The Crown Staffel 6: Alle Infos zum royalen Serienfinale

Am 9. November 2022 startete die 5. Staffel von „The Crown“ auf Netflix. Die BBC-Erfolgsserie erzählt die Geschichte des britischen Königshauses seit dem Beginn der Ehe zwischen Prinz Philip und der späteren Königin Elisabeth II. im Jahr 1947. Wann Staffel 6 von The Crown startet, wer darin mitspielt und welche Story sie erzählt, liest Du hier.
The Crown Staffel 6: Alle Infos zum royalen Serienfinale © Netflix

Darum gibt es eine 6. Staffel von The Crown

Die Fans hatten zunächst befürchtet, dass die Staffel 5 die letzte sein würde, aber der Serienschöpfer Peter Morgan kündigte an, dass auch eine 6. Staffel geplant ist.

„Als wir anfingen, die Handlungsstränge für die fünfte Staffel zu diskutieren, wurde schnell klar, dass wir zum ursprünglichen Plan zurückkehren und sechs Staffeln machen sollten, um der Reichhaltigkeit und Komplexität der Geschichte gerecht zu werden“, sagte der Showrunner auf Twitter.

Morgan weiter: „Um es klar zu sagen: Die sechste Staffel wird uns nicht näher an die Gegenwart heranführen – sie wird uns lediglich ermöglichen, denselben Zeitraum ausführlicher zu behandeln“.

Wann kannst Du Staffel 6 von The Crown bei Netflix sehen?

Die Dreharbeiten zu Staffel 6 begannen im Sommer 2022. Sie wurden mehrfach unterbrochen, da die Produktion nach dem Tod der Queen zunächst ruhte. Wir gehen davon aus, dass die sechste Staffel dennoch 2023 bei Netflix startet.

Unsere Vermutung: Die letzte Season wirst Du gegen Ende des Jahres streamen können, also rund ein Jahr nach dem Start der fünften Staffel. Über den genauen Starttermin der 6. Staffel werden wir Dich hier auf dem Laufenden halten.

Wer spielt Prinzessin Diana in Staffel 6 von The Crown?

Elizabeth Debicki übernimmt in Staffel 5 und 6 von The Crown die Rolle von Diana, Prinzessin von Wales. Zuvor spielte Emma Corrin diese Rolle. „Prinzessin Dianas Geist, ihre Worte und ihre Taten leben in den Herzen so vieler Menschen weiter. Es ist ein wahres Privileg und eine Ehre für mich, in dieser meisterhaften Serie mitzuwirken, die mich von der ersten Folge an gefesselt hat“, sagte die australische Schauspielerin auf Twitter.

Neben seinem Auftritt im kommenden „Downton Abbey“-Film wird Dominic West erneut die Rolle des Prinz Charles an der Seite von Elizabeth Debicki in The Crown spielen. Nach Staffel 4 hatte er Josh O’Connor abgelöst.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

The Crown: Das ist der Cast der letzten Staffel

Imelda Staunton, bekannt durch ihre Rolle der Dolores Umbridge in den Harry-Potter-Filmen, wird in Staffel 5 und 6 die Nachfolge von Olivia Colman als Königin Elizabeth II. antreten.

Lesley Manville wird in der fünften und sechsten Staffel in die Rolle der Prinzessin Margaret schlüpfen, nachdem bereits Helena Bonham Carter und Vanessa Kirby die jüngere Tochter von George VI. gespielt haben.

Und was ist mit Prinz Philip? Jonathan Pryce aus „Die zwei Päpste“ wird der letzte Schauspieler sein, der in The Crown in die Rolle des Herzogs von Edinburgh schlüpft.

Es gibt aber auch Neuzugänge in Staffel 6. So wird etwa die britische Darstellerin Meg Bellamy die spätere Frau von Prinz William spielen, Kate Middleton.

Das ist der Hauptcast von Staffel 6 (Stand: Januar 2023):

• Imelda Staunton als Königin Elizabeth II.

• Jonathan Pryce als Prinz Philip

• Dominic West als Prinz Charles

• Elizabeth Debicki als Diana

• Lesley Manville als Prinzessin Margaret

• Timothy Dalton als Peter Townsend

• Claudia Harrison als Prinzessin Anne

• Olivia Williams als Camilla Parker Bowles

• Khalid Abdalla als Dodi Al-Fayed

• Bertie Carvil als Tony Blair

• Rufus Kampa und Ed McVey als Prinz William

• Meg Bellamy als Kate Middleton

Staffel 6 von The Crown: Die Story

Laut Deadline wird die sechste Staffel die Geschichte der britischen Monarchie bis in die frühen 2000er-Jahre erzählen. Bislang hat jede Staffel von The Crown etwa die Ereignisse eines Jahrzehnts behandelt. Die Staffeln 5 und 6 werden voraussichtlich das letzte Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts abdecken, das viele Veränderungen für die königliche Familie mit sich brachte. Unter anderem den tragischen Unfalltod von Prinzessin Diana.

Dabei soll es um die letzten Stunden vor dem Tod gehen. Und selbstverständlich um die Folgen für die Familie, die britische Krone, die Politik und die Gesellschaft. Der tatsächliche Unfall in einem Pariser Straßentunnel soll nicht in der Serie zu sehen sein.

In den letzten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gingen drei Ehen der Kinder der Königin in die Brüche. Die 5 und 6. Staffel von The Crown werden sich jedoch auf das Scheitern der Ehe von Charles und Diana, ihre Trennung im Jahr 1996 und den anschließenden Tod der Prinzessin im Jahr 1997 konzentrieren. In diese Jahre fallen auch die Trennung von Prinz Andrew und Sarah Ferguson sowie die Scheidung von Prinzessin Anne von Mark Phillips.

Bei so vielen spannenden Handlungssträngen bleibt ein kleiner Wermutstropfen: Die Romanze von Harry und Meghan, Herzog und Herzogin von Sussex werden in The Crown keine Rolle mehr spielen. Die Handlung von The Crown wird zu Beginn des 21. Jahrhunderts enden. Staffel 6 wird die Serie abschließen.

Bist Du ein Fan von The Crown? Warum gefällt Dir die Serie so gut? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare.

Dieser Artikel The Crown Staffel 6: Alle Infos zum royalen Serienfinale kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Fußball news
Transfermarkt: Bayern mit neuem «Weltklassemann» zur Pokal-Prüfung
People news
Sänger: Peter Maffay wird zur Playmobil-Figur
Tv & kino
Featured: Der Schwarm: Handlung, Besetzung und Sendetermine der ZDF-Serie
Internet news & surftipps
Elektronik: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
Auto news
Fahrbericht: Zündapp Bella E : Elektro-Klassik
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden