Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Viking Wolf auf Netflix: Das Ende des norwegischen Werwolf-Thrillers erklärt

Im Netflix-Film „Viking Wolf” treibt ein blutrünstiger Werwolf sein Unwesen in einer norwegischen Kleinstadt. Die Polizei begibt sich auf die Jagd, während die Opferzahl stetig steigt. Doch lässt sich die Bestie überhaupt aufhalten? Diese Frage beantwortet der Thriller zwar, dafür stellt das offene Ende aber eine ganz andere in den Raum. In unserer Erklärung verraten wir Dir, wie die letzte Szene des Films zu verstehen ist.
Viking Wolf auf Netflix: Das Ende des norwegischen Werwolf-Thrillers erklärt
Viking Wolf auf Netflix: Das Ende des norwegischen Werwolf-Thrillers erklärt © Netflix

Werwolf-Filme werden bereits seit über 100 Jahren produziert und gibt es dementsprechend wie Sand am Meer. Nur die wenigsten Beiträge dieses Horror-Subgenres vermögen es aber, aus der Masse an Werken herauszustechen. Der neue Netflix-Film Viking Wolf gehört leider nicht dazu. Viel zu uninspiriert klappert der norwegische Thriller die typischen Stationen einer Werwolf-Geschichte ab, ohne dem Genre etwas wirklich Neues hinzuzufügen.

Doch selbst wenn Du nach dem Anschauen ein ähnlich negatives Resümee ziehst, fragst Du Dich vermutlich trotzdem, was das ungewisse Ende von Viking Wolf zu bedeuten hat. Wir erklären es Dir in diesem Artikel und schätzen für Dich die Chancen auf eine Fortsetzung des Films ein.

Viking Wolf kannst Du übrigens auch mit Vodafone GigaTV inklusive Netflix anschauen. So genießt Du das volle Programm auf einer Plattform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Handlung von Viking Wolf: Ein Biss mit Folgen

Viel passiert nicht in dem kleinen norwegischen Örtchen Nybo, in das die Schülerin Thale Berg (Elli Rhiannon Müller Osbourne) kürzlich mit ihrer Familie gezogen ist. Während sie Anschluss bei den anderen Jugendlichen sucht, geht ihre Mutter Liv (Liv Mjönes) ihrem nicht gerade spektakulären Job als Polizeibeamtin nach.

Eines Abends verwandelt sich die vorherrschende Langeweile aber in einen mörderischen Albtraum: Auf einer Party werden Thale und zwei ihrer Mitschüler:innen von einem wilden Tier angegriffen. Das Mädchen Elin (Silje Øksland Krohne) wird dabei getötet, Thale hingegen „nur” gebissen.

Während Liv und ihre Kolleg:innen bei der Ermittlung immer unfassbarere Erkenntnisse gewinnen, hat Thale mit den mentalen und körperlichen Folgen des Angriffs zu kämpfen. Bald stellt sie zunehmend merkwürdige Veränderungen an sich fest…

Dracula, Werwolf & Co.: Mit diesen sieben Filmen entdeckst Du klassische Monster neu.

Achtung, hier folgen Spoiler zu Viking Wolf!

Das Ende von Viking Wolf erklärt: Was passiert mit Thale?

Gegen Ende des Films geschieht das Unvermeidliche: Thale verwandelt sich endgültig in einen Werwolf. Nachdem sie in dieser tierischen Gestalt gleich mehrere Einwohner:innen von Nybo tötet oder verletzt, wird sie aber letztendlich von ihrer jüngeren Schwester Jenny (Mia Fosshaug Laubacher) betäubt und damit außer Gefecht gesetzt.

Doch ihre Mutter Liv weiß, dass ein Werwolf nur mit einer Silberkugel endgültig getötet werden kann. Deshalb fährt sie am folgenden Tag zur Landwirtschaftsschule, in der die verwandelte Thale weiterhin sediert wird. Dort verabschiedet und entschuldigt sich Liv bei ihrer Tochter, ehe sie unter Tränen eine Silberpatrone in ihre Dienstwaffe lädt. Anschließend richtet sie die Pistole auf Thale und der Film blendet ins Schwarze ab.

Regisseur Stig Svendsen hängt aber noch einen kleinen Epilog an diese Szene, der das weitere Schicksal von Werwolf-Thale zumindest andeutet: Darin ist Liv zu sehen, wie sie nach Hause kommt und eine vollkommen unversehrte Silberkugel vor das Foto ihrer Tochter stellt. Diese letzte Einstellung suggeriert, dass es Liv nicht übers Herz gebracht hat, Thale zu erschießen, selbst wenn diese nie mehr in ihre menschliche Gestalt zurückkehren kann.

Elli Rhiannon Müller Osbourne in Viking Wolf

Thale (Elli Rhiannon Müller Osbourne) entdeckt unfreiwillig ihre animalische Seite — Bild: Netflix

Über die genauen Vorkommnisse in der Landwirtschaftsschule lässt sich hingegen nur spekulieren. Dass Liv ihre Werwolf-Tochter befreit und irgendwo ausgesetzt hat, erscheint in zweierlei Hinsicht unlogisch. Zum einen hätte ihr dies wohl niemals unbemerkt gelingen können. Zum anderen müsste der Polizistin die Gefahr bewusst sein, die dann immer noch von Thale ausgehen würde.

Eine Interpretationsmöglichkeit wäre folgende: Da sich Liv für Thales Transformation verantwortlich fühlt und oft nicht für sie da sein konnte, will sie ihre Tochter in ihrer neuen Gestalt nicht erneut im Stich lassen. Sollte Thale tief im Inneren noch menschliche Emotionen empfinden, was sich in den Szenen zuvor immerhin andeutete, würde sie sich durch den Beistand ihrer Mutter vielleicht endlich wieder geliebt und nicht mehr einsam fühlen.

Viking Wolf 2: Kommt nun eine Fortsetzung des Netflix-Films?

Durch das ambivalente Ende von Viking Wolf kommen natürlich ganz automatisch Gedanken an eine Fortsetzung auf. Aktuell thront der Werwolf-Film sogar an der Spitze der Netflix-Charts (Stand: 6. Februar 2023), was sicherlich auch bei den Verantwortlichen des Streaming-Dienstes nicht unbemerkt bleibt. Allerdings sind am Ende eher die Gesamtabrufzahlen entscheidend, ob man bei Netflix einen 2. Teil von Viking Wolf überhaupt in Erwägung zieht.

Liv Mjönes in Viking Wolf

Liv (Liv Mjönes) könnte die Hauptfigur einer Viking Wolf-Fortsetzung werden — Bild: Netflix

Aus rein kreativer Sicht ergibt eine Fortsetzung des norwegischen Films ehrlicherweise aber kaum Sinn. Schließlich wussten die Macher auch so schon recht wenig mit ihren Figuren anzufangen und verpassten es, die Geschichte um Thale, Liv und Co. interessant zu gestalten. Es besteht wenig Hoffnung, dass ein potenzieller Viking Wolf 2 das zum Besseren wenden könnte. Zumal mit der Verwandlung von Thale zum Werwolf das spannendste Element der Handlung bereits abgearbeitet wurde.

Sollte sich in puncto Viking Wolf, Teil 2 aber wider Erwarten etwas tun, erfährst Du es an dieser Stelle natürlich sofort. Bis dahin bleiben die Geschicke der Charaktere Deiner Fantasie überlassen.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Wie interpretierst Du das Ende von Viking Wolf? Möchtest Du eine Fortsetzung des Netflix-Films sehen? Sag es uns in den Kommentaren!

Dieser Artikel Viking Wolf auf Netflix: Das Ende des norwegischen Werwolf-Thrillers erklärt kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sebastian Daniels
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Xavier Naidoo
People news
Anklage wegen Volksverhetzung gegen Musiker Xavier Naidoo
Stefan Raab gegen Regina Halmich
People news
Halmich zu Kampf gegen Raab: Habe drei Wochen überlegt
The Umbrella Academy Staffel 4: Handlung, Cast und Release des großen Finales
Tv & kino
The Umbrella Academy Staffel 4: Handlung, Cast und Release des großen Finales
iPad mini 7: Dann könnte es erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
iPad mini 7: Dann könnte es erscheinen, das soll es können
Apple AirTags 2: Alle Gerüchte zu den Trackern der nächsten Generation
Handy ratgeber & tests
Apple AirTags 2: Alle Gerüchte zu den Trackern der nächsten Generation
iPhone kabellos aufladen: Das solltest Du dazu wissen
Das beste netz deutschlands
iPhone kabellos aufladen: Das solltest Du dazu wissen
Julian Nagelsmann
Nationalmannschaft
Oberlehrer Nagelsmann will EM-Traumstart: «Glaube in Augen»
Eine Justizfachangestellte in einem Amtsgericht
Job & geld
Wann das Grundbuchamt auch eine Vollmacht akzeptieren muss