Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Daredevil Staffel 4 bei Disney+: Das wissen wir über Born Again

„Daredevil” gilt unter Fans als eine der besten Superheldenserien. Deshalb war die Enttäuschung groß, als sie 2018 von Netflix abgesetzt wurde. Nun ist klar: Staffel 4 von Daredevil kommt mit dem Titel „Born Again” zu Disney+ und Charlie Cox ist längst wieder Teil des MCU. Alle Infos zur kommenden Daredevil-Serie gibt es hier.
Daredevil Staffel 4 bei Disney+: Das wissen wir über Born Again
Daredevil Staffel 4 bei Disney+: Das wissen wir über Born Again © picture alliance / Everett Collection | Sarah Shatz/Netflix

2022 hat Marvel offiziell bestätigt, dass eine vierte Staffel von Daredevil für Disney+ in Arbeit ist. Sie wird den Titel „Daredevil: Born Again” tragen und sollte ganze 18 Episoden umfassen, auch Staffel 2 soll schon bestätigt sein. Wahrscheinlicher ist aber, dass sich die Gesamtzahl der Episoden auf beide Staffeln bezieht. Staffel 4 könnte also neun Episoden bekommen, ebenso wie die fünfte beziehungsweise die zweite Season von Born Again.

Charlie Cox und Vincent D’Onofrio schlüpfen für die Serie erneut in ihre bekannten Rollen. Was wir sonst noch wissen und wie Daredevils bisheriger Weg im MCU aussieht, liest Du im Folgenden.

MCU-Debüt: Daredevil in Spider-Man 3 und She-Hulk

Dass Daredevil in „Spider-Man: No Way Home” seine MCU-Premiere feiern würde, war schon lange vor dem Release des Films ein offenes Geheimnis. Und wer ihn gesehen hat, weiß natürlich: Matt Murdock hat tatsächlich einen Cameo im MCU-Streifen aus 2021.

Schwarze Superhelden: Das sind die coolsten Figuren aus dem Marvel-Universum

In der Serie „Hawkeye” folgte dann Wilson Fisk, wieder gespielt von Vincent D’Onofrio, als großer Bösewicht. Und in She-Hulk hat Charlie Cox in Folge 8 endlich seinen großen Auftritt. Auffällig ist der gelbe Anzug, der offenbar das gewohnte schwarz-rote Outfit ersetzt. Was hat es damit auf sich? Comic-Kenner:innen wissen, dass Daredevils erster Anzug in den Comics gelb-rot ist, insofern ist die Serie She-Hulk absolut quellentreu.

Darüber hinaus gibt es einen ganz praktischen Grund für den Farbwechsel. Denn in She-Hulk ist Matt Murdock nicht in seiner Heimat Hell’s Kitchen in New York unterwegs, sondern in L.A. Somit kann er nicht mit Melvin Potter zusammenarbeiten, der normalerweise seine Kostüme fertigt. In L.A. bekommt Matt seine Kampfuniform von Luke Jacobson.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Daredevil in Echo: Das bedeutet der Auftritt für Born Again

Am 10. Januar 2024 hat Disney+ „Echo” veröffentlicht, die erste Serie über die gehörlose Superheldin Maya Lopez (Alaqua Cox). Sie ist eine Ziehtochter von Wilson Fisk und somit indirekt auch mit Daredevil verbunden. Zu Beginn von Echo kommt es zu einem kurzen, intensiven Kampf zwischen Matt und Maya, der unentschieden ausgeht.

Das Ende von Echo erklärt: Tötet Maya den Kingpin?

Später distanziert sich Maya von Fisk und lehnt sein Angebot ab, Queenpin von New York zu werden. Sollte sie sich in der Zukunft ganz gegen ihren Ziehvater stellen, könnte es zu einem Team-up mit Daredevil kommen, ähnlich wie in den Comics.

Die wichtige Mid-Credit-Scene am Ende der letzten Folge von Echo bereitet dann den Weg für Daredevil: Born Again. Denn Kingpin sieht im Fernsehen einen Beitrag über die anstehenden Wahlen in New York und entscheidet offenbar, als Bürgermeister zu kandidieren.

Denkbar ist es, dass er in der Daredevil-Serie bereits Bürgermeister ist und somit auch von Amts wegen einen mächtigen Gegner für Matt Murdock darstellt. Und das nicht nur auf der Straße, sondern auch im Gerichtssaal. Spannend dürfte außerdem sein, ob Maya Lopez selbst in der Daredevil-Serie auftritt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Staffel 4 von Daredevil kommt: Wann ist der Release von Born Again?

Auch ein Release-Fenster war schon bekannt: Die neue Daredevil-Staffel mit angeblich 18 Folgen sollte eigentlich im Frühjahr 2024 erscheinen. Dieser Zeitplan ist allerdings Geschichte. Denn wie The Hollywood Reporter im Oktober 2023 berichtete, hat Marvel bei Born Again die Reißleine gezogen.

Blade, Loki und Daredevil: So verrückt sieht das MCU in Phase 5 aus

Der Grund: Die Verantwortlichen sollen unzufrieden mit den bereits gedrehten Episoden gewesen sein. Statt des düsteren Ninja-Kämpfers, der Charlie Cox in der Netflix-Serie Daredevil war, sei er in Born Again hauptsächlich als Anwalt im jeweiligen Fall der Woche zu sehen. Zu wenig Action, zu wenig Daredevil in den Augen von Kevin Feige und Co.

Echo

Komplizierte Beziehung: Wilson Fisk und Maya Lopez in Echo. — Bild: ©Marvel Studios 2023. All Rights Reserved.

Wie sieht der neue Produktionsplan aus?

Nachdem sich Marvel von den Chefautoren Chris Ord and Matt Corman getrennt hat, bekommt die Serie einen Reset. Gut gemachte Szenen sollen in der Neufassung zum Einsatz kommen, vieles soll hingegen neu geschrieben und gedreht werden.

Als Showrunner ist nun Dario Scardapane im Einsatz, der bereits Produzent bei „The Punisher” war. Regie bei den verbleibenden Episoden führen Justin Benson und Aaron Moorhead, die diese Rolle bereits in „Loki” und „Moon Knight” ausfüllten.

Deadpool, Wolverine und Daredevil: Was hat das MCU in Phase 5 zu bieten?

Ende Januar 2024 begannen die Dreharbeiten erneut, wie unter anderem Setbilder von Screen Rant zeigen. Und bereits im April soll die letzte Klappe gefallen sein. Das stärkt die Vermutung, dass es sich eben nicht um die anfangs erwähnten 18 Episoden handelt, sondern um eine deutlich kürzere Season. Zudem wurde bekannt, dass bereits im Herbst 2024 die Produktion für die folgende Staffel beginnen soll, also für die fünfte Season von Daredevil beziehungsweise die zweite Born-Again-Staffel.

Damit dürften die Dreharbeiten zur Fortsetzung bereits starten, bevor Staffel 4 bei Disney+ aufschlägt. Ein möglicher Erscheinungstermin für Staffel 4 von Daredevil ist das Frühjahr 2025.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Daredevil Staffel 4: Das ist der Cast von Born Again

Zur Freude der Fans kommt es in Born Again zu einem Wiedersehen mit Jon Bernthal als Punisher, der ebenfalls bei Netflix zwei Solo-Staffeln und diverse Gastauftritte in den anderen Marvel-Serien hatte. Wie groß seine Rolle sein wird, können wir aktuell unmöglich sagen. Denkbar ist es auch, dass er ähnlich wie Daredevil in Echo nur einen Gastauftritt hat.

Auch über die übrigen Figuren der neuen Staffel ist mittlerweile das eine oder andere bekannt. Nikki Michelle James etwa übernimmt die Rolle der Kirsten McDuffie, eine wichtige Figur aus den Daredevil-Comics. James spielte bereits im Gerichtsmilieu in den Serien „The Good Wife” und „The Good Fight”, nun bekommt sie es mit einem Superanwalt zu tun.

Die Besetzung von The Good Doctor: Daher kennst Du Shaun, Lea, Glassman und Co.

Offiziell ist ebenfalls die Rückkehr von Bullseye. Der Erzfeind von Matt Murdock, zu sehen in der dritten Staffel der Netflix-Produktion, wird Daredevil also erneut Schwierigkeiten bereiten. Und erneut schlüpft Wilson Bethel in die Rolle. Als Benjamin Poindexter/Bullseye soll er in drei Episoden von Born Again mitmischen.

Zurückkehren werden auch Elden Henson als Foggy Nelson und Deborah Ann Woll als Karen Page. Das zeigen Setfotos, die bei X auftauchten. Damit ist das Anwaltstrio um Matt Murdock wieder komplett.

Bei einigen Darsteller:innen ist noch unklar, ob sie tatsächlich in der vierten Staffel dabei sind. Michael Gandolfini beispielsweise spielte Tony Soprano in „The Many Saints of Newark”. In Born Again soll er angeblich einen gewissen Daniel Blade verkörpern. Aufnahmen vom Set mit Gandolfini gibt es aber nicht, eine offizielle Bestätigung ebenfalls nicht.

Ebenfalls zum Cast gehört wohl Margarita Levieva, die Du etwa aus „The Lincoln Lawyer” kennen könntest. Sie übernimmt vermutlich die Rolle der Heather Glenn, ein Love Interest von Matt. Neu im Cast soll auch Lou Taylor Pucci („Evil Dead”) sein, der er eine noch geheime Rolle übernimmt.

Zunächst sollte auch Sandrine Holt aus „Terminator: Genisys” als Vanessa Fisk dabei sein, Wilson Fisks Ehefrau. Die Verantwortlichen entschieden sich jedoch nach langen Überlegungen letztlich anders: Sie engagierten erneut Aleyet Zurer, die die Vanessa bereits in den vorherigen Staffeln verkörperte.

Das ist ein klares Zeichen für Kontinuität auch in der Story: Warum das Publikum mit einer neuen Darstellerin verwirren, wenn es sich nicht um eine neue Serie handelt, sondern lediglich um eine Fortsetzung?

Der Cast von Daredevil: Born Again im Überblick

• Charlie Cox als Matt Murdock/Daredevil

• Vincent D’Onofrio als Wilson Fisk/Kingpin

• Aleyet Zurer als Vanessa Fisk

• Jon Bernthal als Frank Castle/Punisher

• Wilson Bethel als Benjamin Poindexter/Bullseye

• Elden Henson als Foggy Nelson

• Deborah Ann Woll als Karen Page

• Nikki Michelle James als Kirsten McDuffie

• Arty Froushan als Harry/Buck Cashman

• Michael Gandolfini als Daniel Blade

• Margarita Levieva als Heather Glenn

• Michael Gaston

• Harris Yulin

• Marc Geller

• Lou Taylor Pucci

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Hintergrund: Sind die Marvel-Serien von Netflix Kanon?

Dass Netflix eine vierte Staffel von Daredevil in Auftrag geben könnte, ist seit Langem ausgeschlossen. Das liegt daran, dass die Rechte an der Figur seit 2020 wieder bei Disney/Marvel liegen. Seit 2022 sind die ersten drei Staffeln von Daredevil sogar vollständig aus dem Streamingangebot von Netflix verschwunden, genau wie „Jessica Jones”, „Iron Fist”, „Luke Cage”, „The Punisher” und „The Defenders”.

Mittlerweile findest Du die sechs Serien in Deutschland bei Disney+, denn fast alle Marvel-Formate sind inzwischen bei dem Maus-Streamingdienst zu Hause.

Viele Fans werden sich fragen, ob die ehemaligen Netflix-Serien trotz einer Neuausrichtung von Daredevil im MCU-Kanon bleiben. Schließlich wäre es auch denkbar, dass Kevin Feige die Ereignisse aus den drei vorherigen Daredevil-Staffeln ignoriert.

Mittlerweile wissen wir, nicht zuletzt durch Echo, dass es sich bei dem Fisk aus Hawkeye um dieselbe Figur handelt wie in Daredevil. Ebenso suggeriert Spider-Man: No Way Home, dass Matt Murdock bereits Daredevil ist, als er auf Peter Parker trifft.

Auf der Marvel-Website wird die Kanon-Frage endgültig beantwortet: Dort findet sich eine ausführliche Daredevil-Biografie, die explizit auf Matts Erlebnisse in den drei Netflix-Staffeln eingeht. Dass Matt Murdock im MCU einen anderen Hintergrund bekommt, scheint somit ausgeschlossen.

Dieser Artikel Daredevil Staffel 4 bei Disney+: Das wissen wir über Born Again kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Janine Ebert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Jude Bellingham
Fußball news
Auftakterfolg dank Bellingham: England besiegt Serbien
Sonnenbrand
Gesundheit
Von Quark bis Tee: Mit Hausmitteln gegen den Sonnenbrand