The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alle Infos zur Netflix-Serie

28.01.2022

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alle Infos zur Netflix-Serie © Netflix

Das mysteriöse Serienprojekt von Netflix mit dem ausladenden Titel „The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window” ist seit dem 28. Januar nun endlich beim Streaming-Dienst verfügbar. Wir verraten Dir alles, was Du zu Handlung, Cast und einer potenziellen 2. Staffel der Serie wissen musst.

Lange Zeit war nicht so wirklich klar, was für eine Serie sich die Macher:innen Hugh Davidson („Robot Chicken”), Larry Dorf („Nobodies”) und Rachel Ramras („Mike Tyson Mysteries”) mit The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window da ausgedacht haben. Die Trailer und vor allem der absurd ausführliche Titel ließen auf eine Parodie auf Thriller wie „Girl on the Train” und „The Woman in the Window” schließen.

Seit dem Start der Netflix-Serie am 28. Januar sind wir alle jedoch etwas schlauer: Bei der an Alfred Hitchcocks „Das Fenster zum Hof” erinnernden Geschichte handelt es sich tatsächlich um einen Thriller mit schwarzhumorigen Elementen. In acht Episoden dürfen Zuschauer:innen fleißig miträtseln, was es mit dem geheimnisvollen „Mädchen im Fenster” auf sich hat. Aber worum geht es nun genau in The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window?

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window kannst Du übrigens auch mit Vodafone GigaTV inklusive Netflix anschauen. So genießt Du das volle Programm auf einer Plattform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Die Handlung von The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alles nur Einbildung?

Der Alltag von Anna (Kristen Bell) ist nicht gerade von Höhepunkten geprägt. Jeden Abend sitzt die alleinstehende Frau vor ihrem Fenster, beobachtet die Nachbarschaft und gönnt sich einen ungesunden Cocktail aus Rotwein und Tabletten.

Durch den Einzug des charismatischen Neil (Tom Riley) mitsamt Familie in das Haus gegenüber kommt jedoch wieder etwas Schwung in Annas tristes Leben. Der neue Nachbar macht ihr schöne Augen und auch sie scheint dem attraktiven Mann nicht abgeneigt.

Die wohltuende Flirterei wird aber plötzlich zur Nebensache, als Anna bei ihrer allabendlichen Fenster-Routine einen Mord beobachtet. Da ihr die Polizei allerdings keinerlei Glauben schenkt, will Anna auf eigene Faust Beweise für die schreckliche Tat sammeln. Dabei kommt sie zunehmend selbst ins Grübeln: War sie tatsächlich Zeugin eines blutigen Verbrechens oder hat ihr die Mischung aus Alkohol und Medikamenten einen Streich gespielt?

Welche Serien und Filme ebenfalls im Januar 2022 auf Netflix veröffentlicht wurden, erfährst Du in unserer praktischen Monatsübersicht.

Der Cast von The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window

Kristen Bell als Anna

Wer Kristen Bell sieht, mag kaum glauben, dass die ausgebildete Schauspielerin bereits 41 Jahre alt ist. Doch neben ihrer scheinbaren Fähigkeit, nur sehr langsam zu altern, ist die überzeugte Veganerin auch sonst mit zahlreichen Talenten gesegnet.

Kristen Bell in The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window

Kann Anna (Kristen Bell) ihren Augen trauen? — Bild: Netflix/Colleen E. Hayes

So ist Bell nicht nur eine gefragte Schauspielerin und Synchronsprecherin, sondern auch eine überaus begabte Sängerin. Letzteres konnte sie bereits zu Beginn ihrer Karriere in diversen Musicals am Broadway beweisen. Doch auch vor der Kamera lief es für die gebürtige Detroiterin absolut rund.

Ihren Durchbruch feierte sie 2004 mit der Titelrolle in der Krimiserie „Veronica Mars”, die es – auch dank der Hilfe von Fans – auf insgesamt vier Staffeln und einen gleichnamigen Film brachte. Dies war jedoch nur der Anfang ihrer beeindruckenden Serien-Laufbahn: Bell war nämlich nicht nur für die Originalstimme von „Gossip Girl” verantwortlich, sondern konnte mit „House of Lies” und „The Good Place” zwei weitere beliebte Serien in ihrer Vita verbuchen.

Zwischendurch trat sie aber natürlich auch in einigen namhaften Filmproduktionen auf, hauptsächlich in Komödien wie „Nie wieder Sex mit der Ex”, „The Boss” und „Bad Moms”. In den USA ist sie wiederum vor allem dank ihrer stimmlichen Darbietung zum Kultstar geworden: Bell spricht und singt Prinzessin Anna im Disney-Animationsfilm „Die Eiskönigin” und landete mit den darin enthaltenen Songs wie etwa „Do You Want to Build a Snowman?” sogar einige Charterfolge.

Kristen Bell in The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window

Anna ist dunklen Geheimnissen auf der Spur — Bild: Netflix/Colleen E. Hayes

Ihre Rolle in der Netflix-Serie The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window trägt übrigens denselben Namen. Diese Anna ist allerdings keine Prinzessin, sondern eine trinkende Single-Frau, die unfreiwillig in eine Mordgeschichte stolpert.

Tom Riley als Neil

Nachdem Tom Riley eine Schauspielausbildung an der renommierten London Academy of Music and Dramatic Art genoss, feierte er im Jahr 2006 sein Debüt vor der Kamera. Die große internationale Karriere lässt seitdem zwar noch auf sich warten, immerhin konnte der Brite aber Hauptrollen in den Serien „Da Vinci’s Demons” und „The Nevers” abstauben.

War der 40-Jährige bereits 2018 im Netflix-Film „Extinction” zu sehen, durfte er nun abermals für den Streaming-Giganten tätig werden: In The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window übernimmt Riley den Part des Familienvaters Neil, der gegenüber von Anna einzieht und deren romantisches Interesse weckt.

Tom Riley in The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window

Hat der freundliche Nachbar Neil (Tom Riley) etwas zu verbergen? — Bild: Netflix/Colleen E. Hayes

Michael Ealy als Douglas

Nein, das ist nicht Lenny Kravitz, auch wenn Michael Ealys Ähnlichkeit zu dem berühmten Sänger manchmal verblüffend ist. Der 48-jährige Ealy hat sich aber natürlich durch seine Schauspielerei einen Namen gemacht, obwohl er erst mit 27 Jahren vergleichsweise spät ins Geschäft einstieg. Erstmals Aufmerksamkeit erregte er mit seiner Hauptrolle in der Thriller-Serie „Sleeper Cell”, für die er 2007 mit einer Golden Globe-Nominierung bedacht wurde. Trotz guter Kritiken brachte es die Serie allerdings nur auf zwei Staffeln.

Ealy konnte aber auch danach viele weitere nennenswerte Engagements an Land ziehen: Er stand unter anderem für Filme wie „Sieben Leben”, „Underworld: Awakening” und „Last Vegas” sowie für Serien wie „Good Wife”, „Californication” und „The Following” vor der Kamera.

Nun gehört der Amerikaner erneut zum Cast einer Serie: In The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window spielt er Douglas, eine ehemalige Liebschaft von Anna.

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Kommt eine 2. Staffel bei Netflix?

The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window ist als Miniserie konzipiert, was grundsätzlich also eher nicht für eine Fortsetzung spricht. Beispiele wie „Big Little Lies” zeigen jedoch, dass dieses Prinzip absolut nicht in Stein gemeißelt ist. Vor allem nicht, wenn sich die Serie als großer Erfolg herausstellt.

Sollte The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window für Netflix besonders erfreuliche Zahlen schreiben, dürfte man bei dem Streaming-Giganten über eine 2. Staffel der Serie zumindest nachdenken.

Demnach ist zunächst abwarten angesagt, wie sich die Thriller-Comedy bei den Zuschauer:innen schlägt. Sollte es irgendwann tatsächlich zu Staffel 2 von The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window kommen, wird es allerdings wohl nicht vor 2024 so weit sein.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Langer Titel, kurzweiliges Vergnügen? Schreib uns in den Kommentaren, ob diese These auf The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window zutrifft!

Dieser Artikel The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alle Infos zur Netflix-Serie kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sebastian Daniels

Weitere News

Top News

Fußball news

Fußball-Europapokal: 14 Europa-League-Endspiele mit deutschen Clubs

Musik news

Recherche: Faktencheck: ESC-Gewinner zu Unrecht in Nazi-Ecke gerückt

Internet news & surftipps

Social Media: Musk: Twitter-Deal kann ohne Bot-Daten nicht weitergehen

People news

Kult-Band: Mit der Kelly Family zurück auf ihrem alten Hausboot

Das beste netz deutschlands

Verbraucherschützer bemängeln: Mieses Internet: Preisminderung oft nicht nachvollziehbar

Musik news

Popsänger : Müller-Westernhagen will es noch einmal wissen

Job & geld

Meetingfreie Zonen: So finden Sie Fokus für wichtige Aufgaben im Job

Handy ratgeber & tests

Kolumne: Motorola Edge 30 im Test: Mittelklasse-Smartphone mit 50-MP-Kamera

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Featured: Through my Window: Alles zu Cast und Handlung von Netflix‘ Stalker-Romanze

Tv & kino

Serien: Die Serien-Highlights im April 2020

Tv & kino

Featured: The Guardians of Justice: Alle Infos zu Netflix‘ verrücktem Superhelden-Mix

Tv & kino

Schmähpreise : Amy Adams und Bruce Willis für «Razzies» nominiert

Tv & kino

Featured: Chosen bei Netflix: Alles zur neuen dänischen Sci-Fi-Serie

Tv & kino

Featured: The Orbital Children bei Netflix: Alle Infos zur neuen Sci-Fi-Anime-Serie

Tv & kino

Featured: All of Us Are Dead: Alles zu Start, Cast und Handlung der Netflix-Zombie-Serie

Tv & kino

Featured: Vampire in the Garden: Alle Infos zur Netflix-Anime-Serie der Attack on Titans-Macher