Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Deadpool, Wolverine und Daredevil: Was hat das MCU in Phase 5 zu bieten?

Mit „Ant-Man and The Wasp: Quantumania” ist MCU-Phase 5 2023 gestartet. „Deadpool 3” und die Premiere von Daredevil bei Disney+ sind weitere Highlights aus der fünften Runde. Wie es 2024 und 2025 mit Phase 5 weitergeht, erfährst Du hier in unserer großen Übersicht.
Deadpool, Wolverine und Daredevil: Was hat das MCU in Phase 5 zu bieten?
Deadpool, Wolverine und Daredevil: Was hat das MCU in Phase 5 zu bieten? © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Twentieth Century Fox Film

Ein Hinweis vorab: Es folgen mögliche Spoiler, da wir zum Teil auch über Gerüchte zu MCU-Phase 5 schreiben. Wir aktualisieren diesen Text, sobald neue Infos bekannt werden. Wenn Du noch weiter in die Zukunft schauen möchtest, findest Du an anderer Stelle unsere Vorschau auf MCU-Phase 6 mit den „Fantastic Four”.

Genau wie die Phasen 4 und 6 zählt die fünfte übrigens zur „Multiverse-Saga” von Marvel – ähnlich der Infinity-Saga mit den Phasen 1 bis 3. Phase 5 umfasst ungefähr den Zeitraum Anfang 2023 bis Anfang 2025.

Überblick: Wann starten die Filme und Serien in MCU-Phase 5?

Diese MCU-Filme und -Serien aus Phase 5 erschienen beziehungsweise erscheinen zwischen 2023 und 2025:

Ant-Man and the Wasp: Quantumania – 16. Februar 2023 (Kino)

Guardians of the Galaxy Vol. 3 – 3. Mai 2023 (Kino)

Secret Invasion – 21. Juni 2023 (Disney+)

Loki, Staffel 2 – 6. Oktober 2023 (Disney+)

Captain Marvel 2: The Marvels – 8. November 2023 (Kino)

What If…?, Staffel 2 – 22. Dezember 2023 (Disney+)

Echo – 10. Januar 2024 (Disney+)

Deadpool 3: Deadpool & Wolverine – 24. Juli 2024 (Kino)

Agatha: Darkhold Diaries – Herbst 2024 (Disney+)

Ironheart – 2024/2025 (Disney+)

Daredevil: Born Again – 2024/2025 (Disney+)

Captain America 4: Brave New World – 13. Februar 2025 (Kino)

Deadpool 3: Wade Wilson und Wolverine endlich Teil des MCU (24. Juli 2024)

Die Ankündigung, dass Deadpool künftig Teil des MCU sein wird, sorgte bei Teilen der Anhängerschaft ohne Frage für große Begeisterung. Und wenig später folgte der nächste Casting-Kracher: Hugh Jackman wird erneut die Wolverine-Krallen anlegen und somit ebenfalls Premiere im MCU feiern.

Der offizielle Titel von Deadpool 3 ist übrigens „Deadpool & Wolverine” – ein Hinweis darauf, welch große Rolle dem Mutanten hier zukommt. Die Produktion liegt im Zeitplan, sodass Mitte Februar 2024 bereits der erste Trailer erschienen ist:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Zwar ist Hugh Jackman im Trailer (noch) nicht zu sehen, dafür aber Wolverines unverwechselbare Silhoutte.

Aber: Moment mal, ist der Mutant nicht in „Logan” vor aller Augen dahingeschieden? Wie also kann er in Deadpool 3 dabei sein, und hatte Jackman nicht eigentlich seinen Abschied von der Rolle verkündet? Diese und weitere Fragen versuchen Ryan Reynolds und Hugh Jackman in einem gewohnt spaßigen Clip zu beantworten:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Darüber hinaus wird auch „Succession”-Star Matthew McFadyen eine Rolle in der Comicverfilmung übernehmen, genau wie Emma Corrin aus „The Crown”. Und: mit Jennifer Garner feiert sogar Superheldin Elektra ihr großes Comeback!

Shawn Levy führt Regie beim dritten Deadpool-Film. Der US-Amerikaner hat bereits sehr erfolgreich „Free Guy” für Disney und „The Adam Project” für Netflix umgesetzt – beide mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle. 

Hugh Jackman vs. Ryan Reynolds: Ihre fünf besten Streiche

Ursprünglich sollte der Marvel-Film Ende 2024 in die Kinos kommen, wurde dann aber überraschend nach vorne gezogen auf den 24. Juli 2024.

Daredevil: Born Again – Matt Murdock kommt ins MCU (2024/2025)

Es gibt wohl kaum eine Marvel-Figur, die so sehnlichst im MCU erwartet wurde wie Daredevil. Dabei war sein Start durchaus holprig: Denn bis Kevin Feige den von Charlie Cox gespielten Charakter endlich zu integrieren bereit war, brauchte es mehrere Jahre und sehr hartnäckige Fanforderungen.

Mittlerweile hat Matt Murdock offiziell Einstand im MCU gehalten, nicht zuletzt durch Gastauftritte in „Echo” und „She-Hulk”. 2024 soll seine eigene Serie „Born Again” Premiere feiern. Allerdings wurde die Produktion zuletzt zurückgeworfen, da die prozedurale Erzählweise in Testvorführungen nicht gut ankam.

Daredevil Staffel 4 bei Disney+: Das wissen wir über Born Again

Im Februar 2024 sind die Dreharbeiten allerdings wieder in vollem Gange, wie unter anderem Setfotos von Comicbook.com belegen. Sie zeigen neben Daredevil auch mehrere andere Fan-Favorites in Action, mit denen es ein Wiedersehen in Born Again geben wird.

Darunter ist natürlich Vincent D’Onofrio als Wilson Fisk, aber auch Karen Paige, Foggy Nelson und sogar Benjamin Poindexter alias Bullseye kehren zurück. Alle genannten Figuren werden übrigens von den Darsteller:innen gespielt, die Du schon aus der Netflix-Serie kennst. Zur großen Freude der Fans soll übrigens auch Publikumsliebling Jon Bernthal als The Punisher ein Comeback feiern.

Das Ende von Echo erklärt: Tötet Maya den Kingpin?

Daredevil: Born Again soll 18 Folgen umfassen. Wie schnell die Dreharbeiten abgeschlossen sein werden und ob ein Start noch 2024 realistisch ist, wird sich zeigen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Agatha: Darkhold Diaries – Wiedersehen mit Kathryn Hahn (Herbst 2024)

Zur Freude der Fans von „WandaVision” setzt Marvel ein Spin-off mit Agatha Harkness um, die in der Serie ein doppeltes Spiel mit Wanda Maximoff treibt. Ihr Song „It Was Agatha All Along” wurde zum Hit, genau wie die Figur selbst – nicht zuletzt dank der großen Spielfreude von Darstellerin Kathryn Hahn.

Zum Inhalt dieser Serie aus der MCU-Phase 5 sind noch keine genauen Infos bekannt. Ob es sogar zu einem Gastauftritt von Elizabeth Olsen als Scarlet Witch kommt? Wir werden sehen, besonders nach den dramatischen Ereignissen von „Doctor Strange 2”. Dafür sind „The White Lotus”-Star Aubrey Plaza und Emma Caulfield als Dottie aus WandaVision ganz sicher dabei.

Doch nicht nur zum Cast des WandaVision-Spin-offs gibt es noch einige Fragezeichen. Auch über den vollen Serientitel scheint das letzte Wort noch nicht gefallen zu sein. Nach „House of Harkness” und „Coven of Chaos” wird die Serie nun unter dem Titel „Agatha: Darkhold Diaries” gehandelt.

Das Spin-off soll im Herbst 2024 bei Disney+ Premiere feiern.

Ironheart – die Nachfolgerin von Iron Man in MCU-Phase 5 (2024/2025)

Riri Williams alias Ironheart ist in den Comics Tony Starks direkte Nachfolgerin: Die Teenagerin entwickelt dort schon in jungen Jahren eine eigene Variante des Iron-Man-Anzugs.

Ihren ersten großen Auftritt im MCU hatte sie in „Black Panther 2”, wo sie keine kleine Rolle spielte und sogar schon im Anzug unterwegs war. Mit „Ironheart” bekommt sie nun ihre eigene Serie.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Lange Zeit war es sehr still um die Produktion, nun gibt es endlich neue Infos: Wie Hauptdarstellerin Dominique Thorne Deadline verraten hat (via Comicbook), sollen die Dreharbeiten Stand Januar 2024 abgeschlossen sein. Ob das Ergebnis auch noch 2024 zu Disney+ kommt oder eher Anfang 2025, bleibt abzuwarten.

Gespielt wird Riri Williams wie erwähnt von Dominique Thorne („Judas and the Black Messiah”), als ihr Gegenspieler ist Anthony Ramos („Hamilton”) dabei. Offenbar hat Marvel die Figur The Hood als Gegenspieler von Ironheart ausgewählt, der hier von Ramos verkörpert wird.

Ebenfalls an Bord ist Alden Ehrenreich („Fair Play”, „Solo”) als Joe McGillicuddy, eine komplett neue Figur. Gut möglich, dass sich hinter diesem Namen eine bekannte Comicfigur verbirgt.

Gerüchten zufolge soll auch Sacha Baron Cohen als Mephisto gecastet worden sein, ein weiterer Gegenspieler von Ironheart.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Captain America 4 – ein neues Aushängeschild in MCU-Phase 5 (13. Februar 2025)

Ein Großteil der Story von „The Falcon and the Winter Soldier” dreht sich um die Frage, wer der neue Captain America wird. Nach einigem Hin und Her bekommt wie erwartet Falcon einen neuen Anzug und akzeptiert die Rolle als Captain America.

Schwarze Superhelden: Das sind die coolsten Figuren aus dem Marvel-Universum

Nun steht ein neues Cap-Soloabenteuer in den Startlöchern. „Captain America 4: Brave New World” kommt voraussichtlich am 13. Februar 2025 in die deutschen Kinos.

Falcon-Darsteller Anthony Mackie übernimmt darin die Hauptrolle. Als Regisseur hat Marvel den nigerianisch-amerikanischen Filmemacher Julius Onah verpflichtet. Ebenfalls zum Cast gehört Harrison Ford. Der „Indiana Jones”-Star schlüpft für das MCU in die Rolle von Thunderbolt Ross – und tritt damit die Nachfolge des 2022 verstorbenen William Hurt an.

Auch dabei sind Danny Ramirez als Joaquin Torres, Sebastian Stan als Bucky Barnes, Emily VanCamp als Sharon Carter und Carl Lumbly als Isaiah Bradley. Als Bösewicht ist Tim Blake Nelson in der Rolle des Samuel Sterns dabei, der zum Gegner namens The Leader wird. Und zur großen Überraschung kommt es zu einem Wiedersehen mit Liv Tyler als Betty Ross, die wir aus „Der unglaubliche Hulk” mit Edward Norton kennen.

Dieser Artikel Deadpool, Wolverine und Daredevil: Was hat das MCU in Phase 5 zu bieten? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Janine Ebert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry verliert vor Gericht
Nord bei Nordwest im Ersten: Alles über die neuen Folgen 2025
Tv & kino
Nord bei Nordwest im Ersten: Alles über die neuen Folgen 2025
Dacia Maraini
Kultur
Dacia Maraini: Feminismus in Europa erlebt Rückschritt
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Markus Haas
Internet news & surftipps
Mobilfunker O2 will Verlust von 1&1 mehr als wettmachen
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Max Eberl
Fußball news
Eberls Mahnung an Bayern-Stars: «Wer gibt Herz und Seele?»
Am Laptop eine Bewerbung schreiben
Job & geld
Wie Sie mit Ihrer Bewerbung wirklich überzeugen