Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hund verhindert Schlimmeres: Schaden nach Brand in Haus

Bei einem Brand in einem Reihenhaus im Landkreis Vorpommern-Rügen ist ein Schaden in Höhe von etwa 150.000 Euro entstanden. Ein Bewohner sei in der Nacht zum Donnerstag durch das Bellen seines Hundes wach geworden und habe dann einen Brandgeruch wahrgenommen, teilte die Polizei mit. Der 55-Jährige habe daraufhin seine Tochter geweckt und mit ihr das Haus verlassen. Beide erlitten einen Schock.
Blaulicht
Der Hinweis «Gefahr» leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Der Dachstuhl brannte den Angaben zufolge bereits in voller Ausdehnung, als die Feuerwehr am Einsatzort in der Gemeinde Süderholz ankam. Die mehr als 70 Einsatzkräfte konnten verhindern, dass das Feuer auf die anderen Wohnungen im Reihenhaus übergriff. Die Wohnung des Mannes und seiner 14-jährigen Tochter ist nun unbewohnbar. Die beiden kamen laut Polizei bei Familienangehörigen unter.

Die Brandursache war zunächst unklar. Laut den Ermittlern gibt es aber keine Hinweise, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift
Musik news
Das große Herzschmerz-Konzeptalbum von Taylor Swift
Der Fall Asunta: Die wahre Geschichte hinter der Netflix-Serie
Tv & kino
Der Fall Asunta: Die wahre Geschichte hinter der Netflix-Serie
Ryan Gosling
People news
Ryan Gosling: Swift hat mir geholfen, mich von Ken zu lösen
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Julian Nagelsmann
Fußball news
Erst EM, dann WM: Nagelsmann mit «Entscheidung des Herzens»
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden