Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Staatsanwaltschaft prüft: Messer in Grevesmühlen dabei?

Medien berichten, dass ein Jugendlicher bei dem mutmaßlich rassistischen Zwischenfall um eine ghanaische Familie in Grevesmühlen ein Messer in der Hand gehabt habe. Die Staatsanwaltschaft prüft.
Zwischenfall um Familie aus Ghana in Grevesmühlen
Wohnhäuser im Ploggenseering. © Bernd Wüstneck/dpa

Bei dem mutmaßlich rassistischen Zwischenfall um eine ghanaische Familie in Grevesmühlen soll nach Medienberichten ein Messer eine Rolle gespielt haben. In einem Video vom Geschehen am vergangenen Freitagabend wird laut «Ostsee-Zeitung» ein junger Mann von anderen Jugendlichen zurückgehalten, im Hintergrund brüllen demnach andere: «Er hat ein Messer!» Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Schwerin sagte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag, die Ermittler seien dabei, das vorliegende Bild- und Videomaterial auszuwerten. Dabei liege ein Fokus auf der Frage, ob ein gefährlicher Gegenstand eine Rolle gespielt habe.

Am Freitag vergangener Woche war es laut Polizei am Ploggenseering in Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe deutscher Jugendlicher und einem ghanaischen Vater gekommen, wobei der Mann leicht verletzt wurde. Er wollte demnach die Gruppe zur Rede stellen, nachdem ein Elfjähriger dort seiner achtjährigen Tochter ein Bein gestellt haben soll. Bei der Auseinandersetzung fielen den Angaben zufolge rassistische Äußerungen. Auch gegen den ghanaischen Vater wurden laut Polizei Anzeigen wegen Körperverletzung erstattet.

Am Donnerstagabend wollen Initiativen mit Menschenketten in mehreren Orten Mecklenburg-Vorpommerns ein Zeichen gegen Gewalt und für Zusammenhalt setzen. In Grevesmühlen wurde für 17.00 Uhr zu einer Menschenkette im Plattenbaugebiet Ploggenseering aufgerufen, wo sich der Vorfall am Freitag zugetragen hatte. 

Die Schweriner Domgemeinde rief für 18.00 Uhr zu Menschenketten mit Kerzen rund um den Dom und um alle Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern auf, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. In Grevesmühlen wird nach Angaben aus der Staatskanzlei Kulturministerin Bettina Martin (SPD) teilnehmen, in Schwerin Justizministerin Jacqueline Bernhardt (Linke). Am Dom will auch der katholische Hamburger Erzbischof Stefan Heße dabeisein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Bayreuther Festspiele 2024- Eröffnung
Kultur
Die Festspiele beginnen - Schlagerstar zu Gast in Bayreuth
Prozess gegen Jerome Boateng
People news
Staatsanwaltschaft akzeptiert Boateng-Urteil nicht
Kleo Staffel 3: Geht die Netflix-Serie mit Jella Haase weiter?
Tv & kino
Kleo Staffel 3: Geht die Netflix-Serie mit Jella Haase weiter?
Apple-Smartphone
Internet news & surftipps
Bundesverwaltung kauft für 770 Millionen bei Apple ein
Mann tippt Nachricht auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Betrugswarnung: Vorsicht bei Jobangeboten über Messenger
Ein Mann tippt eine Nachricht auf einem iPhone 12
Das beste netz deutschlands
So ändern Sie die Autokorrektur-Sprache auf dem iPhone
Paris 2024 - Handball - Deutschland - Südkorea
Sport news
Tränen und Zweifel: Handballerinnen verlieren Olympia-Start
Das Mozart-Denkmal am Mozartplatz
Reise
Alles Mozart? Dem Musikgenie in Salzburg auf der Spur