Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Emma Watson schätzt ihre größere Unabhängigkeit

Viele kennen sie noch als Hermine Granger aus den Harry-Potter-Filmen. Heute genießt Emma Watson neue Freiheiten. Sie steht auch hinter der Kamera und hat sich eine Auszeit genommen.
Emma Watson
Schauspielerin Emma Watson schätzt ihre derzeitige Auszeit von der Filmwelt. © Scott Garfitt/AP/dpa

Schauspielerin Emma Watson (33) schätzt ihre derzeitige Auszeit von der Filmwelt. Sie erlebe mehr Autonomie, sagte sie der britischen «Vogue» (Januarausgabe). «Ich bin so froh, dass ich mir erlaubt habe, dass die Dinge einfach mal unsortiert sind.» Und nicht zu wissen, was als nächstes komme. «All das, was ich gelernt habe - das würde ich gegen nichts eintauschen.»

Watson stand schon im Kindesalter für die «Harry Potter»-Filme vor der Kamera. Als junge Erwachsene studierte sie englische Literatur, aber arbeitete auch weiter als Schauspielerin. Zuletzt drehte sie «The Circle» (2017) und «Little Women» (2019). Inzwischen hat sie sich auch als Regisseurin eines Werbefilms ausprobiert und sich nach Angaben der «Vogue» in einem Studiengang für kreatives Schreiben eingeschrieben.

Der Schritt, zu schreiben, studieren und hinter der Kamera zu sein, sei auch beängstigend gewesen, weil sie das vorher nie gemacht habe. «Ich war immer vor der Kamera; ich war immer Schauspielerin.» Sie sagte auch, kein Erfolg werde einen glücklich oder zufrieden machen, wenn man nicht leiden könne, wer man sei, oder genieße, was man tue, wenn niemand zusehe.

In dem Interview sprach Watson über nachhaltige Mode, ihren Hund und auch eine frühere Bemerkung. 2019 hatte sie ihren Beziehungsstatus in einem «Vogue»-Interview als «selbst-verpartnert» bezeichnet. Es sei nicht zwingend darum gegangen, zu feiern Single zu sein, sagte Watson der Zeitschrift nun. Als sie 30 geworden sei, habe sie realisiert, wie sie besser für sich sorgen könne - und darauf stolz zu sein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Harald Schmidt
People news
Harald Schmidt bleibt Scholz-Fan
Lena Klenke
People news
Lena Klenke über AfD-Stimmen junger Wähler enttäuscht
William und Kate
People news
Royale Rückkehr: Lächelnde Kate bei Geburtstagsparade
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Gretchen Walsh
Sport news
Walsh schwimmt Weltrekord über 100 Meter Schmetterling
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird