Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

S-Bahn in München entgleist: Stammstrecke gesperrt

In einem Tunnel der Münchner Stammstrecke entgleist am frühen Morgen eine S-Bahn. Verletzte gibt es keine. Doch die Einschränkungen für tausende Pendler sind groß.
Entgleiste S-Bahn
Bundespolizisten und Bahnarbeiter stehen an der entgleisten S-Bahn im Tunnel hinter der Haltestelle Isartor. © Peter Kneffel/dpa

Eine Münchner S-Bahn ist in der Nacht auf Donnerstag im Bereich eines Bahnhofs auf der Stammstrecke entgleist. Verletzt wurde niemand, der Schaden war jedoch erheblich, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte. Die Stammstrecke blieb bis Donnerstagabend gesperrt. Der Verkehr auf mehreren S-Bahn-Linien war auch danach noch stark eingeschränkt.

Das Drehgestell der S-Bahn war laut Bahn und Bundespolizei gegen 1.20 Uhr in einem Tunnel im Bereich einer Weiche entgleist. Die S-Bahn war zum Zeitpunkt des Unfalls den Angaben zufolge mit rund 15 Kilometern pro Stunde unterwegs. Das Gleisbett, der Unterbau und die S-Bahn wurden beschädigt. Die Fahrgäste wurden von der Feuerwehr zum Bahnsteig gebracht. Da ein Teil der S-Bahn bereits im Bahnhof Isartorplatz stand, konnten einige Fahrgäste die Bahn über die Türen verlassen.

Die entgleiste S-Bahn konnte die Unfallstelle bis zum frühen Nachmittag verlassen. Allerdings mussten 20 Meter Schiene im Weichenbereich ausgetauscht werden. Nach 18 Uhr war die Reparatur beendet, die Sperrung zwischen Hackerbrücke und Ostbahnhof wurde aufgehoben. Die S-Bahnen fuhren zum Teil wieder im Regelbetrieb, zum Teil verkehrten sie nur auf verkürzten Strecken, ohne Halt an bestimmten Bahnhöfen, zum Teil entfielen sie ganz. Ab 22.00 Uhr werde es «wegen Bauarbeiten für das elektronische Stellwerk Ostbahnhof zu Änderungen auf allen Linien kommen», teilte die DB mit.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Erst vor wenigen Tagen waren am Bahnhof im oberbayerischen Reichertshausen ein ICE und eine Regionalbahn im Bereich einer Weiche seitlich zusammengestoßen. Sieben Menschen wurden dabei leicht verletzt. Der Regionalverkehr war anschließend über mehrere Tage eingeschränkt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Barbra Streisand
Musik news
Streisand: Lovesong als Zeichen gegen Antisemitismus
Amy Adams
People news
Amy Adams übernimmt Hauptrolle in Drama «At the Sea»
c/o pop
Musik news
Kölner «c/o pop» gestartet
Nothing Phone (3): Die Gerüchte zum neuen Flaggschiff im Überblick
Handy ratgeber & tests
Nothing Phone (3): Die Gerüchte zum neuen Flaggschiff im Überblick
Ein Mann hält ein gerahmtes Bild einer Katze
Das beste netz deutschlands
An die Wand damit: So werden Fotos zu Kunstwerken
«Rabbids Coding!»
Das beste netz deutschlands
«Rabbids Coding!»: Verrücktes Kaninchen-Programmieren im All
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Ein- und Auszahlung von Bargeld
Job & geld
Filialsterben: Kunden und Banken müssen umdenken