Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Russisches Testspiel gegen Serbien zählt für FIFA-Liste

Das Freundschaftsspiel von Russland gegen Serbien scheint in Kriegszeiten nicht wie jedes andere - es zählt aber so.
Russische Fußball-Fans
Russische Fußball-Fans. © Martin Meissner/Pool AP/dpa

Russlands erstes Fußball-Testspiel gegen einen europäischen Gegner seit dem Angriff auf die Ukraine zählt wie jede andere Partie für die Weltrangliste. Der Weltverband FIFA bestätigte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, dass die Partie gegen Serbien an diesem Donnerstag (18.00 Uhr) in Moskau alle Kriterien dafür erfülle.

Der russische Verband war nach Kriegsbeginn im Februar 2022 auf Club- sowie Nationalmannschaftsebene von allen Fußball-Wettbewerben ausgeschlossen worden. Testspiele blieben aber möglich.

Die Mannschaft von Cheftrainer Waleri Karpin hat seither lediglich einige Freundschaftsspiele gegen Verbände anderer Kontinente bestritten - etwa gegen den Irak, Iran, Kuba und Kamerun. Europäische Mannschaften waren bislang nicht darunter, eine geplante Testpartie gegen Bosnien-Herzegowina war noch gescheitert. Zeitweise hatte Moskau sogar mit dem Übertritt zum asiatischen Kontinentalverband AFC kokettiert.

Vermehrt Kontroversen

Für die Ausrichtung von Freundschaftsspielen müssen laut FIFA zunächst die Verbände ihre Anfrage an die beteiligten Konföderationen stellen, in diesem Fall an die Europäische Fußball-Union UEFA, die das Spiel dann bei der FIFA anmelden. Innerhalb des Europaverbandes hatte es zuletzt vermehrt Kontroversen um die Wiederzulassung russischer Teams gegeben.

Die UEFA bestätigte auf Anfrage, das Spiel genehmigt zu haben. Diese Genehmigung sei «administrativer Natur», teilte der Verband mit. Zudem verwies die UEFA darauf, «dass Freundschaftsspiele nicht Teil der UEFA-Wettbewerbe sind und als solche nicht in die Zuständigkeit und Verantwortung der UEFA fallen». Daher stehe die mögliche Teilnahme russischer Mannschaften an diesen Partien «nicht im Widerspruch zu der Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees, russische Mannschaften von den UEFA-Wettbewerben auszuschließen».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mohammed Rassulof
Tv & kino
Rassulof über Flucht: «Mir blieb keine andere Wahl»
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz: Ein neues Album zum Geburtstag
Beach Boys
Musik news
Doku über die Beach Boys: Nicht nur «Good Vibrations»
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Der Router-Login über Browser funktioniert nicht: Das kannst Du tun bei IP-Adresse 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Das beste netz deutschlands
Der Router-Login über Browser funktioniert nicht: Das kannst Du tun bei IP-Adresse 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Bayer Leverkusen
Fußball news
Bayer will gegen Außenseiter FCK das Double
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten