Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

iOS 17.5: Welche Features bietet das Update?

iOS 17.5 sollte im Frühsommer 2024 erscheinen. Jetzt hat Apple die erste Beta veröffentlicht. Doch mit welchen Features und Neuerungen können wir rechnen? Alle Infos dazu und zum möglichen Release des Updates liest Du im Folgenden.
iOS 17.5: Welche Features bietet das Update?
iOS 17.5: Welche Features bietet das Update? © picture alliance / Shotshop | Monkey Business 2

Das Update auf iOS 17.4 ist im ersten Quartal 2024 erschienen, inzwischen steht der Nachfolger in den Startlöchern. Hier erfährst Du alles, was Du zu dem kommenden iOS-Update wissen musst.

Bitte beachte: Auf einigen der hier aufgeführten Features gibt es Hinweise in Vorabversionen von iOS 17.5 – oder sie beruhen auf Gerüchten. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Funktionen es tatsächlich auch in das finale Update schaffen.

Kabel-Router von Vodafone vor rotem Hintergrund, dazu der Schriftzug Bis zu 1000 Mbit pro Sekunde für Dein Zuhause

iOS 17.5: Das Wichtigste in Kürze

• Das Update auf iOS 17.5 erscheint voraussichtlich im zweiten Quartal 2024.

• Anfang April 2024 hat Apple die erste Beta-Version veröffentlicht.

• Mit der neuen iOS-Version sollen erstmals App-Downloads von Webseiten möglich sein.

• Das Update soll unerwünschtes Personen-Tracking erschweren.

• Ein weiteres neues Feature könnte ein Game Modus für das iPhone 15 Pro (Max) sein.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Release: Wann erscheint iOS 17.5?

Apple hat den Roll-out von iOS 17.4 am 5. März 2024 gestartet. Mit dem Release-Datum erfüllte das Unternehmen eine Anforderung der EU: Demnach mussten Smartphone-Hersteller das sogenannte Sideloading von Apps bis spätestens Anfang März einführen.

» Das iPhone 15 im Vodafone-Shop «

Am 2. April 2024 ist die erste Vorabversion von iOS 17.5 für Entwickler:innen erschienen:

Die erste öffentliche Beta-Version folgte am 4. April 2024. Mit dem finalen Release von iOS 17.5 rechnet MacRumors im Verlauf des Mai 2024.

Apps über Entwickler-Webseiten herunterladen

Seit iOS 17.4 kannst Du in der EU auch alternative App-Marktplätze nutzen, um Anwendungen auf Dein iPhone herunterzuladen. Du bist also nicht mehr auf Apples hauseigenen App Store angewiesen, um neue Software zu installieren.

Mit iOS 17.5 will Apple das Sideloading nun erweitern: Künftig soll es auch möglich sein, Apps direkt auf Entwickler-Webseiten zum Download anzubieten – allerdings gelten dabei strenge Regeln. So müssen die Entwickler:innen beispielsweise seit mindestens zwei Jahren im „Apple Developer”-Programm registriert sein und Apps mit mindestens einer Million Downloads im Vorjahr vorweisen können.

Mit seinen neuen Maßnahmen folgt Apple einer EU-Richtlinie, die seit März 2024 gilt. Sie zwingt Apple dazu, das iOS-Betriebssystem in Ländern der EU für Drittanbieter zu öffnen. Wie Du zum Beispiel den Standardbrowser auf dem iPhone ändern kannst, erfährst Du in einem separaten Ratgeber zum Thema.

Apple geht gegen unerwünschtes Tracking vor

2023 hat Apple eine Partnerschaft mit Google angekündigt, um unerwünschtes Tracking von Personen zu bekämpfen. Mit dem Launch der AirTags kamen Bedenken auf, dass mithilfe dieser Gadgets auch Menschen relativ einfach getrackt werden können. iOS 17.5 soll nun ein Feature beinhalten, das genau dieses Problem angeht.

Laut 9to5Mac enthält die Beta einen Code in der „Wo ist”-App, mit dem unbestätigte Tracker entdeckt werden können, die nicht von Apple oder „Find My”-zertifiziert sind. User:innen können dann die entsprechenden Tracker deaktivieren.

SharePlay und Apple Music

Das Update auf iOS 17.5 könnte außerdem den Funktionsumfang von SharePlay erweitern. Mit der neuen iOS-Version sollst Du die Möglichkeit haben, Musik nicht nur im Auto zu kontrollieren, sondern auch über den HomePod und das Apple TV. Dadurch werde das Feature Geeky Gadgets zufolge vielseitiger – nicht zuletzt für Familien, die Musik teilen und nahtlos an verschiedenen Orten weiterhören möchten.

Auch Apple Music soll nach dem Update spürbar besser sein. So kannst Du Geeky Gadgets zufolge Playlisten und Musik aus anderen Diensten zu Apple Music überführen. Damit wolle Apple seinen Nutzer:innen mehr Flexibilität und Bequemlichkeit bieten.

Game Modus mit dem neuen Update?

Wenn Du gerne mit Deinem iPhone spielst, dürfte Dich das Update auf iOS 17.5 besonders interessieren. Denn offenbar plant Apple die Einführung eines speziellen Game Modus, berichtet Geeky Gadgets. Dieser soll vor allem auf den A17-Chip im iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max zugeschnitten sein.

» Das iPhone 15 Pro im Vodafone-Shop «

Dadurch sei eine einzigartige Gaming-Erfahrung möglich – mit optimierten Grafiken und einer Performance, die über das gewohnte Level von Smartphones hinausgeht. Auch wenn das Feature exklusiv auf den neuesten Flaggschiffen zur Verfügung stehen könnte, zeige es dennoch Apples Absicht, Gaming auf seinen Geräten zu verbessern.

iOS 17.5: Weitere Features in der Übersicht

Im Folgenden listen wir weitere Features auf, die mit iOS 17.5 Einzug auf dem iPhone halten könnten:

Stoppuhr für Sperrbildschirm und Dynamic Island: Diese Funktion, die in einer früheren Beta bereits aufgetaucht ist, könnte mit dem nächsten Update tatsächlich erscheinen. Über die Dynamic Island und den Sperrbildschirm kannst Du die Stoppuhr in vielen Situationen ohne Umweg starten.

Wallpaper: iOS 17.5 soll ein neues Pride-Wallpaper mitbringen.

Podcast-Widgets: Dieses wird farblich dem Design des entsprechenden Podcasts angepasst.

Akku-Optimierung: Für das Aufladen stehen verschiedene Möglichkeiten der Optimierung zur Verfügung.

Sicherheit: Das kommende Update wird auf dem iPhone wieder einige Sicherheitslücken schließen.

Karten-Apps: Entwickler:innen von Karten-Apps müssen ab iOS 17.5. angeben, wofür sie die Bewegungsdaten des jeweiligen Geräts nutzen.

iOS 17.5: Diese Geräte sind kompatibel

Grundsätzlich sind alle iPhone-Modelle mit iOS 17.5 kompatibel, auf denen bereits iOS 17 läuft. Diese Version des iPhone-Betriebssystems steht für alle Modelle ab dem iPhone XS zur Verfügung. Eine ausführliche Liste zu den mit iOS 17 kompatiblen iPhones gibt es bei featured an anderer Stelle.

» Alle iPhone-Modelle im Vodafone-Shop «

So kannst Du am Beta-Programm von Apple teilnehmen

Wenn Du iOS 17.5 bereits im Vorfeld ausprobieren möchtest, kannst Du Dich für Apples öffentliches Beta-Programm anmelden. Dazu stellt das Unternehmen eine spezielle Webseite zur Verfügung. Und so funktioniert die Anmeldung:

    • Öffne die hier verlinkte Webseite mit Deinem iPhone im Browser.

    • Registriere Dich mit Deinem Apple-ID-Account für die öffentliche Beta, indem Du „Registrieren” auswählst und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgst.

    • Erstelle ein Back-up Deiner Daten auf dem iPhone.

    • Unter „Allgemein | Softwareupdate” tippst Du danach auf „Beta-Updates”.

    • Nun kannst Du die öffentliche Beta von iOS 17.5 auswählen und herunterladen.

Wichtig: Wenn Du eine Vorabversion von iOS auf Dein iPhone lädst, empfehlen wir Dir, dazu nicht Dein Hauptgerät zu verwenden. Denn mitunter enthalten Beta-Versionen noch Bugs, die zu Systemabstürzen führen können – was im schlimmsten Fall Datenverlust zur Folge hat.

Dieser Artikel iOS 17.5: Welche Features bietet das Update? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Emma Stone
Tv & kino
Nach Oscar-Gewinn: Emma Stone will Film mit Ehemann drehen
Mark Keller bei «Let's Dance»
Tv & kino
Schauspieler ertanzt sich mit Paso Doble einen Bonuspunkt
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
Fußball news
«Geiler Abend» trotz mauem Spiel: Augsburg schlägt Union
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen