Assassin’s Creed Mirage – Alle Infos zu Ubisofts neustem Action-Adventure

Mit „Assassin’s Creed Mirage“ möchte Ubisoft zu den Wurzeln der Reihe zurückkehren. Welche Features dabei im Vordergrund stehen und welche Infos zum Fantasy-RPG bekanntgegeben wurden, erfährst Du hier bei featured. 
Assassin’s Creed Mirage – Alle Infos zu Ubisofts neustem Action-Adventure © Ubisoft

Vom viktorianischen London, der griechischen Antike und der Wikinger-Ära geht es mit Assassin’s Creed Mirage nun in den Nahen Osten: Am 10. September 2022 kündigte das Videospielunternehmen Assassin’s Creed Mirage auf der Ubisoft Forward an. Die Entwicklung des 13. Ablegers der Hauptreihe übernimmt das Studio Ubisoft Bordeaux. Alle bislang bekannten Infos zum Setting, dem Gameplay sowie dem Release haben wir für Dich zusammengetragen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Assassin’s Creed Mirage schickt Dich in den Nahen Osten

Nachdem Du zuletzt in „Assassin’s Creed Valhalla“ die Welt der Wikinger unsicher machen durftest, verfrachtet Dich das bevorstehende Spiel nun ins Bagdad des Jahres 861. Dabei besteht eine Verbindung zur 20 Jahre später angesiedelten Story des Vorgängers. Denn in Assassin’s Creed Mirage schlüpfst Du in die Rolle von Basim Ibn Ishaq, den Du womöglich noch aus Assassin’s Creed Valhalla kennst.

In Assassin’s Valhalla hast Du den gebürtigen Iraker als erfahrenes Mitglied der Verborgenen (später Assassinen) kennengelernt. Der neuste Ableger wird Dir nun mittels einer Coming-of-Age-Geschichte erzählen, wie Basim sich zu eben jenem Meuchelmörder entwickelt hat. Als handlungsrahmender Konflikt wird dabei die Rebellion zwischen dem Abbasiden-Kalifat und den Einwohner:innen Bagdads dienen. Das Spiel soll zu Gunsten der Authentizität zudem gänzlich in arabischer Sprache spielbar sein.

Ubisoft möchte zurück zu den Wurzeln

Hinsichtlich des Gameplays von Assassin’s Creed Mirage hat Creative Director Stephane Boudon verkündet, dass sie mit dem Titel zurück zu den Wurzeln der Reihe gehen möchten. Das heißt, dass der Fokus auf den Mechaniken des Schleichens, des Parcours sowie des heimlichen Meuchelns liegt. Außerdem wird der neuste Teil nicht so umfangreich sein, wie die jüngeren Vorgänger. Momentan beträgt die Spielzeit vom Game etwa 10 bis 20 Stunden.

Hinsichtlich der Kletter-Mechaniken möchte das Videospielunternehmen auf das Parcours-System von Unity zurückgreifen, was bedeutet, dass Du im Gegensatz zu den letzten Ablegern wieder besonders flink und wendig unterwegs sein wirst. Zusätzlich wird das in vier Zonen unterteilte Bagdad von zahlreichen Nicht-Spieler-Charakteren wimmeln. Bei Verfolgungsjagden oder geplanten Attentaten tauchst Du so geschickt in der Menschenmenge unter.

Für das Kampfsystem stattest Du Dich mit Säbeln, Wurfmessern, einem tödlichen Blasrohr bis und natürlich der versteckten Klinge aus. Auch in den Gefechten soll sich Basim agiler steuern lassen als manch anderer Protagonist der Serie. Dank eines Fortschrittsystems erhält das Game außerdem eine Rollenspiel-Komponente, die Basims Weg vom amateurhaften Straßendieb zum Meisterassassinen definiert. Die Lager mit zu absolvierenden Trainingseinheiten sowie den Verträgen, wie Du sie womöglich noch aus „Assassin’s Creed II“ kennst, kehren ebenfalls zurück.

Ein ungefähres Release-Datum ist bereits bekannt

Assassin’s Creed Mirage, das zuvor auch unter dem Arbeitstitel „Assassin’s Creed Rift“ bekannt war, hat noch keinen konkreten Veröffentlichungstermin erhalten. Allerdings bestätigte Ubisoft, dass das Spiel 2023 für PlayStation 4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One, Amazon Luna und den PC erscheinen wird.

Zum Release hast Du die Wahl zwischen der Standard-Edition für 49,99 Euro, der Deluxe-Edition für 59,99 Euro sowie der Collector’s Edition für 149,99 Euro. Die Deluxe Edition umfasst Bonusinhalte in Form einiger Items, einem digitalen Artbook sowie digitalem Soundtrack und bei der letztgenannten Version legt Ubisoft noch eine 32-cm-große Figur von Basim, eine Nachbildung von Basims Brosche, eine Karte der Spielwelt sowie ein Steelbook obendrauf.

Assassin’s Creed Mirage
Genre: Action-Adventure
Plattformen: PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One, Amazon Luna, PC
Release-Datum: 2023
Kosten: Ab 49,99 Euro bis 149,99 Euro
Entwicklerstudio: Ubisoft Bordeaux
Publisher: Ubisoft

Freust Du Dich auf den neusten Eintrag der Action-Adventure-Reihe? Teile uns Deine Meinung zu Assassin’s Creed Mirage gern in den Kommentaren mit!

Dieser Artikel Assassin’s Creed Mirage – Alle Infos zu Ubisofts neustem Action-Adventure kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Oliver Koch
Weitere News
Top News
Fußball news
WM-Achtelfinale: Mbappé-Gala gegen Polen: Frankreich feiert WM-Viertelfinale
People news
Sternekoch: Tim Raue: Politiker mögen kein Rumjammern
Games news
Featured: Resident Evil: Chronologische Reihenfolge der Spiele
People news
Dänische Königin: Margrethe II. zu Jubiläums-Gottesdienst in London
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Empfehlungen der Redaktion
Games news
Featured: Assassin’s Creed: Codename Red – Es geht nach Japan!
Games news
Featured: Assassin’s Creed Nexus: Erste Details zum VR-Spiel geleakt
Games news
Featured: Assassin’s Creed: Die Reihenfolge der Spiele
Games news
Featured: Die besten historisch akkuraten Games
Games news
Featured: Realistische Spiele-Welten: Mit diesen Games entdeckst Du Land und Leute
Games news
Featured: Open-World-Spiele: Diese Games sind 2022 & 2023 besonders empfehlenswert
Games news
Featured: Die besten Action-RPGs: Von Diablo bis Assassin’s Creed
Games news
Featured: Disney Dreamlight Valley: Multiplayer – kannst Du das Game zu zweit spielen?