Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hertha-Sportdirektor Weber: Talente als Gerüst für Zukunft

Die Hertha setzt vermehrt auf den Nachwuchs aus der eigenen Akademie. Sportdirektor Weber lobt die Entwicklung und sieht sie als Chance.
Benjamin Weber, Sportdirektor von Hertha BSC
Benjamin Weber, Sportdirektor von Hertha BSC, lächelt vor der Versammlung. © Monika Skolimowska/dpa

Hertha-Sportdirektor Benjamin Weber hat sich mit den Fortschritten der jungen Talente des Fußball-Zweitligisten zufrieden gezeigt. «Wir haben jetzt 13 Spieler aus dem eigenen Nachwuchs im Profi-Kader, zehn hatten schon ihre Einsätze. In der Regel stehen vier bis fünf von ihnen in der Startelf», sagte der 43-Jährige der «Bild»-Zeitung. «Eine unglaubliche Quote und da gehört auch der Mut des Trainers dazu, die Spieler auf den Platz zu bringen. Natürlich geht einem da das Herz auf.»

Weber war selbst lange Zeit Leiter der Hertha-Akademie. Seit Anfang 2023 ist er Sportdirektor bei den Berlinern. Um die jungen Spieler zu halten, müssten sie weiter vom Berliner Weg, den die Hertha unter anderem auch aus finanziellen Zwängen ausgerufen hat, überzeugt werden, sagte Weber. Der Hauptstadtclub wolle mit den jungen Spielern sportlich erfolgreich sein und durch die hohe Identifikation auch Emotionen bei den Fans auslösen.

«Wir haben eine Riesen-Chance, mit diesen jungen Talenten ein Gerüst für die Zukunft zu bilden. Sie sollen das Fundament von Hertha BSC in den nächsten Jahren sein», sagte er. «Alleine mit Ibrahim Maza, Bence Dardai, Pascal Klemens und Torwart Tim Goller stehen vier Spieler im Profi-Team, die noch U19 spielen könnten.» Es brauche aber natürlich auch erfahrene Profis.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko & Klaas starten 24 Stunden TV-Spektakel mit Feuerwerk
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden