Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

City siegt ohne Haaland-Tore 6:1 - Newcastle schlägt Arsenal

Manchester City demontiert Abstiegskandidat Bournemouth in der englischen Premier League. Ein Belgier überragt mit vier Tor-Vorlagen.
Manchester City - AFC Bournemouth
City-Stürmer Erling Haaland (M) musste beim deutlichen Sieg gegen Bournemouth wegen einer Knöchelverletzung vom Platz. © Dave Thompson/AP/dpa

Auch ohne Tore von Superstar Erling Haaland hat Englands Fußballmeister Manchester City seine Ausnahmestellung unterstrichen. Gegen den AFC Bournemouth gelang der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola in der Premier League ein klares 6:1 (3:0).

Der frühere Dortmunder Haaland besaß bei seinem 45-minütigen Einsatz einige Top-Chancen, bleibt allerdings weiter bei elf Liga-Toren. Dafür überragte Jérémy Doku mit einem Treffer und vier Vorlagen.

Sommer-Neuzugang Doku brachte die Cityzens mit seinem zweiten Saisontor in Führung (30. Minute). Das 2:0 durch Bernardo Silva bereitete der Belgier drei Minuten später perfekt vor. Auch am dritten City-Treffer besaß der 21-Jährige großen Anteil. Dokus Schuss fälschte der Ex-Dortmunder Manuel Akanji zum 3:0 ab (38.).

Haaland mit Knöchelverletzung ausgewechselt

Haaland wurde wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt, sagte Guardiola nach der Partie: «Wir wollten bei ihm kein Risiko eingehen.» Der Spanier konnte noch nicht sagen, ob der norwegische Stürmerstar für das Champions-League-Duell am Dienstag gegen Young Boys Bern rechtzeitig fit wird.

Der eingewechselte Phil Foden erhöhte auf 4:0 (64.), wieder war Doku der Passgeber. Bernardo Silva (83.) nach Doku-Flanke und Nathan Aké (88.) machten nach dem einzigen Bournemouth-Tor durch Luis Sinisterra (74.) den 6:1-Endstand für City perfekt.

Arsenal kassiert erste Saison-Niederlage

Newcastle United hat vor dem Champions-League-Auftritt bei Borussia Dortmund am Dienstag (18.45 Uhr/Amazon Prime Video) für die erste Saison-Niederlage von Vizemeister FC Arsenal gesorgt. Die Magpies siegten durch einen Treffer von Anthony Gordon (64.) mit 1:0 (0:0) gegen Kai Havertz und die Gunners. Der Treffer wurde minutenlang vom Video-Assistenten gecheckt, aber gegeben. Nationalspieler Havertz hatte Glück, dass er in der ersten Halbzeit nach einem harten Foul die Gelbe Karte sah und nicht vom Platz gestellt wurde.

Rekordtitelträger Manchester United und der in der Kritik stehende Trainer Erik ten Hag können nach dem Last-Minute-Sieg beim FC Fulham etwas durchatmen. Bruno Fernandes traf kurz vor Schluss für die Red Devils (90.+1) zum 1:0. Mit 18 Punkten bleibt United im oberen Tabellen-Mittelfeld.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lang Lang
Kultur
«Eine andere Seite von mir» - Neues Album von Lang Lang
Oliver Masucci
People news
Oliver Masucci hat vor großen Auftritten oft Alpträume
Bradley Cooper
People news
Bradley Cooper: Tochter war ein «Anker» in meinem Leben
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Markus Haas
Internet news & surftipps
Mobilfunker O2 will Verlust von 1&1 mehr als wettmachen
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Max Eberl
Fußball news
Eberls Mahnung an Bayern-Stars: «Wer gibt Herz und Seele?»
Eltern mit Kind
Familie
Reif fürs große Bett: Wechsel sprachlich begleiten