Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hologramm-Telefonie: Vodafone und Co. arbeiten an der Kommunikation der Zukunft

Hologramme, Avatare und Begegnungen in virtuellen Welten sind längst nicht mehr nur Science Fiction à la Hollywood. Realitätsnahe 3D-Nachbildungen könnten in naher Zukunft ihren Weg in die Wirklichkeit finden – und so alltäglich werden wie heutige Telefonate. Vier große Mobilfunkanbieter Europas arbeiten gemeinsam daran, Hologramm-Telefonie für uns alle möglich zu machen.
Hologramm-Telefonie: Vodafone und Co. arbeiten an der Kommunikation der Zukunft
Hologramm-Telefonie: Vodafone und Co. arbeiten an der Kommunikation der Zukunft

Stell Dir vor, Du unterhältst Dich beim Telefonieren mit jemandem, als stünde er oder sie direkt vor Dir. Hologramm-Telefonie macht es möglich. Vodafone, Deutsche Telekom, Orange und Telefónica haben sich zusammengetan, um diese Zukunftstechnologie netzübergreifend für alle Kund:innen zugänglich zu machen.

Mehr Science als Fiction: Telefonieren über Hologramme

Technisch ist die Kommunikation über Hologramme schon heute möglich. Der hohe Aufwand und die Kosten für die Produktion tragen jedoch dazu bei, dass die Technologie bislang selten zum Einsatz kommt. Das wollen die vier europäischen Netzanbieter nun ändern. Gemeinsam mit dem Software-Entwickler MATSUKO arbeiten die Partner an einer Lösung für Hologramm-Telefonie, die keine teure Spezialtechnik erfordert, sondern mit jedem gängigen Smartphone und einer VR-Brille möglich ist. So sollen Mobilfunk-Kund:innen künftig nicht mehr nur über Sprache und Videoübertragung kommunizieren können, sondern auch über Hologramme.

Ein Hologramm-Meeting mit drei Teilnehmenden

So könnte der Meetingraum von Morgen aussehen. — Bild: Matsuko

Telefonieren als virtuelles Erlebnis

Für die Umsetzung der holografischen Telefonate gibt es bereits konkrete Vorstellungen.   Wenn Du einen Anruf tätigst, könnte es zunächst ablaufen wie bei einem normalen Video-Call: Du blickst auf Dein Smartphone und die Selfie-Kamera filmt Dein Gesicht. Nimmt der oder die Empfänger:in den Anruf an, können er oder sie Dich hingegen dreidimensional vor sich sehen – und zwar als digitales Hologramm mit einer VR-Brille. Für den realitätsnahen 3D-Effekt des virtuellen Abbilds sorgt ein 3D-Rendering-Engine und künstliche Intelligenz, die zum Beispiel nicht abgefilmte Körperbereiche wie den Hinterkopf ergänzt.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

5G und neue Netz-Technologien für die Kommunikation der Zukunft

Für die Mobilfunkanbieter geht es nun darum, die Infrastruktur für benutzer:innenfreundliche holografische Dienste vorzubereiten. Denn beim Telefonieren müssen die 3D-Bilder in annähernder Echtzeit übertragen und in ein digitales Abbild übersetzt werden. Die Live-Kommunikation via Hologramm erfordert also hohe Bandbreiten und Geschwindigkeiten, um qualitativ hochwertige virtuelle Erlebnisse zu ermöglichen. Genau diese Voraussetzungen erfüllt das superschnelle 5G-Netz. Mit dem neuesten Standard 5G+ (Standalone) hat Vodafone bereits Ende vergangenen Jahres als erster Anbieter den Grundstein für den flächendeckenden Ausbau des modernen Echtzeit-Netzes gelegt. Ein weiterer Schlüssel für die Umsetzung der Hologramm-Telefonie ist das sogenannte Edge Computing. Dabei wird die notwendige Rechenleistung für die Live-Übertragung und Erstellung der 3D-Bilder in eine Cloud verlagert.

Vier Partner – ein Ziel: Hologramm-Telefonie für alle Mobilfunk-Kund:innen

Michael Reinartz, Innovations-Chef bei Vodafone Deutschland, erklärt: „Mit Hologrammen und dem Metaversum entstehen auch neue Formen der Kommunikation. Daran arbeiten wir schon heute – nicht gegeneinander, sondern gemeinsam als Branche.‟

Der Anspruch bei diesem Kooperationsprojekt ist klar: Holografische Telefonate sollen massentauglich werden und künftig bei allen Verbindungen funktionieren – nicht nur unter den Kund:innen eines Netzanbieters.

„Ob privat für den Anruf bei Oma oder für den Business-Call mit Kollegen und Kunden: Durch Hologramm-Telefonie rücken wir in der virtuellen Welt näher mit unseren Freunden und Mitmenschen zusammen. Unser Ziel ist, diese neue Form der Kommunikation für alle zugänglich zu machen,“ so Michael Reinartz.

Bist Du auch gespannt, wann holografische Telefonate möglich sein werden? Und wirst Du künftig Hologramm-Telefonie für Deine Anrufe nutzen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Dieser Artikel Hologramm-Telefonie: Vodafone und Co. arbeiten an der Kommunikation der Zukunft kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Janette Baumann
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Capital Bra
People news
Feuer bei Rapper Capital Bra - Keine Verletzten
Emma Thompson
People news
Eine Britin von nebenan: Emma Thompson wird 65
Hesham Hamra
Musik news
Syrischer Musiker vertont Geschichte seiner Flucht
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
GG Jackson
Sport news
Oklahoma Erster im NBA-Westen - Suns schaffen Playoff-Quali
Im Rheinland gibt es Kunst in der Raketenstation
Reise
Im Rheinland gibt es Kunst in der Raketenstation