Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fünf Verletzte bei Unfall: Fahrer vermutlich eingeschlafen

Bei einem Unfall auf der A20 sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ein 21-Jähriger sei mit seinem Wagen zwischen Tribsees und Grimmen-West (Vorpommern-Rügen) auf einen polnischen Van aufgefahren, teilte die Polizei mit. Die Wucht des Aufpralls war den Angaben nach so stark, dass die Großraumlimousine von der Autobahn geschleudert wurde und 150 Meter weiter auf einem Acker landete. Die Polizei geht davon aus, dass der 21-Jährige am Steuer kurz eingeschlafen war.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Der junge Mann sowie der 55 Jahre alter Fahrer des anderen Autos und dessen 61-jähriger Beifahrer seien schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Zwei weitere Mitfahrer im Van, 47 und 61 Jahre alt, erlitten leichte Verletzungen. An der Unfallstelle wurde der Verkehr in Richtung Kreuz Uckermark einspurig vorbeigeführt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Hermann Parzinger
Kultur
Zerstörung der Ukraine kulturell widerstehen
Lichtaktion
Kultur
Illumination am Denkmal für ermordete Juden
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Rafael Nadal
Sport news
Zverev erwartet «den alten Rafael Nadal»
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten