Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Jürgen Klopp traut Nuri Sahin als BVB-Trainer viel zu

Nuri Sahin ist neuer Trainer bei Borussia Dortmund. Sein Ex-Coach Jürgen Klopp hat dazu eine klare Meinung.
Marcel Schmelzer
07.03.2018, Nordrhein-Westfalen, Dortmund. Borussia Dortmunds Nuri Sahin (l) und Marcel Schmelzer scherzen beim Warmlaufen © Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Erfolgscoach Jürgen Klopp hält seinen früheren Schützling Nuri Sahin als neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund für eine gute Wahl. «Nuri ist mit 35 Jahren ein sehr junger Trainer, aber das war ich auch. Ich traue ihm auf jeden Fall zu, dass er nach seiner überragenden Karriere als Spieler auch ein Super-Coach wird», sagte der 56-jährige Ex-Trainer des BVB der «Bild am Sonntag». Er wünsche ihm natürlich den maximalen Erfolg.

Der 35 Jahre alte Sahin war am Freitag als Nachfolger von Edin Terzic ernannt worden und hat einen Vertrag bis 2027 unterschrieben. Als Spieler hatte Sahin mehr als 200 Partien für den BVB bestritten und war unter Klopp 2011 deutscher Meister geworden. Sahin war bereits als Chefcoach beim türkischen Club Antalyaspor und in Dortmund zuletzt als Co-Trainer von Terzic tätig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Staatstheater Meiningen - Thüringens Einfluss bis Hollywood
Kultur
Thüringens Einfluss bis Hollywood
Pop-Ikone Madonna
People news
Madonnas Sohn: «Meine Mutter hat mich immer unterstützt»
Hugh Jackman
People news
Warum Hugh Jackman für neuen Film täglich 6.000 Kalorien aß
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Microsoft: IT-Panne betraf 8,5 Millionen Windows-Geräte
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Tour de France - 21. Etappe
Sport news
Internationale Pressestimmen zur Tour de France
Ein junger Mann arbeitet am Laptop
Job & geld
Rentenversicherung: Diese Optionen haben Selbstständige