Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Arsenal patzt bei Fulham - Liverpool bleibt an der Spitze

Zum Jahresabschluss schwächelt der FC Arsenal. Bei Fulham setzt es am Silvesternachmittag die zweite Niederlage in Serie. Als Spitzenreiter geht nun der FC Liverpool ins neue Jahr.
Declan Rice (r)
Der FC Arsenal verliert auch beim FC Fulham. © Paul Terry/CSM via ZUMA Press Wire/dpa

Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp starten als Tabellenführer der englischen Premier League ins neue Jahr. Der FC Arsenal verpasste den Sprung an die Spitze.

Das Team um den deutschen Fußball-Nationalspieler Kai Havertz gab beim FC Fulham eine frühe Führung aus der Hand und verlor das Londoner Stadtduell verdient mit 1:2 (1:1). 

In der Tabelle rangieren die Gunners mit 40 Punkten zum Jahreswechsel auf dem vierten Platz und haben einen Zähler mehr als der Fünfte Tottenham Hotspur, der parallel mit 3:1 (1:0) gegen den AFC Bournemouth gewann. Damit führt Liverpool vor dem eigenen Spiel am Montagabend gegen Newcastle United die Tabelle punktgleich mit Aston Villa an. Dritter ist Manchester City mit zwei Zählern weniger.

Fulham beendet Krise

Bukayo Saka schoss Arsenal im Stadion Craven Cottage bereits nach fünf Minuten in Führung. Die Gäste dominierten die Partie zunächst, doch mit dem etwas überraschenden Ausgleich für Fulham durch Raul Jimenez (29. Minute) verlor Arsenal zunehmend die Kontrolle. In der zweiten Hälfte drehte Bobby De Cordova-Reid (59.) das Spiel für Fulham und verpasste den Titelhoffnungen der Gunners damit einen weiteren Dämpfer. Die Londoner hatten drei Tage zuvor bei West Ham United verloren (0:2) und holten aus den letzten drei Spielen im Jahr 2023 nur einen Punkt.

Fulham beendete hingegen vorerst seine Krise. Die Mannschaft um den früheren Arsenal-Keeper Bernd Leno hatte zuvor drei Liga-Spiele hintereinander verloren und dabei kein Tor erzielt. Auch Tottenham feierte einen gelungenen Jahresabschluss. Im eigenen Stadion setzten sich die Spurs dank der Treffer von Pape Sarr (9.), Heung-Min Son (71.) und Richarlison (80.) gegen Bournemouth durch. Das Tor für die Gäste erzielte Alex Scott (84.).

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
A Complete Unknown mit Timothée Chalamet: Das Bob Dylan-Biopic in der Vorschau
Musik news
A Complete Unknown mit Timothée Chalamet: Das Bob Dylan-Biopic in der Vorschau
Oliver Kalkofe
People news
Oliver Kalkofe spricht über seine heimliche Hochzeit
Philipp Hochmair
People news
Schauspieler Hochmair kämpfte mit Leseschwäche
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Robert Habeck
Internet news & surftipps
Habeck jetzt bei Tiktok
Windows 11
Das beste netz deutschlands
Windows 11: So wird die Werbung im Startmenü abgestellt
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch