Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

US-Filmverband: «Killers of the Flower Moon» Film des Jahres

Der Scorsese-Film «Killers of the Flower Moon» hat seine Oscar-Chancen weiter verbessert. Aber auch «Das Lehrerzimmer» von Ilker Çatak findet bei einem wichtigen US-Filmverband Anklang.
Bester Film laut US-Filmverband: Robert De Niro (l) als Rancher William Hale und Leonardo DiCaprio als Ernest Burkhart in "Killers Of The Flower Moon". © -/Paramount/dpa

Der Historien-Thriller «Killers of the Flower Moon» ist vom renommierten US-Filmverband National Board of Review zum besten Film des Jahres 2023 gewählt worden. Der Film von Martin Scorsese (81) sei ein «atemberaubendes Meisterwerk» von einem der größten Filmemacher, begründete die NBR-Vorsitzende Annie Schulhof die Wahl. Er handelt von dem indigenen Volk der Osage, das im Oklahoma der 1920er Jahre Opfer eines Verbrechens wurde. Auch der Regiepreis geht an Scorsese. Die Preisträger wurden am Mittwoch (Ortszeit) verkündet.

Zur besten Hauptdarstellern kürte der Verband die US-Amerikanerin Lily Gladstone (37), die in «Killers of the Flower Moon» eine Angehörige des Osage-Stammes spielt. Die Schauspielerin hat selbst indigene Wurzeln. NBR-Preise gelten als Wegweiser für die Oscars. So hatte der Verband im vorigen Jahr Michelle Yeoh für «Everything Everywhere All At Once» zur besten Hauptdarstellerin gekürt, sie holte später auch den Oscar.

«Anatomie eines Falls» ist bester internationaler Film

Als besten Hauptdarsteller stufte der Verband den US-Amerikaner Paul Giamatti (56) ein. In Alexander Paynes Dramakomödie «The Holdovers» spielt er einen griesgrämigen Internatslehrer, der in den 1970er Jahren eine Handvoll Schüler über die Weihnachtsferien bei sich aufnehmen soll.

In der Sparte Internationaler Film siegte das französische Justizdrama «Anatomie eines Falls». Die Deutsche Sandra Hüller (45, «Toni Erdmann») spielt darin eine Schriftstellerin, die angeklagt ist, ihren Mann im gemeinsamen Haus umgebracht zu haben.

Der Verband führte zudem «Top 5 International Films» auf. In diese Sparte schaffte es unter anderem das deutsche Drama «Das Lehrerzimmer» von Regisseur Ilker Çatak. Der Film wird von Deutschland auch ins Rennen um den Auslands-Oscar geschickt.

Neben «Killers of the Flower Moon» als bester Film listete der Verband neun weitere «Top Films» auf. Darunter sind «Barbie», «Ferrari», «The Holdovers», «Maestro», «Oppenheimer» und «Poor Things».

Am 11. Januar 2024 sollen die Trophäen im Rahmen einer Gala in New York übergeben werden. Dem 1909 gegründeten National Board of Review gehören Filmhistoriker, Cineasten und Filmschaffende an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Chatrian verteidigt Filmschaffende
Karl-May-Spiele
People news
Nick Wilder als Schurke bei Karl-May-Spielen
Prinz William besucht Wales
People news
Prinz William im Pub mit Rob McElhenney
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
SC Freiburg - Bayern München
Fußball news
FC Bayern kommt bei Eberl-Start nur zu einem 2:2 in Freiburg
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent