Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polizei: Tödlicher Wohnungsbrand in Mainz war Unglücksfall

Nach dem Tod eines 65 Jahre alten Mannes bei einem Wohnungsbrand in Mainz gehen die Ermittler von einem Unglücksfall aus. Eine Obduktion habe ergeben, dass es sich beim Gestorbenen um den alleinlebenden Mieter der Wohnung handelte, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nach den bisherigen Ermittlungen gehe die Polizei beim Brand von vergangenem Mittwoch nicht von einem Fremdverschulden aus.
Polizeiwagen
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied/dpa/Illustration

Das Feuer war im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Weisenau ausgebrochen. Die Feuerwehr hatte in der Wohnung die Leiche des 65-Jährigen gefunden. Laut Feuerwehr brannte ein kleines Feuer mit großer Rauchentwicklung. Am Haus entstand - abgesehen von der Brandwohnung - kein weiterer Schaden. Auch weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Synchronsprecher Matti Klemm
People news
«Törööö!»: Neuer Sprecher für Benjamin Blümchen
Leipziger Buchmesse 2023
Kultur
Buchmesse: Stars aus Literatur und Unterhaltung kommen
Gerhard Richter
Kultur
Richter-Werke werden dauerhaft in Nürnberg ausgestellt
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Das beste netz deutschlands
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Handy ratgeber & tests
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Pat Gelsinger
Internet news & surftipps
Intel-Chef: PC-Lieferkette könnte Chips nach Europa folgen
Toni Kroos
Fußball news
«Kurz und schmerzlos»: Kroos kehrt ins Nationalteam zurück
Ein Stück Torte liegt neben Himbeeren auf einem Teller.
Familie
Kann man Süßstoff zum Backen verwenden?