipps
Italien verhängt Millionenstrafe gegen Amazon
iPad Pro 2024 mit OLED-Display? Die Gerüchte im Überblick
Handy ratgeber & tests
iPad Pro 2024 mit OLED-Display? Die Gerüchte im Überblick
Ralf Rangnick
Fußball news
Münchner Trainerkandidat Rangnick: «Gab Kontaktaufnahme»
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch