Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wimbledon schüttet Rekordpreisgeld aus

Einmal mehr erhöhen die Wimbledon-Veranstalter das Preisgeld für die Tennisprofis. Es ist inzwischen doppelt so hoch wie 2014.
Wimbledon
Wimbledon schüttet ein Rekordpreisgeld aus. © Steven Paston/PA Wire/dpa

In Wimbledon dürfen sich die Tennisprofis auf ein Rekordpreisgeld freuen. Für die diesjährige Auflage des Grand-Slam-Klassikers schütten die Veranstalter mehr als 59 Millionen Euro aus.

Das Preisgeld habe sich in den vergangenen zehn Jahren von 25 Millionen Pfund auf 50 Millionen Pfund verdoppelt, teilten die Organisatoren am Donnerstag mit. Die Sieger im Einzel erhalten jeweils ein Preisgeld von fast 3,2 Millionen Euro. Erstrunden-Verlierer im Einzel bekommen etwa 71.000 Euro.

Die diesjährige Auflage wird vom 1. bis 14. Juli ausgetragen. Als Titelverteidiger tritt bei den Herren der Spanier Carlos Alcaraz an. Bei den Damen holte Marketa Vondrousova aus Tschechien im vergangenen Jahr den Titel.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lewis Hamilton
People news
Hamilton lobt Schumacher-Schritt, fordert aber mehr
Veranstaltung des Netzwerks «Frauen 100»
People news
Schauspielerin Ehrich: Bin jetzt in der «Mama-Schublade»
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
Kultur
Akademie will Büchner-Preis bekanntgeben
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Passworteingabe auf einer Webseite
Das beste netz deutschlands
GMX und Web.de bekommen Passwort-Check
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Parry Sound auf dem Huronsee
Reise
Kreuzfahrt, hart an der Grenze: Über die Großen Seen