Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Landesweiter Lehrer-Warnstreik am Dienstag: Notbetreuung

Mit einem bundesweiten «Streiktag Bildung» will die Gewerkschaft GEW Druck auf die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst machen. Eltern und Kinder müssen sich teils auf Unterrichtsausfall einstellen.
Warnstreik
«Warnstreik!» steht auf einem Schild. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die Lehrerinnen und Lehrer in Sachsen sind am Dienstag zum landesweiten Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft GEW will mit dem «Streiktag Bildung» Druck auf die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst der Länder machen. Zahlreiche Schulen haben Eltern aufgerufen, die Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu lassen. Eine Notbetreuung werde aber gewährleistet. Auch Hochschulbeschäftigte sind zum Ausstand aufgerufen.

In Leipzig soll es neben Berlin, Hamburg und Karlsruhe eine von bundesweit vier zentralen Streikkundgebungen geben. Nach Angaben von GEW-Sprecher Matthes Blank werden dazu Lehrkräfte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in 40 Bussen anreisen. Das seien rund 2000 Menschen. Zudem könnten weitere Lehrkräfte auf eigene Faust zur Demonstration über den Leipziger Ring kommen.

Die konkreten Auswirkungen des Warnstreiks seien schwer abzuschätzen, sagte Blank. Die GEW wisse von Schulen, die lediglich eine Notbetreuung anbieten werden. Aber auch der Ausfall einzelner Stunden bei ansonsten regulären Unterricht sei möglich.

In Sachsen gibt es rund 33.000 Lehrerinnen und Lehrer an staatlichen Schulen. Davon sind laut GEW ungefähr zwei Drittel angestellt, ein Drittel ist verbeamtet. Die verbeamteten Lehrkräfte dürfen nicht streiken.

Die nächste Tarifverhandlungsrunde mit den Ländern ist ab dem 7. Dezember in Potsdam geplant. Die Gewerkschaften fordern unter anderem 10,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens jedoch 500 Euro. Auszubildende sollen monatlich 200 Euro mehr bekommen. Bundesweit wird um Gehaltserhöhungen für rund 2,5 Millionen Beschäftigte gerungen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Sängerin Ashanti
People news
US-Sängerin Ashanti und Rapper Nelly erwarten Nachwuchs
Regisseur Jon M. Chu
Kultur
«Crazy Rich»-Filmhit kommt als Musical auf die Bühne
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Das beste netz deutschlands
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Bayern München - FC Arsenal
Champions league
Fünfter Startplatz: Bundesliga baut Vorsprung aus
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?
Reise
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?