Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tesla wirbt für Erweiterung des Fabrikgeländes in Grünheide

Der Autobauer Tesla will in Grünheide nicht nur das Fabrikgelände ausbauen, sondern auch erweitern. Der Bebauungsplan ist noch nicht unter Dach und Fach. Es gibt auch Proteste gegen die Pläne.
Tesla
Ein Tesla-Schild vor einem Tesla-Autohaus. © Allison Dinner/ZUMA Press Wire/dpa/Archivbild

Der US-Elektroautobauer Tesla wirbt in der Region rund um die Fabrik für die geplante Erweiterung des Geländes. Eine Serie von fünf Infoveranstaltungen für Anwohnerinnen und Anwohner begann am Dienstag in Grünheide. In der Brandenburger Gemeinde unweit von Berlin steht die Autofabrik. Tesla will auf einer Fläche neben dem Werksgelände einen Güterbahnhof, Lagerhallen und eine Kita errichten. Für die Erweiterung soll Wald gerodet werden. Es gibt Proteste gegen die Pläne.

Der Bebauungsplan (B-Plan) ist noch nicht beschlossen. «Wir sehen einen erheblichen Vorteil für die Region, wenn dem B-Plan für die Erweiterung zugestimmt würde», teilte Tesla der Deutschen Presse-Agentur mit. Damit spielt das Unternehmen unter anderem auf eine mögliche Entlastung des Güterverkehrs an, wenn ein Werksbahnhof gebaut würde.

Gegen die geplante Erweiterung regt sich Protest. Der Verein für Natur und Landschaft in Brandenburg - die Bürgerinitiative gegen Tesla - kritisiert zum Beispiel die Pläne zur Rodung von Wald. Dadurch entstehe weniger Frischluft. Die Be- und Entladung auf zusätzlichen Logistikflächen erhöhen aus Sicht des Vereins das Risiko des Austritts von Gefahrstoffen.

Die Gemeindevertretung Grünheide hatte vor rund einem Jahr mit Mehrheit für die Aufstellung eines neuen Bebauungsplans gestimmt. Sie muss noch über den Plan entscheiden. Grünheide will seine Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr über die Erweiterungspläne befragen. Die «Road Show» macht zunächst außerdem in vier weiteren Ortsteilen Station.

Tesla nimmt unabhängig davon den Ausbau der Fabrik auf dem bestehenden Gelände in den Blick. Der Autobauer will die Produktion in Grünheide von geplanten 500.000 Autos im Jahr mit dem Ausbau auf eine Million im Jahr verdoppeln. Derzeit stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 250.000 Fahrzeuge jährlich her. Tesla hofft, dass das Landesumweltamt bis Ende März den ersten Teilantrag des Ausbaus genehmigt - darin ist eine Betrachtung der Umweltauswirkungen des weiteren Ausbaus enthalten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Szene aus «Mit einem Tiger schlafen»
Tv & kino
Birgit Minichmayr glänzt in «Mit einem Tiger schlafen»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Bo Svensson
Fußball news
Union Berlins Neustart: Bo Svensson wird Cheftrainer
Eine Frau öffnet ein Paket
Job & geld
Falsche Ware geliefert? Wie Empfänger jetzt vorgehen