Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Messerangriff auf 48-Jährigen: Tatverdächtiger festgenommen

Nach einem Messerangriff auf einen 48-Jährigen am Donnerstagabend hat die Polizei einen tatverdächtigen Mann festgenommen. Der 47-Jährige habe sich in der Nacht selbst telefonisch bei der Polizei gemeldet, sagte ein Sprecher am Freitagmorgen.
Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der Verletzte hatte am Donnerstagabend am U-Bahnhof Alexanderplatz auf sich aufmerksam gemacht. Er wurde mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort sofort operiert. Nach den Angaben der Polizei schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen sollen die beiden Männer zuvor in der Hagenstraße in Berlin-Lichtenberg in Streit geraten sein und aufeinander eingeschlagen haben. Im weiteren Verlauf soll der Tatverdächtige auf den 48-Jährigen eingestochen haben. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen am mutmaßlichen Tatort in Lichtenberg fest. Zum genauen Hergang ermittelt die Kriminalpolizei im Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Justine Triet
Tv & kino
Preise für «Past Lives» und «Anatomie eines Falls»
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Streaming
Internet news & surftipps
Netzkosten: Mobilfunkfirmen sehen US-Konzerne in der Pflicht
Xiaomi 14: iPhone-Feeling mit Turboladung
Das beste netz deutschlands
Xiaomi 14: iPhone-Feeling mit Turboladung
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
ÖPNV-Warnstreik: Was Pendler, Schüler und Co. wissen müssen
Job & geld
ÖPNV-Warnstreik: Was Pendler, Schüler und Co. wissen müssen