Songs of Conquest: Die wichtigsten Tipps fürs Rundenstrategie-Spiel

20.05.2022

Songs of Conquest: Die wichtigsten Tipps fürs Rundenstrategie-Spiel © YouTube/Songs of Conquest

Im Rundenstrategiespiel „Songs of Conquest“ eroberst Du mit Deinen Hütern neue Siedlungen und baust diese zu wichtigen Metropolen aus. Unsere Tipps zu Songs of Conquest eröglichen Dir einen leichten Einstieg. Dank zahlreicher Tricks kannst Du künftige Partien leichter zu Deinen Gunsten entscheiden.

Erkunde nützliche Objectives auf der Map

Die Spielwelt beherbergt zahlreiche Interesse Punkte auf der Karte. Bewege Einheiten hin und erobere sie, um von dauerhaften Boni zu profitieren. Je mehr Vorteile Du auf diese Weise für Dich beanspruchst, desto leichter fällt Dir der Kampf gegen andere Völker. Besonders niedrigstufige Charaktere profitieren von diesen Verbesserungen, weshalb die Objectives auf der Karte im frühen Spiel von riesiger Bedeutung sind.

Erobere schnell eine zweite Siedlung

Siedlungen gehören zu den wichtigen Orten, die Du einnehmen kannst. Sie verbessern Deine wirtschaftliche Leistung, wodurch Du Deine militärische Stärke spielend erhöhst. Die doppelte Power durch eine zweite Siedlung ist enorm wichtig, um ausreichend Einheiten produzieren zu können. Setze also zu Beginn des Spiels alles daran, eine Siedlung einzunehmen.

Halte die Produktion von Einheiten aufrecht

Schlachten gegen andere Spielende minimieren Deine Armee in Windeseile. Auch Kämpfe gegen neutrale Armeen, die Du beispielsweise an den zahlreichen Truhen in der Welt findest, kosten Dich oft Manpower. Du kannst dem nur entgegenwirken, indem Du Deine Einheitenproduktion aufrechthältst. Dafür musst Du stets für ausreichend Ressourcen sorgen, um in Notfällen agieren zu können.

Rekrutiere weitere Hüter

Hüter sind die Generäle einer Truppe. Sie stehen nicht an der Front, sondern unterstützen die Soldaten mit Zaubern. Ihre Werte nehmen hohen Einfluss auf die Stärke einer Truppe. Ein Levelaufstieg eines Hüters bedeutet auch, dass seine Truppe mächtiger wird. Dein erster Hüter wird sich im Laufe des Spiels jedoch immer weiter von Deiner Startkolonie entfernen.

Dadurch sind Deine militärischen Handlungsmöglichkeiten rund um Deine Basis begrenzt, was schnell zu Problemen führen kann. Rekrutiere aus diesem Grund bei Gelegenheit weitere Hüter, mit denen Du einer zweiten Truppe zu Stärke verhilfst.

Schlage Deine Schlachten manuell und nicht automatisch

In Songs of Conquest hast Du die Wahl: Führst Du Kämpfe selbst aus oder lässt Du ein automatisches System über Sieg und Niederlage entscheiden? Wir empfehlen Dir, die meisten Kämpfe manuell zu kämpfen. Das gilt besonders für Situationen, in denen sich die Truppen ebenbürtig sind – also die Truppenstärke nah beieinander liegt.

Mit dem automatischen System wirst Du in diesem Fall zwar auch viele Schlachten gewinnen, jedoch sind die Verluste garantiert höher. Du kannst getrost auf manuelle Kämpfe verzichten, wenn der Feind Dir stark unterlegen ist – so sparst Du sehr viel Zeit.

Songs of Conquest: Tipps zum Kampf

Richtig skillen: Angriff ist die beste Verteidigung

Die meisten Einheiten geben schnell den Löffel ab. Selbst viele höherstufige Einheiten besitzen bestenfalls nur eine mittelmäßige Defensive. Sofern die gegnerische Truppe nicht mit Elementen angreift, gegen die Deine Armee resistent ist, solltest Du alles auf Angriff setzen – darin liegt die wahre Stärke Deiner Truppen.

Besonders bei der Wahl der Werte und Fähigkeiten solltest Du die fehlende Defensivkraft berücksichtigen. Steigere lieber die Angriffswerte Deiner Truppen und stelle sicher, dass sie den Gegner schnellstmöglich in die Knie zwingen.

Soll ich auf Fernkampf oder Nahkampf setzen?

Fernkämpfer werden seltener durch Nahkampfangriffe verletzt und können somit ihre Angriffskraft besser ausspielen. Eine langsame Nahkampfeinheit benötigt mehrere Runden, um überhaupt in die Nähe Deiner Distanztruppe zu gelangen. Bis dahin ist der Nahkämpfer längst erledigt. In Songs of Conquest haben Fernkampfeinheiten und mobile Truppen die Oberhand – vergiss daher langsame Nahkampftruppen.

Nahkämpfer sind dennoch wichtig, um gegnerische Fernkämpfer schnell und sicher zu besiegen. Du solltest aber auf mobile Truppen setzen, die über eine hohe Geschwindigkeit verfügen. Sie bewegen sich schnell über die Karte und verringern die Distanz zum Gegner zügig. Außerdem benötigst Du sie, um die mobilen Truppen des Feindes zu kontern – sie stellen die einzige Gefahr für Deine eigenen Fernkämpfer dar.

Magie und Fähigkeiten: Nutze die Talente Deiner Hüter

Hüter wirken Magie und verstärken damit die eigenen Truppen oder schaden dem Gegner. Die magischen Fähigkeiten sind stark und es gibt Spielende, die gerne auf den richtigen Moment für diese Zauber warten. Wenn Du aber von Beginn an das einsetzt, was Deine Truppen bereithalten, ergeben sich zahlreiche Vorteile.

  • Der Kampf endet schneller zu Deinen Gunsten.
  • Du verlierst bedeutend weniger Einheiten.
  • Das spart Ressourcen, die Du wiederum zur Stärkung des Militärs nutzen kannst.

    Hüter produzieren solange Mana und Essenz, bis sie besiegt sind. Setze ihre Fähigkeiten deswegen aktiv und großzügig ein, um den Kampf schnell für Dich zu entscheiden.

    Mache Dir Höhenunterschiede zunutze

    Deine Armeen profitieren davon, wenn sie auf einer höheren Fläche stehen als der Gegner. Nahkämpfer erhalten nur einen leichten Bonus auf ihre Kampfkraft – Fernkämpfer profitieren hingegen wirklich stark von einer erhöhten Position. Für Fernkampfeinheiten bedeutet eine hohe Position auch eine größere Reichweite.

    Um mit Fernkämpfern mehr Ziele zu treffen und die tieferen Reihen des Gegners zu attackieren, musst Du sie also weniger bewegen. Dies bringt auch Vorteile in der Defensive mit sich, denn herannahende Nahkämpfer müssen weitere Wege laufen und erhalten dabei weniger Unterstützung durch die hinteren Linien.

    Konsole: Gibt es Cheats oder Trainer zu Songs of Conquest?

    Es gibt keine Cheats, die Du in eine Konsole im Spiel eingeben kannst. Möchtest Du in Songs of Conquest schummeln, musst Du Trainer benutzen. Das sind Drittprogramme, die nicht vom offiziellen Entwickler stammen. Du solltest aber nicht sofort mit der nächstbesten Suchmaschine nach Trainern suchen, sondern auf die nachfolgende Empfehlung zurückgreifen.

    Über Google und Co. findest Du oft Seiten, die Dir Schadsoftware wie Viren und Trojaner unterjubeln wollen. Es gibt aber auch seriöse Anbieter, die sich in der Gaming-Szene bereits einen Namen gemacht haben – wie etwa WeMod. Mit dem WeMod-Trainer zu Songs of Conquest kannst Du 17 Cheats auf Knopfdruck aktivieren.

    Welche Cheats kann ich mit dem Trainer nutzen?

    God-Mode: Erhalte unbegrenzte Lebenspunkte und werde unsterblich.

    Unbegrenzte Angriffe: Greife beliebig oft an.

    Unlimitierte Bewegungen im Kampf: Bewege Deine Einheiten beliebig über die Karte im Kampf.

    Unlimitierte Bewegungen auf der Karte: Laufe beliebig über die Karte außerhalb eines Kampfes.

    Kein Nebel: Schalte den Nebel des Krieges aus.

    Offensive Werte: Editiere offensive Charakterwerte

    Defensive Werte: Verändere die defensiven Werte eines Charakter.

    Mobile Werte: Ändere die mobilen Werte einer Truppe ab.

    Mehr Erfahrungspunkte: Schalte einen Multiplikator auf Erfahrungspunkte ein.

    Mehr Geld: Bearbeite Deinen Kontostand.

    Verteile One-Hit-Kills: Besiege Gegner mit einem Treffer.

    Spielgeschwindigkeit: Passe die Geschwindigkeit im Spiel an.

    Ressourcen-Cheats: Editiere alle fünf Ressourcen und passe Deinen Lagerbestand beliebig an.

    Modifikationen und Anpassungen: Gibt es Mods zum Spiel?

    Aktuell gibt es keine Mods aus der Community für Songs of Conquest. Es gibt aber einen Mod-Support über Mod.io, mit denen Spielende ihre erstellten Karten miteinander teilen können. Es ist deswegen gut möglich, dass auch die ersten Mods bald veröffentlicht werden.

    Multiplayer: Gibt es einen Koop-Modus?

    Zurzeit gibt es nur einen Hotseat-Modus, indem mehrere Spielende über ein Gerät nacheinander in derselben Partie spielen können. Du findest ihn wie folgt:

  • Gehe in den Singleplayer-Modus.
  • Wähle „Skirmish“.
  • Entferne die K.I. und wähle „Beitreten“, um weitere menschlich gesteuerte Parteien hinzuzufügen.

    Einen Koop-Modus für die Kampagne gibt es nicht und ein solcher soll wohl auch nicht erscheinen. Es gibt aber einen experimentellen Teams-Modus in Multiplayer-Partien, den Du über die Gameplay-Optionen aktivierst. Auf diese Weisen können bis zu acht Spielende mit- und gegeneinander kämpfen.

    Konnten Dir unsere Tipps zu Songs of Conquest helfen, um Deine gespielten Partien zu gewinnen? Kennst Du weitere Tricks, die wir in unseren Guide aufnehmen müssen? Schreibe uns in die Kommentare.

    Dieser Artikel Songs of Conquest: Die wichtigsten Tipps fürs Rundenstrategie-Spiel kommt von Featured!

  • © Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

    Weitere News

    Top News

    Tv & kino

    Featured: Strange World: Kinostart und Handlung des neuen Animationsfilms von Disney bekannt gegeben

    Sport news

    Schwimm-WM: Der Freiwasser-König: Wellbrock holt Fünf-Kilometer-Gold

    Job & geld

    Unkalkulierbare Risiken: Sparkassenverband tritt bei Bitcoin-Handel auf die Bremse

    Auto news

    Mercedes und der Pariser Chic: Autohersteller setzen auf Luxus

    Tv & kino

    Featured: Wann kannst Du Star Trek: Strange New Worlds in Deutschland streamen? Alle Infos zum Start

    Das beste netz deutschlands

    Echt oder eingekauft? : Nicht auf Fake-Bewertungen im Netz reinfallen

    Tv & kino

    Featured: Das Mädchen auf dem Bild: Die wahre Geschichte von Franklin Delano Floyd und Sharon Marshall

    Das beste netz deutschlands

    Featured: iPhone 13: Akkukapazität und Akkulaufzeit der verschiedenen Modelle

    Empfehlungen der Redaktion

    Games news

    Featured: Total War: Warhammer 3 – Guide: Einsteigertipps zum Echtzeit-Taktikspiel

    Games news

    Featured: Warhammer 40,000: Chaos Gate – Daemonhunters: Wichtige Tipps & Tricks

    Games news

    Featured: Elex 2: Gibt es Cheats, Trainer und Mods zu dem Spiel?

    Games news

    Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?

    Games news

    Featured: Vampire: The Masquerade – Swansong: Tipps zum interaktiven Vampir-Abenteuer

    Das beste netz deutschlands

    Featured: Smartphone verloren oder gestohlen – was tun? So kannst Du den Schaden begrenzen

    Games news

    Featured: Sniper Elite 5 — Tipps: Die besten Tricks zum Release des Shooters

    Games news

    Featured: No Man‘s Sky: Mit diesen Tricks beherrschst Du das Spiel